1. Kino.de
  2. Serien
  3. Riverdale
  4. News
  5. „Riverdale“: Nächste Staffel kommt – mit einer großen Änderung für Fans

„Riverdale“: Nächste Staffel kommt – mit einer großen Änderung für Fans

Beatrice Osuji |

© Warner

Die Fortsetzung der vierten Staffel „Riverdale“ steht bereits vor der Tür. Eine weitere Staffel soll ebenfalls kommen – und das mit einer Veränderung im Gepäck.

Am 23. Januar geht die vierten Staffel „Riverdale“ in die zweite Runde. Schon davor bestätigt der US-Sender The CW eine fünfte Staffel der Teenie-Serie. Wann die nächste Staffel im US-Fernsehen und in Deutschland bei Netflix anläuft ist bislang noch unklar. Die neuen Folgen könnten jedoch große Veränderungen für die Freunde bereithalten.

Da Archie (K.J. Apa), Betty (Lili Reinhart), Veronica (Camila Mendes) und Co. mit dem Ende der vierten Staffel auch das Ende ihrer High-School-Zeit entgegensehen, wird die vierten Staffel entweder auf dem Arbeitsamt oder dem College stattfinden. Geht man von anderen High-School-Serien aus, werden sich die Freunde wohl eher auf einem Campus wiederfinden. Im Gespräch mit Den of Geek verrieten die Stars der Netflix-Serie, was das Schicksal für ihre Figuren bereithalten könnte. Laut Camila Mendes strebt ihre Figur eine hohe akademische Karriere an. Veronica Lodge plant ihre Ausbildung an der renommierten Harvard Universität fortzusetzen, obwohl ihr Vater Hiram Lodge ihre Pläne aktuell durchkreuzt. Die Schulzicke Cheryl Blossom (Madelaine Petsch) möchte immer noch in die Fußstapfen ihrer Mutter treten und das Highsmith College besuchen. Für Betty und Archie ist noch kein spezielles College vorgesehen. Während Schauspielerin Lili Reinhart die Zukunft ihrer Figur beim FBI sieht, wünscht sich K.J. Apa für Hauptfigur Archie ein weiteres Jahr auf der High School.

Um das Warten auf die „Riverdale“-Fortsetzung zu versüßen, gibt es hier die besten Miniserien auf Netflix:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die besten Miniserien auf Netflix: 11 Tipps für den kleinen Serien-Hunger

Was ist mit Jughead?

Bereits zum Ende der dritten Staffel wurde in einer Vorschau angedeutet, dass Jughead (Cole Sprouse) ein blutiges Ende erwartet. In dieser kurzen Szene stehen Betty, Archie und Veronica halbnackt und voller Blut vor einem Lagerfeuer. Während Betty erklärt, dass sie nie wieder über das Vorgefallene reden dürfen und fortan getrennte Wege gehen müssen, ist Archie dabei, Jugheads berühmte Mütze zu verbrennen.

Ist Jughead etwa tot? Im Midseason Finale der vierten Staffel wird erneut in die Zukunft geblickt. Hier sind die vier Hauptcharaktere im Wald zu sehen. Archie erklärt Jughead als tot und fragt kurz darauf Betty, was sie getan hat. Sie steht nur schockiert da, blutverschmiert und mit einem Stein in der Hand. Ob diese Szenen wirklich Jugheads Ende bedeuten, bleibt abzuwarten. „Riverdale“ ist schließlich bekannt dafür, totgeglaubte Charaktere wieder auferstehen zu lassen.

So geht es ab 23. Januar 2020 mit „Riverdale“ weiter:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare