Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tyler Rake: Extraction
  4. News
  5. „Extraction 2“-Video: Chris Hemsworth beweist Unterschiede zum ersten Netflix-Teil

„Extraction 2“-Video: Chris Hemsworth beweist Unterschiede zum ersten Netflix-Teil

„Extraction 2“-Video: Chris Hemsworth beweist Unterschiede zum ersten Netflix-Teil
© Netflix

Die Dreharbeiten zu „Extraction 2“ sind endlich gestartet und es sieht ganz danach aus, als könnte die Netflix-Fortsetzung in einer deutlich kälteren Region spielen.

Poster Tyler Rake: Extraction

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Als „Tyler Rake: Extraction“ 2020 auf Netflix erschien, konnte der Film zahlreiche Zuschauer*innen daheim begeistern und war ein großer Erfolg für den Streamingdienst. Das Action-Highlight zählt immer noch zu den erfolgreichsten Netflix-Filmen überhaupt und damit war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis die Produktion von „Extraction 2“ starten konnte. Mittlerweile haben sogar die Dreharbeiten begonnen und wie es aussieht, führt uns die Fortsetzung in eine deutlich kältere Region als der erste Teil.

Mit Sky Q könnt ihr nicht nur Netflix nutzen, sondern habt Zugriff auf weitere Streamingdienste sowie zahlreiche Filme und Serien

Gemeinsam mit „Extraction 2“-Regisseur Sam Hargrave veröffentlichte Chris Hemsworth nun ein Video, das ihn und den Filmemacher auf einem fahrenden Zug in Prag zeigt. Während es gewaltig schneit, berichtet Hemsworth vom ersten Drehtag und hat zwei wichtige Änderungen zu verkünden, die uns in der Netflix-Fortsetzung erwarten: ganz viel Kälte – und, noch viel wichtiger, die Tatsache, dass die Figur Tyler Rake weiterhin am Leben ist. Wie? Laut dem Schauspieler erfahren wir das erst in „Extraction 2“. Seht aber selbst:

Bereits zuvor veröffentlichte Sam Hargrave ein Video in den Sozialen Medien, in dem er vom ersten, verschneiten Drehtag in Prag berichtete. Der Filmemacher erzählte vom Drehort und ließ wissen, dass ihm der Schnee dabei geholfen habe, einige tolle Aufnahmen zu erzeugen:

Das könnte uns in „Extraction 2“ erwarten

Während der erste Teil des Netflix-Hits im tropischen Bangladesch spielte, wird es in „Extraction 2“ allem Anschein nach deutlich kälter. Der zweite Teil bringt uns immerhin zumindest teilweise ins verschneite Europa. Da es sich jedoch um den allerersten Drehtag handelt, könnten uns noch verschiedene Drehorte erwarten und vielleicht macht die Fortsetzung auch einen Ausflug in deutlich wärmere Regionen.

„Extraction 2“ tut der Kulissenwechsel sicherlich gut, doch bei der Besetzung hinter und vor der Kamera hat sich glücklicherweise nichts verändert. Erneut produzieren die „Avengers: Endgame“-Macher Anthony Russo und Joe Russo den Action-Titel. Letzterer hat auch wieder das Drehbuch verfasst. In der Hauptrolle werden wir „Thor“-Star Chris Hemsworth sehen, der Tyler Rake bereits im ersten Film verkörperte. Nach dem Ende des ersten Teils war es nicht ganz sicher, ob die Figur zurückkehren wird, doch ein Teaser bestätigte sein Comeback:

Tyler Rake: Extraction 2 - Trailer 1 Deutsch

Wie die Seite Collider berichtet, soll nach „Extraction 2“ sogar ein filmisches Action-Universum entstehen. Die Produktionsfirma AGBO, die von den Russo-Brüdern geführt wird, werde dann mehrere Filme entwickeln. Bevor es aber mit den neuen Titeln weitergeht, erwartet uns erst einmal „Extraction 2“ auf Netflix. Wann der Film auf Netflix startet, ist bislang nicht bekannt, jedoch können wir damit rechnen, dass die Action-Fortsetzung voraussichtlich 2022 erscheinen wird.

Wie gut ihr euch mit neueren Action-Filmen auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Actionfilm-Quiz: Erkennst du die Actionkracher der 2010er-Jahre an einem Bild?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.