Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Thor 4: Love and Thunder
  4. News
  5. So stark war Thor noch nie: MCU-Star Chris Hemsworth hat in neuem Video einen Heidenspaß

So stark war Thor noch nie: MCU-Star Chris Hemsworth hat in neuem Video einen Heidenspaß

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Chris Hemsworth baut für eine neue Rolle mehr Muskeln auf als je zuvor. Davon profitiert auch Thor. Wie hart das Training ist, beweist ein neues, irres Video.

Nachdem es Thor (Chris Hemsworth) in „Avengers: Endgame“ eher gemütlicher anging, präsentiert sich der Donnergott in seinem nächsten Auftritt stärker als je zuvor. Für Thor 4: Love and Thunder hat Hemsworth mächtig Eisen gestemmt, wie bereits erste Setbilder vor einiger Zeit bewiesen.

Die geballte Ladung Marvel erwartet euch bei Disney+: Sichert euch hier euer Abo

Thor hat also so viele Muskeln wie noch nie. Wie viel Arbeit in diesem Körperumfang steckt, zeigte Chris Hemsworth mit Eindrücken seines Trainings in der Vergangenheit. Sein neuestes Workout-Video dürfte aber zweifellos das abgedrehteste bislang sein. Auf Instagram teilte Hemsworth einen Eindruck von seinem Training mit DJ Fisher, bei dem die beiden sich in köstlicher Manier gegenseitig anstacheln:

Chris Hemsworth verspricht den stärksten Thor aller Zeiten

Es ist definitiv schön zu sehen, dass der Marvel-Star trotz all der Anstrengung den Spaß offensichtlich nicht verloren hat. Zumal sich das Ergebnis wirklich sehen lassen kann. Im Interview mit The Telegraph (via Cinemablend) kündigte Hemsworth jüngst zudem einmal mehr an, dass wir den muskulösesten Thor aller Zeiten erleben werden:

„Das ist sicherlich der fitteste und stärkste Thor, der ich jemals war. Weil ich diese Zeit zu Hause hatte, konnte ich unterschiedliche Ansätze ausprobieren, um zu sehen, wie ich meinen Körper mit der richtigen Menge an Powerlifting und Bodybuilding-Workouts formen kann.“

Sehr zum Leidwesen von Hemsworth-Body-Double Holland Hanton, der sich bereits in einem Interview eher scherzhaft beklagte. Schließlich muss er mit dem Thor-Darsteller mithalten und ebenfalls hart trainieren.

Wie das harte Thor-Training aussieht, verraten wir euch in unserem Video:

Das viele Training nimmt Chris Hemsworth aber nicht (nur) auf sich, um mit der muskulösesten Natalie Portman aller Zeiten in „Thor 4“ mithalten zu können. Vielmehr bereitet sich der Australier bereits auf das Netflix-Biopic über Hulk Hogan vor, in dem Hemsworth die Wrestling-Legende verkörpert. Der Schauspieler kündigte an, sich dafür mehr Muskeln als für seine Thor-Rolle antrainieren zu wollen. Davon profitiert jetzt eben auch sein kommender Film im Marvel Cinematic Universe (MCU), womit ebenfalls geklärt sein dürfte, in welcher körperlichen Verfassung wir den nordischen Gott nach „Avengers: Endgame“ wiedersehen werden.

Aktuell wird der vierte Thor-Film in Australien gedreht. Wir müssen uns also noch ein wenig gedulden, bis wir den muskulösesten Hemsworth bislang und all seine Co-Stars sehen können: „Thor 4: Love and Thunder“ soll am 5. Mai 2022 in den deutschen Kinos starten.

Seid ihr würdig wie Thor? Oder ist euch ein anderer Avenger ähnlicher? Findet es heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories