Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Der Herr der Ringe
  4. News
  5. Ausstieg aus „Herr der Ringe“-Serie: Schauspieler verlässt Mittelerde

Ausstieg aus „Herr der Ringe“-Serie: Schauspieler verlässt Mittelerde

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© Warner / 20th Century Studios

Die ersten Folgen der „Herr der Ringe“-Serie von Amazon sind bereits abgedreht. Trotzdem trennt sich einer der ersten Darsteller von dem ambitioniertem Projekt.

Die riesige „Herr der Ringe“-Serie von Amazon konnte bereits einen beeindruckenden Cast vereinen. Mehr als 20 Schauspieler*innen wurden für das Serienprojekt gefunden. Darunter Stars wie Peter Mullan („Westworld“) und Will Poulter („Midsommar“). Nun verlässt allerdings ein Schauspieler die Serie, nachdem er die ersten Folgen gesehen hat.

Unser Video verrät euch, was wir schon über die Amazon-Serie wissen:

Tom Budge („The Proposition: Tödliches Angebot“) war bereits seit Anfang 2020 dabei (via /Film) und damit einer der ersten Darsteller der Serie. Über Instagram hat der Schauspieler seine Abkehr von dem Projekt bekanntgegeben:

„Hallo, ihr Lieben. Mit großer Schwermut schreibe ich euch, um euch mitzuteilen, dass ich Amazons ‚Herr der Ringe‘-Serie verlassen habe.“

Ihr habt nun wieder Lust auf „Herr der Ringe“? Die gesamte Spielfilm-Trilogie könnt ihr bei Amazon leihen

„Herr der Ringe“-Serie: Kreative Differenzen sind der Grund für den Ausstieg

Zu der Rolle des Schauspielers ist bisher noch nichts bekannt. Dementsprechend ist es unklar, ob seine Figur neu besetzt, mit anderen Rollen zusammengelegt oder gänzlich gestrichen wird. Außerdem ist es nicht ganz eindeutig, ob Budge freiwillig gegangen ist oder dies auf Veranlassung von Amazon geschehen ist.

Im weiteren Verlauf des Posts nennt Budge kreative Differenzen als Grund für seinen Ausstieg. Es scheint so, als ob er eine sehr spezifische Vision für seine Figur hatte und diese mit den Ideen von Amazon unvereinbar waren:

„Nachdem ich einige der ersten Folgen gesehen habe, die während des letzten Jahres gedreht wurden, hat sich Amazon entschieden mit der Figur, die ich verkörpere, in eine andere Richtung zu gehen… Ich muss mich bei dem kreativen Team für ihre Ermutigung bedanken, etwas auszuprobieren, von dem ich glaubte, dass es neu, aufregend und schön ist. Und ich danke der außergewöhnlichen Besetzung und Crew für ihre Liebe, Unterstützung und Freundschaft während einer sehr schwierigen und ungewöhnlichen Erfahrung. Leider können manche Dinge einfach nicht sein.“

„Herr der Ringe“-Fans werden sich vielleicht daran erinnern, dass etwas Ähnliches bereits in „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ von Peter Jackson geschehen ist. Zu Beginn der Dreharbeiten war noch nicht Viggo Mortensen für die Rolle des Aragorn vorgesehen, sondern Stuart Townsend („Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“). Während erster Drehs wurde dieser aber für zu jung befunden und durch Mortensen ersetzt, nachdem Russell Crowe („Gladiator„) und Daniel Day-Lewis („There Will Be Blood„) die Rolle abgelehnt hatten. Rückblickend entpuppte sich die Neubesetzung als Glücksfall. Bis heute ist der ikonische Charakter untrennbar mit Mortensen verknüpft.

Auch der Weggang von Tom Budge könnte sich für die Amazon-Serie zum Positiven entwickeln. Sei es mit dem Casting eines neuen Darstellers oder der Änderung der Figur. Es bleibt abzuwarten, wie sich die „Herr der Ringe“-Serie weiterentwickelt. Das ambitionierte Projekt von Amazon soll noch 2021 starten, allerdings ist eine Verschiebung auf Grund der Coronapandemie nicht unwahrscheinlich.

Wie gut kennt ihr euch in Mittelerde aus?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories