Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Marvel's What If...?
  4. News
  5. Marvel-Serie leistet sich Thor-Fehler: Hier wurden die Anfänge des MCU ignoriert

Marvel-Serie leistet sich Thor-Fehler: Hier wurden die Anfänge des MCU ignoriert

Marvel-Serie leistet sich Thor-Fehler: Hier wurden die Anfänge des MCU ignoriert
© Disney

In „Marvel’s What If…?“ demonstriert Thor in einem Kampf eine der bekanntesten Fähigkeiten seines Hammers Mjölnir – die der da aber gar nicht haben dürfte.

Poster What If...? Staffel 1

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler für Folge 7 von „Marvel’s What If…?“! –

Wer ist der/die stärkste Avenger? Spätestens seit „Thor 3: Tag der Entscheidung“ und Thors Überzeugung, niemand sei stärker als er, haben Marvel-Fans Spaß mit dieser Frage. Kevin Feige, Präsident der Marvel Studios, nannte sowohl Captain Marvel als auch Scarlett Witch als des Rätsels Lösung und in Folge 7 von „Marvel’s What If…?“ durfte sich Thor immerhin mit einer von ihnen messen.

Ein Muss für Marvel-Fans: Sichert euch euer Abo bei Disney+

Denn nachdem sich Party-Thor als eine Bedrohung für die Erde herausstellte, wurde Captain Marvel zu Hilfe gerufen. Die heizte dem Gott des Donners auch ordentlich ein, nicht einmal seine mächtigen Blitze konnten ihr etwas anhaben. Thor setze sie jedoch zwischenzeitlich mit einem simplen Trick außer Gefecht: Als Captain Marvel auf dem Boden lag, platzierte er einfach seinen Hammer Mjölnir auf ihr. Da sie offensichtlich nicht würdig war, konnte sie Mjölnir nicht hochheben und war gefangen. Aber das ergibt bei genauerer Betrachtung keinen Sinn.

Dass Thor mit seinem Hammer auch mal Probleme hat, beweist euch das folgende Video:

Mjölnir lehnte nicht immer unwürdige Personen ab

Denn das Mjölnir nur von denjenigen hochgehoben werden kann, die sich als würdig erweisen, war nicht immer so. Odin belegte den Hammer schließlich in „Thor“ erst mit einem entsprechenden Zauber, weswegen ihn der arrogante Thor ja anschließend auch nicht hochheben konnte. Er musste sich dieses Recht erst wieder verdienen, indem er sich als würdig erwies, da er bereit war, sein Leben für andere zu opfern. Hätte Mjölnir schon immer nur von würdigen Personen hochgehoben werden können, hätte ihn Thor vor seinem Charakterwandel kaum herumschwingen können.

Wenn wir uns aber an „Thor“ zurückerinnern: Odin belegte Mjölnir erst mit diesem Zauber, raubte Thor seine Kräfte und verbannte ihn auf die Erde, nachdem dieser unerlaubt den Planeten Jotunheim und die dortigen Eisriesen angriff. In „Marvel’s What If…?“ versteht sich Thor aber offensichtlich prächtig mit den Eisriesen, wie er beim Feiern mit Eisriesen-Loki und dessen Freunden auf der Erde beweist.

Entsprechend gab es diesen Zwischenfall in diesem alternativen Universum wohl nie, zumal die Handlung der Folge offensichtlich zur gleichen Zeit wie „Thor“ spielt. Entsprechend hätten wir einen solchen Zauber von Odin also sehen müssen. Natürlich könnte der Allvater Mjölnir auch vorher modifiziert haben, doch die hier gezeigte Version von Thor ist derart rücksichtslos und egozentrisch, dass es unwahrscheinlich erscheint, dass er würdig ist.

Es wirkt vielmehr, als hätten die „What If…?“-Verantwortlichen schlicht vergessen, wie Mjölnir zu seiner Zusatzfähigkeit kam. Denn allein vom Gewicht her hätte Captain Marvel wohl keinerlei Mühe damit gehabt, den auf ihr platzierten Mjölnir einfach wegzudrücken.

Was uns in Folge 8 von „Marvel’s What If…?“ erwartet, erfahren wir ab dem 29. September bei Disney+.

Welche*r Avenger ist euch am ähnlichsten? Findet es heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.