Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Thor 4: Love and Thunder
  4. News
  5. Göttliche Form für „Thor: Love and Thunder“: MCU-Rückkehrerin verrät ihr Trainingsrezept

Göttliche Form für „Thor: Love and Thunder“: MCU-Rückkehrerin verrät ihr Trainingsrezept

Göttliche Form für „Thor: Love and Thunder“: MCU-Rückkehrerin verrät ihr Trainingsrezept
© Disney / Marvel Studios

Nicht nur Thor-Darsteller Chris Hemsworth hat für „Thor 4“ ordentlich trainiert. Auch Natalie Portman hat sich intensiv auf ihre Rolle vorbereitet.

Poster

In „Thor: Love and Thunder“ wird das Marvel Cinematic Universe (MCU) einmal mehr mit neuen Figuren vergrößert. Neben den üblichen Verdächtigen wie Thor (Chris Hemsworth) und Valkyrie (Tessa Thompson) bekommen wir mit Gorr, der Götterschlächter (Christian Bale) einen neuen Schurken und Natalie Portman wird zwar wieder Jane Foster verkörpern, allerdings wird sie in „Thor 4“ zu Mighty Thor.

Bei Disney+ kommen Marvel-Fans voll auf ihre Kosten: Holt euch jetzt ein Abo

Für diese neue Rolle hat die Schauspielerin intensiv trainiert. In einem Interview mit Vanity Fair hat Portman erzählt, wie sich auf die neue Facette ihrer Figur vorbereitet hat:

„Es hat wirklich Spaß gemacht. Ich habe mit einer Trainerin, Naomi Pendergast, für, ich glaube, vier Monate zusammengearbeitet bevor der Dreh begonnen hat und dann natürlich während des Drehs. Wir haben eine Menge Gewichttraining gemacht und eine Menge Protein-Shakes benutzt – Schwergewichtstraining, das ich vorher noch nie gemacht habe. Natürlich hatte ich nie zum Ziel, voluminös zu werden. Es war sehr körperlich, also gab es sowohl Beweglichkeits- als auch Krafttraining.“

Unser Video präsentiert euch zehn Fakten aus dem MCU:

„Thor 4“: Das Ergebnis von Natalie Portmans Training kann sich sehen lassen

Bilder vom Filmset im australischen Sydney haben bereits einen ersten Eindruck von Portmans durchtrainierten Körper geliefert. Natürlich hat auch Hauptdarsteller Chris Hemsworth intensiv für den neusten „Thor“-Film trainiert. Das beeindruckende Ergebnis konnte bereits auf einem Foto bestaunt werden, das der Schauspieler gepostet hat, nachdem der Dreh beendet wurde. Marvel-Fans werden in „Thor: Love and Thunder“, wohl den größten und stärksten Thor zu sehen bekommen.

Unterstützung gegen den Bösewicht Gorr erhalten Thor und Jane Foster von den Guardians of the Galaxy, die ebenfalls in dem Film auftauchen werden. Außerdem wird Russell Crowe in „Thor 4“ mitspielen. In einem Interview hatte der Schauspieler bereits verraten, dass er in die Rolle des griechischen Gottes Zeus schlüpfen wird. Wie diese Figur in die Handlung des Films passt, werden wir spätestens am 5. Mai 2022 erfahren, wenn „Thor: Love and Thunder“ in den Kinos startet.

Findet im Quiz heraus, wie gut ihr euch im MCU auskennt:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.