Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ant-Man and the Wasp: Quantumania (Ant-Man 3)
  4. News
  5. Neue MCU-Heldin in „Ant-Man 3“? Marvel-Star hat auffallend viel trainiert

Neue MCU-Heldin in „Ant-Man 3“? Marvel-Star hat auffallend viel trainiert

Neue MCU-Heldin in „Ant-Man 3“? Marvel-Star hat auffallend viel trainiert
© Disney

Der Dreh für „Ant-Man 3“ ist im vollen Gange. Bilder von Schauspielerin Kathryn Newton könnten daraufhin deuten, dass uns eine neue Marvel-Heldin erwartet.

Eigentlich sollte Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU) mit „Black Widow“ starten. Doch aufgrund der Coronapandemie wurde der Kinostart verschoben, sodass „WandaVision“ den Startschuss für die neue Richtung markierte. Doch mittlerweile ist die aktuelle Phase voll in Fahrt. Ein wichtiger Film wird „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ sein, der gerade gedreht wird.

Marvel-Fans kommen bei Disney+ voll auf ihre Kosten: Holt euch jetzt ein Abo

Da der dritte Teil der „Ant-Man“-Reihe nach den Ereignissen von „Avengers: Endgame“ spielen wird, werden wir es natürlich wieder mit der älteren Cassie Lang, der Tochter von Scott alias Ant-Man (Paul Rudd), zu tun bekommen. Diese war in „Endgame“ eigentlich schon mit Emma Furhmann neu besetzt worden, überraschend wurde allerdings für „Quantumania“ schon wieder eine andere Schauspielerin verpflichtet: Kathryn Newton („Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“). Über Instagram teilte sie nun Bilder, auf denen die Schauspielerin überaus durchtrainiert zu sehen ist:

In unserem Video gibt es spannende Easter Eggs aus dem MCU:

Marvel-Fans müssen in „Ant-Man 3“ auf einige Figuren verzichten

Das verstärkte Fitnesstraining von Newton könnte darauf hindeuten, dass Cassie in „Ant-Man 3“ in die Fußstapfen ihres Vaters treten könnte. Womöglich wird sie selbst zu einer schrumpfenden Superheldin. Schließlich ist es mittlerweile gängig, dass Superheld*innen-Darsteller*innen vor ihren Rollen hart trainieren. Die besten Beispiele sind Chris Hemsworth (Thor) und Natalie Portman (Jane Foster) für „Thor: Love and Thunder“. Da es bisher noch kaum Details zur „Ant-Man“-Fortsetzung gibt, ist natürlich auch noch nicht klar, welche Rolle Cassie in der Geschichte einnehmen wird. Ihr Wandel zur Heldin ist aber durchaus im Rahmen des Möglichen, in dem Comics nahm sie diese Rolle schließlich bereits unter dem Namen Stature ein. Sie war sogar ein Mitglied der Young Avengers, über deren MCU-Debüt seit einiger Zeit spekuliert wird.

In „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ erwartet die Zuschauer*innen überhaupt ein großer Figurenwandel, denn einige beliebte Charaktere sind wohl nicht dabei. Das Einbrecher-Trio aus Dave (Tip „T.I.“ Harris), Luis (Michael Peña) und Kurt (Davis Dastmalchian) wird nicht zu sehen sein, da gegen T.I. ermittelt wird und auch Dastmalchian nicht weiß, wie es mit seiner Figur weitergeht. Auch Bobby Cannavale, der James Paxton spielt, wird in dem Film vermutlich nicht dabei sein. Wie genau sich das Fehlen einiger Figuren und Newtons Training auf die Geschichte auswirken wird, erfahren Fans voraussichtlich am 17. Februar 2023, dann startet „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ in den deutschen Kinos.

Kennt ihr euch im MCU aus und wisst, welche Figuren unter den Kostümen stecken?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.