Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Mandalorian
  4. News
  5. Neuer Skandal um „The Mandalorian“-Star: Darum flog Gina Carano aus der „Star Wars“-Serie

Neuer Skandal um „The Mandalorian“-Star: Darum flog Gina Carano aus der „Star Wars“-Serie

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Es hatte sich abgezeichnet und jetzt machte es Lucasfilm offiziell: Gina Carano fliegt nach einem weiteren Eklat aus „The Mandalorian“.

Seit Monaten war Gina Carano ein kontroverses Thema in der „Star Wars“-Gemeinde. In der beliebten Disney+-Serie The Mandalorian spielte sie Ex-Shock-Trooper Cara Dune, die Din Djarin (Pedro Pascal) und Baby Yoda alias Grogu auf deren Abenteuern mehrfach zur Seite stand. Aufgrund diverser Nachrichten in den Sozialen Medien rief Carano jedoch die Proteste etlicher Fans hervor und Lucasfilm reagierte jetzt.

Disney+ wird am 23. Februar teurer: Spart vorher mit dem günstigeren Jahresabo über 20%

In einem Statement (via Variety) verkündete das „Star Wars“-Studio, dass die Cara-Dune-Darstellerin nicht mehr Teil von „The Mandalorian“ sein wird:

„Gina Carano ist aktuell nicht bei Lucasfilm angestellt und es gibt keine Pläne für sie in der Zukunft. Nichtsdestotrotz, ihre Nachrichten in den Sozialen Medien, in denen sie Personen aufgrund ihrer kulturellen und religiösen Identität verunglimpft, sind abscheulich und nicht akzeptabel.“

In dem Statement beließ es Lucasfilm also nicht dabei, das Aus von Gina Carano zu verkünden, sondern bezog zudem zum Grund dafür Stellung. Wer die Diskussionen um die Schauspielerin verfolgt hat, dürfte sich die Erklärung für ihren Rauswurf aber sicherlich schon gedacht haben.

Keine Angst, „The Mandalorian“ geht natürlich weiter:

Gina Carano sorgte für erneuten Eklat wegen Corona-Maßnahmen

Über Monate hinweg veröffentlichte Gina Carano über Twitter und Instagram Verschwörungstheorien, in denen sie das Ergebnis der US-Wahl anzweifelte, die Corona-Pandemie verharmloste und Maßnahmen gegen das Virus stark kritisierte. Zudem machte sie sich über die Angabe von selbstgewählten Pronomen bei Twitter lustig, was bestenfalls als ignorant, im schlimmsten Fall als transphob bezeichnet werden kann.

Der Anlass für den Rauswurf war aber offensichtlich eine Reihe von kontrovers diskutierten Nachrichten bei Instagram: Dienstagnacht verglich Carano die Verfolgung der Juden in Nazi-Deutschland mit dem aktuellen Umgang mit abweichenden politischen Meinungen. Dass sie mit diesen anderen politischen Meinungen auch einmal mehr die Kritik an Corona-Maßnahmen einbezieht, machte sie mit einem weiteren Posting deutlich, in dem sie sarkastisch ein Bild von Maskenträger*innen kommentierte. Zwar wurden die Nachrichten gelöscht, das verhinderte jedoch nicht die erwartbare Resonanz, wenn man die Kritik an Republikaner*innen mit der Verfolgung der Juden vergleicht.

Etliche Personen forderten unter dem Hashtag #FireGinaCarano bei Twitter abermals den Rauswurf der Schauspielerin. Die neueste Grenzüberschreitung brachte das Fass jetzt auch für Lucasfilm endgültig zum Überlaufen; wobei offenbleibt, ob Cara Dune für Staffel 3 von „The Mandalorian“ überhaupt eingeplant war. Das Finale von Staffel 2 zeigte Dune als Marshall der Neuen Republik, was als passenden Abschluss für den Charakter gewertet werden kann. Die Karriere von Gina Carano dürfte vorerst ebenfalls zu einem Halt gekommen sein.

Wie gut habt ihr bei „The Mandalorian“ aufgepasst? Testet euer Wissen im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories