Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Transformers: The Last Knight
  4. News
  5. "Transformers 5": Fanliebling wird erstmals in dem Actionfilm zu sehen sein!

"Transformers 5": Fanliebling wird erstmals in dem Actionfilm zu sehen sein!

"Transformers 5": Fanliebling wird erstmals in dem Actionfilm zu sehen sein!
© Paramount

In den letzten Wochen ist es zur Tradition geworden, dass uns Michael Bay über seinen neuesten und gleichzeitig letzten „Transformers“-Film auf dem Laufenden hält. Meist wurden uns dabei neue Charaktere vorgestellt - größtenteils Transformers - und auch bei der aktuellen Kunde ist dies der Fall, denn die Fans dürfen sich über das Debüt eines Lieblings in „Transformers 5: The Last Knight“ freuen.

Update

Erst letzte Woche durften wir mit dem Bösewicht Onslaught einen neuen Charakter für „Transformers 5: The Last Knight“ begrüßen (siehe unten). Nachdem die Decepticons personell aufgerüstet haben, ziehen nun die Autobots nach und präsentieren mit Hot Rod einen echten Fanliebling in ihren Reihen.

Wie der Name bereits andeutet, handelt es sich bei Hot Rod um einen hitzigen Gesellen, dessen Selbstbewusstsein manchmal die Oberhand gewinnt. Hot Rod ist ein sehr guter Freund von Bumblebee und da der beliebte gelbe Autobot bald seinen eigenen Film erhält, könnte in „Transformers 5: The Last Knight“ ein Gespann aufgebaut werden, dass uns in Zukunft gut unterhalten dürfte.

In seinem ersten Auftritt in „Transformers: The Movie“ von 1986 übernahm Hot Rod gleich eine wichtige Funktion und löste letztlich sogar Optimus Prime als Anführer der Autobots ab. Ob sich diese Geschichte in „Transformers 5: The Last Knight“ wiederholt, erfahren wir in den deutschen Kinos ab dem 22. Juni 2017.


News vom 28. Juli 2016

Regisseur Michael Bay hat uns bereits wissen lassen, dass in „Transformers 5: The Last Knight“ mit Megatron der große Bösewicht der Actionreihe zurückkehren wird (siehe untere News vom 01. Juni). Das wird jedoch nicht der einzige Widersacher für Optimus Prime und die anderen Autobots sein, wie wir nun erfahren haben.

Über Twitter hat der Regisseur einen weiteren Decepticon vorgestellt, der in Bays letztem „Transformers“-Film sein Debüt geben wird.

Die verhängnisvolle Ankündigung, die Michael Bay für Onslaught gewählt hat, ist nicht aus der Luft gegriffen. Der Decepticon ist nicht einfach ein grausamer, brutaler Gegner, sondern ein kompetenter Stratege. Onslaught wirft sich nicht Hals über Kopf in einen Kampf, sondern nutzt seine Intelligenz, um die Schwächen der Autobots auszunutzen und sie mit einem ausgeklügelten Plan zu bezwingen.

Ob Optminus Prime, Bumblebee und Co. dieser Herausforderung gewachsen sind, erfahren wir in den deutschen Kinos ab dem 22. Juni 2017.


News vom 20. Juli 2016

Was wäre die „Transformers“-Reihe ohne Autos? Ziemlich leer, möchte man meinen, denn die Autobots tragen ihren Namen nicht ohne Grund. In der Vergangenheit wurde uns bereits das Design von einigen bekannten Charakteren und interessanten Neuzugängen aus „Transformers 5: The Last Knight“ präsentiert, von denen ihr euch weiter unten ein Bild machen könnt.

Jüngst erreichen uns dagegen auch bewegte Aufnahmen von „Transformers  5: The Last Knight“. Dabei handelt es sich um ein Setvideo, das uns hinter die Kulissen blicken lässt. Neben einem Eindruck davon, wie die Stunts entstehen, können wir einen ersten - noch unbearbeiteten - Blick auf die Action werfen, die mit sich überschlagenden Autos und einer Explosion Lust auf mehr macht.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

„Transformers 5: The Last Knight“ startet in deutschen Kinos am 22. Juni 2017.


News vom 23. Juli 2016

Bösewicht Megatron und Fanliebling Bumblebee werden in „Transformers 5: The Last Knight“ mit einem neuen Design ausgestattet (siehe unten). Die aktuelle Enthüllung von Regisseur Michael Bay bezieht sich erneut auf einen Autobot, dieses Mal allerdings auf einen gänzlich neuen.

Das putzige Kerlchen hört auf den Namen Squeeks und hat definitiv schon bessere Tage gesehen. Die großen Scheinwerfer-Augen, die an Wall-E erinnern, dürften jedoch allemal ausreichen, um dem Autobot Fan-Sympathien einzubringen. Welche Bedeutung Squeeks in „Transformers 5: The Last Knight“ spielt, erfahren wir spätestens am 22. Juni 2017, wenn der neueste Teil der Actionreihe in den deutschen Kinos startet.


News vom 01. Juni 2016

Nachdem Michael Bay in der letzten Woche das neue Aussehen von Ober-Fiesling Megatron enthüllt hat (siehe unten), ist diesmal Bumblebee an der Reihe. Der quietschgelbe Fanliebling darf natürlich auch in „Transformers 5: The Last Knight“ nicht fehlen und kommt zumindest in seiner Autoform in einem eleganteren Design daher.

Ob die Fans über die Aufmachung begeistert sein werden, bleibt hingegen abzuwarten. Ursprünglich war das Design von Bumblebee an einen VW Käfer angelehnt, mit diesem nostalgischen Retro-Look sollten wir in den auf Hochglanz polierten „Transformers“-Filmen aber wohl nicht rechnen. Ob das eigentliche Erscheinungsbild von Bumblebee sich ebenfalls ändern wird, ist dagegen noch nicht bekannt.

„Transformers 5: The Last Knight“ läuft in deutschen Kinos am 22. Juni 2017 an und wird erneut von Michael Bay inszeniert. Es handelt sich dabei allerdings um den letzten Teil der Reihe, an dem er als Regisseur beteiligt ist.


News vom 01. Juni 2016

Wie in unserer News vom 30. Mai 2016 (siehe unten) angekündigt, wurde ein neues Video zu „Transformers 5: The Last Knight“ veröffentlicht. Wir vermuteten damals, dass uns der neue Bösewichte der Fortsetzung präsentiert wird, mit dem es Cade Yeager (Mark Wahlberg), Optimus Prime und Co. diesmal zu tun bekommen. Genau genommen handelt es sich aber um den neuen alten Schurken, der uns bestens bekannt ist.

Megatron kehrt also zurück, was vermutlich die wenigsten überraschen dürfte. Der Anführer der Decepticons trat immerhin in allen vier bisherigen Filmen in Erscheinung, wenn auch mit unterschiedlich großer Bedeutung. Sein Aussehen unterscheidet sich allerdings deutlich von dem, was wir bislang gewohnt waren und erinnert nun eher an Cthulhu als an den alten Megatron. Dass es sich aber wirklich um den Dauer-Schurken der Reihe handelt, bestätigte letztlich Michael Bay selbst.

„Transformers 5: The Last Knight“ startet in Deutschland am 22. Juni 2017 und ist der letzte Teil der Reihe, den Michael Bay als Regisseur betreut.


News vom 30. Mai 2016

Am 22. Juni 2017 soll laut derzeitiger Planung der fünfte Teil der unglaublich erfolgreichen „Transformers“-Reihe in den deutschen Kinos starten. Dieser trägt den Namen „Transformers 5: The Last Knight“ und wird erneut von Michael Bay inszeniert, während Mark Wahlberg und Josh Duhamel als Darsteller zurückkehren. Das war es dann fast auch schon mit den gesicherten Informationen. Obwohl man davon ausgehen kann, dass es erneut ein Actionfeuerwerk der Superlative geben wird, das vor Spezialeffekten nur so strotzt - immerhin ist Michael Bay der Regisseur.

Die momentane Detailarmut um Teil 5 des Franchise könnte allerdings ein Ende haben, wenn man diesem mysteriösen Video glauben darf.

Die komischen Töne sollte vermutlich jeder als Morse-Code erkannt haben, aber was bedeuten sie? Dechiffriert besagt die Nachricht „E I’m coming for you May 31“ und in Kombination mit dem Satz „Something wicked this way comes“ ist die bedrohliche Botschaft dann perfekt. Der Satz innerhalb des Tweets ist ein Zitat aus Shakespeares „Macbeth“ und bedeutet „Etwas Böses kommt daher“.

Womöglich handelt es sich bei dem Video also um die Ankündigung, dass uns morgen der große Bösewicht von „Transformers 5: The Last Knight“ präsentiert wird, der sich auf den Weg zur Erde begibt - dafür dürfte vermutlich das „E“ am Anfang des Codes stehen. Das ist momentan aber lediglich eine Spekulation, doch glücklicherweise dauert es bis zur endgültigen Gewissheit nicht mehr allzu lange.