Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Herr der Ringe - Die Gefährten
  4. News
  5. Mit Original-„Herr der Ringe“-Star: Fantasy-Fans erwartet neuer Mittelerde-Film in 2026

Mit Original-„Herr der Ringe“-Star: Fantasy-Fans erwartet neuer Mittelerde-Film in 2026

Mit Original-„Herr der Ringe“-Star: Fantasy-Fans erwartet neuer Mittelerde-Film in 2026
© IMAGO / Everett Collection

Warner Bros. hat erste Details zu dem neuen „Herr der Ringe“-Projekt enthüllt. Der erste Live-Action-Fantasy-Film wird sich dabei um Gollum drehen.

Die von Amazon Studios produzierte Fantasy-Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ vermochte es, mit einem unfassbaren Produktionswert zu punkten – bei einem Budget von fast 500 Millionen US-Dollar allein für die erste Staffel auch kein Wunder. Dennoch enttäuschte sie nicht wenige Fans der literarischen Vorlage von Autor J.R.R. Tolkien durch eine laut ihnen „zu woke Herangehensweise an die Materie“ und damit einer Entfernung vom Ursprungsmaterial. Die Hoffnung jener Fans ruht nun ganz auf den neuen „Herr der Ringe“-Filmen, die Warner Bros. Discovery Anfang 2023 angekündigt hat.

Im Rahmen der Quartalszahlen des Medienkonzerns enthüllte CEO David Zaslav die ersten Details zur ersten Live-Action-Adaption der beiden in Entwicklung befindlichen Fantasy-Filme, die 2026 in die Kinos kommen soll (via Deadline): Demnach dreht sich dieser um die wohl tragischste Figur aus Mittelerde – und zwar Gollum – und trägt den aktuellen (Arbeits-)Titel „Lord of the Rings: The Hunt for Gollum“. Für das Drehbuch verantwortlich zeichnen Fran Walsh, Philippa Boyens, die beide bereits für die „Der Herr der Ringe“- und „Der Hobbit“-Trilogien geschrieben haben, sowie Phoebe Gittins und Arty Papageorgiou („The Lord of the Rings: The War of the Rohirrim“). Produziert wird der Film von Peter Jackson gemeinsam mit Walsh, Boyens und den Verantwortlichen bei Warner Bros., Michael De Luca und Pam Abdy.

Anzeige

Dargestellt wurde das vom Einen Ring veränderte Wesen, das einst als Hobbit mit Namen Sméagol zur Welt kam, in der Filmadaption von Andy Serkis. Ursprünglich wollte Regisseur Peter Jackson, dass Serkis Gollum in der „Herr der Ringe“-Trilogie lediglich seine Stimme leiht. Doch Serkis‘ herausragendes Spiel überzeugte ihn davon, ihn per Motion-Capture-Verfahren direkt in die Filme zu integrieren.

Für seine Darbietung wurde der 60-Jährige mehrfach ausgezeichnet, so etwa als Bester Nebendarsteller mit einem Saturn Award. Wer wäre da also besser prädestiniert für die Hauptrolle und die Regie bei „Lord of the Rings: The Hunt for Gollum“ als Serkis selbst? Tatsächlich beherrscht Serkis das gegenüber Motion Capturing verbesserte Performance Capturing so gut, dass er mit The Imaginarium Studios sein eigenes Unternehmen gegründet hat, das sich auf eben diese Technologie für Filme, aber auch für Videospiele konzentriert. Der britische Schauspieler, der zuletzt bei „Venom 2: Let There Be Carnage“ Regie geführt hat, freut sich bereits auf die neue Aufgabe:

„Ja, mein Schatz. Es ist wieder einmal an der Zeit, mit meinen liebsten Freund*innen, den außergewöhnlichen Hüter*innen von Mittelerde, Peter [Jackson] Fran [Walsh] und Philippa [Boyens] ins Unbekannte aufzubrechen. Mit Mike [De Luca] und Pam [Abdy] und dem Team von Warner Bros. auf der Suche, zusammen mit WETA und unserer Filmschaffenden-Familie in Neuseeland ist es einfach zu köstlich…“

Die „Herr der Ringe“-Trilogie gehört definitiv zu den Fantasy-Filmen, die man als Filmfan gesehen haben muss. Welche noch dazu gehören, zeigen wir euch im Video:

„Lord of the Rings: Hunt for Gollum“: Peter Jackson freut sich auf die Rückkehr nach Mittelerde

Für Peter Jackson, der aktuell auch eine Fortsetzung zu „Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der Einhorn“ vorbereitet, dürften dieser Film wie ein Heimkommen wirken. Er, seine Ehefrau Fran Walsh, und Philippa Boyens zeigen sich geehrt, dass sie erneut nach Mittelerde gerufen werden:

Anzeige

„Es ist eine Ehre und ein Privileg, mit unserem guten Freund und Kollegen Andy Serkis, der noch eine Rechnung mit dem Stinker Gollum offen hat, nach Mittelerde zu reisen. Als lebenslange Fans von Professor Tolkiens gewaltiger Mythologie sind wir stolz darauf, mit Mike De Luca und Pam Abdy und dem gesamten Team von Warner Bros. an einem weiteren epischen Abenteuer zu arbeiten.“

Und jetzt könnt ihr eure Mittelerde-Expertise mit diesem Quiz auf die Probe stellen:

„Herr der Ringe“-Quiz: Wie gut kennt ihr die Fantasy-Saga in Mittelerde?

Hat dir "Mit Original-„Herr der Ringe“-Star: Fantasy-Fans erwartet neuer Mittelerde-Film in 2026" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige