Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tyler Rake: Extraction
  4. News
  5. „Extraction 2“ wird noch gewaltiger: So will die Netflix-Fortsetzung krassere Action bieten

„Extraction 2“ wird noch gewaltiger: So will die Netflix-Fortsetzung krassere Action bieten

Hy Quan Quach |

© Netflix

„Extraction 2“ soll noch 2021 gedreht werden. Und Regisseur Sam Hargrave verspricht, die Action im ersten Teil nochmal toppen zu wollen.

Mit „Tyler Rake: Extraction“ landeten die „Avengers: Endgame“-Regisseure Joe und Anthony Russo als Produzenten 2020 einen riesigen Netflix-Hit. Hauptdarsteller Chris Hemsworth konnte sich mit dem Actionfilm endgültig als Actionstar etablieren. Ein Erfolg war der Film auch für Regie-Debütant Sam Hargrave, der zuvor in erster Linie als Stunt Coordinator tätig war. Nun soll nicht nur eine Fortsetzung folgen, sondern gleich ein ganzes „Extraction“-Universum entstehen.

Chris Hemsworth sorgt auch in „12 Strong – Die wahre Geschichte der US-Horse Soldiers“ für jede Menge Action. Sehen könnt ihr den Film über Amazon als Stream

Im Gespräch mit Collider versicherte Hargrave nun, dass er trotz einer unsicheren Lage aufgrund der Corona-Pandemie noch immer damit rechne, im Herbst 2021 mit den Dreharbeiten zu „Extraction 2“ zu beginnen:

„Das ist noch immer der Fall, abhängig von COVID. Das ist noch immer der kleine Vorbehalt, den alle haben. Aber wir kommen gut voran mit dem Plan, im Herbst zu drehen. Joe Russo ist noch dabei, das Drehbuch fertigzustellen. Wir freuen uns alle darauf, es zu lesen. Ich habe unterschiedliche Fassungen gelesen, aber ich bin gespannt darauf, was er abliefern wird. Wir freuen uns alle darauf, wieder loslegen zu können und hoffentlich ein weiteres actionlastiges Abenteuer im ‚Extraction‘-Universum zu kreieren.“

„Tyler Rake: Extraction“ ist nicht der einzige Actiontipp auf Netflix. Auch diese Filme solltet ihr gesehen haben:

„Extraction 2“: Noch krassere Action als im ersten Teil geplant

Was „Extraction“ von vergleichbaren Actionfilmen unterscheidet, ist die temporeiche Action, immer ganz nah an den Figuren dran, die atemlos vorwärts peitscht und die Zuschauer*innen so gut wie nie Zeit zum Luftholen lässt. Und dazu die erfrischend neue Kulisse von Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, als Schauplatz. Wie will man das noch toppen? Hargrave hat einen Plan:

„Wir haben ausführlich darüber gesprochen. Um ehrlich zu sein, laufe ich ständig um mein Haus herum oder in der Stadt umher und schaue nach Möglichkeiten, etwas Spaßiges oder Neues mit der Action anzustellen. […] Also merke ich mir ständig etwas und versuche neue und lustige Wege zu finden, die Action einzufangen und denke über unterschiedliche Action-Situationen nach, die großartig sein könnten. Joe Russo und ich sprechen oft darüber, spielen einander Ideen zu. Und ich freue mich einfach auf die Herausforderung.“

Die Actionkracher der 2010er-Jahre dürften Actionfans doch sicher noch in bester Erinnerung haben, oder? Testet euch:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories