Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Squid Game
  4. News
  5. „Squid Game“ versteckt seinen größten Star: Habt ihr ihn erkannt?

„Squid Game“ versteckt seinen größten Star: Habt ihr ihn erkannt?

„Squid Game“ versteckt seinen größten Star: Habt ihr ihn erkannt?
© Netflix

Der größte Star von „Squid Game“ wird im Verborgenen gehalten. Dass Netflix den bekanntesten Darsteller unter einer Maske versteckt, hat jedoch einen Grund.

Poster Squid Game Staffel 1

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „Squid Game“! –

Seit der Veröffentlichung von „Squid Game“ hat die Netflix-Serie aus Südkorea große Wellen geschlagen und schon manch einen Rekord aufgestellt. Drum sollte es niemanden verwundern, dass die südkoreanischen Darsteller*innen mittlerweile auch hierzulande an Popularität gewonnen haben. Einer der Darsteller war jedoch schon vor der Serie ein bekannter Star, doch in den neun Folgen wird sein Gesicht meist von einer Maske verdeckt, was einen bestimmten Grund hat.

 „Squid Game“ könnt ihr mit dem Sky-Netflix-Kombi-Paket von Sky Q streamen: Hier sichert ihr euch euer Abo

Im September 2021 avancierte „Squid Game“ zu einem der erfolgreichsten Titel auf Netflix. Dabei hat der Streaminganbieter mit seiner Marketing-Strategie nicht auf bekannte Gesichter gesetzt, sondern im Gegenteil das bekannteste sogar unter einer Maske versteckt. Denn Lee Byung-hun, der vor allem in Korea einen hohen Bekanntheitsgrad genießt, agiert als anonymer Organisator die meiste Zeit aus dem Verborgenen. Sein Gesicht sehen wir lediglich in einer Episode.

Drum stellt sich die Frage, warum Netflix Byung-huns Popularität nicht als Vorzug für das Marketing genutzt hat. Die Antwort liefert laut Screen Rant die Bedeutsamkeit seiner Rolle. Denn Byung-hun verkörpert in „Squid Game“ eine Nebenfigur, den sogenannten Frontmann, der die Todesspiele organisiert und den Wächter*innen die Befehle erteilt. Erst in den letzten beiden Folgen spielt er eine größere Rolle, doch bei dem Handlungsstrang mit seinem Bruder Hwang Jun-ho (Wi Ha-joon), der als Polizist die Organisation zu infiltrieren versucht, handelt es sich trotzdem schlichtweg um einen Nebenplot.

Außerdem ist die Identität des Frontmannes eine der großen Enthüllungen der Serie, sodass mögliche Marketingmaßnahmen diese Überraschung höchstwahrscheinlich im Vorhinein torpediert hätten. In Episode 8 von „Squid Game“ enthüllt Byung-hun als Frontmann erstmals sein Gesicht, als er seinen Bruder konfrontiert und ihn anschließend erschießt. Doch da die Leiche des angeschossenen Polizisten nicht gezeigt wurde, könnte er mit etwas Glück die Schusswunden sowie den Sturz von den Klippen ins Meer überlebt haben und in Staffel 2 von „Squid Game“ zurückkehren. Wie es aktuell um eine Fortsetzung steht, erfahrt ihr in unserem Video.

Lee Byung-hun ist auch international bekannt

In Südkorea ist Lee Byung-hun ein wahrer Star, doch auch international ist er kein unbekannter Akteur. Denn abgesehen von seiner langjährigen Karriere als Film- und Fernsehschauspieler in Südkorea hat der 51-Jährige in dem Actionfilm „G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra“ sowie dessen Fortsetzung „G.I. Joe – Die Abrechnung“ mitgespielt. In „Terminator: Genisys“ trat er als T-1000 gegen Arnold Schwarzenegger und Emilia Clarke an, während er in Antoine Fuquas Neuauflage „Die glorreichen Sieben“ als Wurfmesser-werfender Westernheld mit scharfen Klingen hantieren durfte. Zudem durfte er sich in „R.E.D. 2 – Noch älter. Härter. Besser.“ an die Seite der in die Jahre gekommenen Hollywood-Legenden Bruce Willis, John Malkovich und Helen Mirren gesellen.

Ihr seid wahrhaftige Netflix-Expert*innen? Dann stellt jetzt euer Wissen in unserem Quiz unter Beweis: 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.