Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Mandalorian
  4. News
  5. Wegen des Finales von Staffel 2: „The Mandalorian“-Star kündigt gewaltige Änderung an

Wegen des Finales von Staffel 2: „The Mandalorian“-Star kündigt gewaltige Änderung an

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

„Das ist der Weg.“ Oder etwa doch nicht mehr? Nach dem emotionalen Ende von Staffel 2 könnte „The Mandalorian“ die Spielregeln in der nächsten Season ändern.

– Achtung: Es folgen Spoiler für das Finale der zweiten Staffel von „The Mandalorian“! –

„Star Wars“-Fans müssen sich aktuell mit einer längeren Pause arrangieren. Der neue Filme „Rogue Squadron“ lässt noch bis 2023 auf sich warten, die nächste Serie namens „The Book of Boba Fett“ startet bei Disney+ im Dezember 2021 und Staffel 3 von „The Mandalorian“ erst kurz danach. Die Wartezeit können sich Fans mit der neuen Buch-Saga „High Republic“ vertreiben oder sich einfach noch mal das epische Finale der zweiten Staffel von „The Mandalorian“ ansehen.

Das hielt den bislang wohl emotionalsten Moment beriet: Din Djarins (Pedro Pascal) Abschied von Grogu, bei dem er erstmals seinen Helm vor seinem Adoptivkind abnahm und ihn sogar sein Gesicht berühren ließ. Nicht nur Din dürften dabei die Tränen gekommen sein. Diese Szene könnte allerdings noch weitreichende Konsequenzen haben, wie Pedro Pascal jetzt im Gespräch mit Indie Wire andeutete:

„So sehr er auch sagt, dass dies der Weg sei, heißt es nicht, dass dies der einzige Weg ist. Ich finde es faszinierend, damit zu spielen. Wir wissen nicht, was aus ihm am Ende wird. Er nahm seinen Helm in einem Raum voller Leute ab.“

Din Djarins Gesicht dürfte in Staffel 3 deutlich häufiger zu sehen sein

Pascal spielt mit seiner Aussage auf das bereits berühmte „The Mandalorian“-Zitat an: „Das ist der Weg.“ Dieser Ausspruch umschreibt das Credo der Mandalorianer-Gruppe, die Din als Waisen aufnahm und aufzog. Laut diesem darf er seinen Helm nie vor anderen Lebewesen abnehmen, ansonsten kann er ihn nicht mehr aufsetzen. Wie er von Bo Katan (Katee Sackhoff) in Staffel 2 erfuhr, handelt es sich dabei jedoch um ein extrem konservatives Credo. Auf Mandalore, der Heimatwelt der Mandalorianer, nehmen die meisten ihre Helme regelmäßig ab und setzen sie wieder auf, genau wie es auch Bo Katan und ihr Gefolge tun.

Das Finale der zweiten Staffel legte bereits den Schluss nahe, dass Din seine Indoktrinierung überwunden hat, indem er aus Liebe zu Grogu seinen Helm bereitwillig abnahm. Dies tat er genau genommen schon eine Folge zuvor gegenüber Mayfeld (Bill Burr) und einem Raum voller Imperialer Truppen, nur um ihn danach doch wieder aufzusetzen.

Disney+ wird bald teurer: Sichert euch vorher das Jahresabo und spart so Geld

Die aktuelle Aussage von Pedro Pascal legt den Schluss nahe, dass Din Djarin eben andere Wege für sich ausprobiert. Das könnte bedeuten, dass er in Staffel 3 von „The Mandalorian“ seinen Helm deutlich häufiger abnimmt. Hält er sich hingegen an sein Credo, dürfte er den Helm gar nicht mehr aufsetzen. Aber dies tat er wie erwähnt ja schon nach seiner Aktion in der Mayfeld-Folge, von daher scheint dies keine wirkliche Option zu sein.

So oder so werden wir also aller Voraussicht nach Pedro Pascals Gesicht in den kommenden Folgen deutlich häufiger sehen. Eine nicht gerade kleine Änderung für die „Star Wars“-Serie, schließlich konnte diese (fast) nie mit der Mimik ihres Protagonisten arbeiten. Pascal machte bereits deutlich, dass dies die größte Herausforderung für ihn bei seiner Rolle ist. Vielleicht gehört das der Vergangenheit an und wir lernen noch besser den Mann unter dem Helm kennen. Wir dürfen also gespannt sein, welchen Weg Din in der neuen Staffel einschlägt.

Wie gut habt ihr bei „The Mandalorian“ aufgepasst? Testet euer Wissen in unserem Quiz zur „Star Wars“-Serie:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories