Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Halo
  4. News
  5. Streamingrekord für Sci-Fi-Action-Serie: „Halo“ hat allerdings auch ein großes Problem

Streamingrekord für Sci-Fi-Action-Serie: „Halo“ hat allerdings auch ein großes Problem

Streamingrekord für Sci-Fi-Action-Serie: „Halo“ hat allerdings auch ein großes Problem
© Paramount+

Die Macher*innen der „Halo“-Serie haben allen Grund, sich zu freuen: Die Videospieladaption hat direkt zum Start einen neuen Rekord für Paramount+ aufgestellt.

Das Risiko war hoch: Entweder wird daraus ein absoluter Hit oder der nächste Flop, der möglichst schnell wieder gecancelt wird. Aber der noch junge Streamingdienst Paramount+, 343 Industries, das Studio hinter den jüngeren „Halo“-Titeln, sowie Showtime und Amblin Television haben offenbar den richtigen Riecher bewiesen mit der Verfilmung der beliebten wie erfolgreichen Sci-Fi-First-Person-Shooter-Reihe von Microsoft.

Die „Halo“-Serie mit Pablo Schreiber in der Rolle als Master Chief Petty Officer John-117 startete erst am 24. März 2022 über den Streamingdienst (hierzulande über Sky) und konnte direkt die Massen anziehen: „Halo“ gelang innerhalb von 24 Stunden der beste Start einer Paramount+-Serie überhaupt. Bislang hielt diese Bestmarke das „Yellowstone“-Prequel „1883“, das erst im Dezember 2021 an den Start ging. Das feierten die Verantwortlichen in einer Mitteilung (via Deadline) entsprechend:

Anzeige

„‚Halo‘ als Streaming-Serie zum Leben zu erwecken, war eine der lohnendsten Aufgaben für Paramount+; und wir könnten nicht glücklicher sein über die massive Reaktion der Fans auf das Debüt der Serie. Zusammen mit unseren phänomenalen Partnern bei Showtime, 343 Industries und Amblin Television können wir es kaum erwarten, dass die Fans mehr von diesem unglaublichen Universum erleben.“

Sky und Netflix zum Kombisparpreis buchen

Die noch ausstehenden neun Episoden der ersten Staffel werden wöchentlich jeweils am Donnerstag veröffentlicht. Fans werden also noch eine Menge mehr erleben können. Und sie müssen danach hoffentlich auch nicht allzu lange warten, bis es weitere Episoden gibt. Wie bereits bekannt ist, wurde Staffel 2 schon bestellt. Die Dreharbeiten sollen laut Hauptdarsteller Schreiber noch diesen Sommer beginnen. Gut möglich also, dass es 2023 direkt weitergehen kann. Und falls ihr jetzt richtig Lust auf einen Filmabend mit guten Sci-Fi-Filmen bekommen haben solltet, hier im Video haben wir elf Tipps für euch.

Die „Halo“-Serie kommt bei Kritiker*innen und beim Publikum nicht so gut weg

Allerdings muss man auch erwähnen, dass Paramount+ in der Mitteilung nur von einem Erfolg gesprochen hat, Zahlen wurden keine vorgelegt. Und da es den Streamingdienst noch gar nicht allzu lange gibt, ist es an sich erst einmal nur eine Meldung ohne Einordnung. Neben „1883“ liefert den besten Anhaltspunkt für den Erfolg „Star Trek Discovery“ Staffel 4. Die „Star Trek“-Serie gibt es seit der vierten Staffel nur noch exklusiv über Paramount+, hierzulande vorerst nur per On-Demand. Die Erfolgsmeldung der Verantwortlichen bedeutet also, dass „Halo“ auch mehr Zugriffe zum Start aufweisen kann als die finale Staffel der „Star Trek“-Serie.

Anzeige

Dass „Halo“ so eine Resonanz hervorruft, mag am Bekanntheitsgrad der Videospielvorlage liegen. Welche Bedeutung sie im TV-Bereich letzten Endes erlangen kann, muss sich nun über die nächsten Wochen zeigen. Es ist nicht unüblich, dass Zuschauer*innen mittendrin abspringen, wenn ihnen eine Serie nicht zusagt. Und betrachtet man sich die Bewertungen auf der Plattform Rotten Tomatoes, dann zeigt sich, dass weder Kritiker*innen noch Zuschauer*innen eine besonders positive Meinung zur ersten Folge haben: 58 Prozent bei den Kritiker*innen und 63 Prozent beim Publikum sprechen eine recht deutliche Sprache.

Zum Vergleich: James Gunns DC-Serie „Peacemaker“ hält aktuell einen sensationell guten Score von 94 Prozent respektive 88 Prozent. Kein Wunder, dass das „The Suicide Squad“-Spin-off als eine der erfolgreichsten Serien auf HBO Max gilt. „Peacemaker“ Staffel 2 ist ebenfalls bereits in Arbeit. „Halo“ muss sich also erst noch beweisen; das Interesse ist definitiv da, so viel steht fest. Aber die Serie muss sich nun steigern und das Publikum fesseln. Man darf also gespannt bleiben, wie es weitergeht.

Bis zur nächsten Episode könnt ihr euch nun an diesem Videospiel-Quiz versuchen:

Quiz über Videospielverfilmungen: Wie gut kennst du dich aus? Erzielst du 15/17 Punkte?

Hat dir "Streamingrekord für Sci-Fi-Action-Serie: „Halo“ hat allerdings auch ein großes Problem" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige