Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tenet
  4. News
  5. Jetzt doch: Christopher Nolans „Tenet“ auf unbestimmte Zeit verschoben

Jetzt doch: Christopher Nolans „Tenet“ auf unbestimmte Zeit verschoben

Hy Quan Quach |

© Warner Bros.

„Tenet“ war die große Hoffnung der Kinobetreiber in diesem Sommer. Doch wie bereits befürchtet wurde, hat Warner Bros. den Kinostart des neuen Films von Christopher Nolan nun ohne neuen Termin verschoben.

Angesichts der sich in den Vereinigten Staaten immer weiter zuspitzenden Coronakrise mit über 3,8 Millionen bestätigter Infektionen und über 140.000 COVID19-Todesfällen war der für „Tenet“ angepeilte Kinostart Mitte August 2020 immer mit einer gewissen Skepsis zu betrachten. Schon zweimal hatte Warner Bros. den Kinostart erst von Mitte Juli auf Ende Juli und dann Mitte August 2020 verschoben.

Nun ist eingetreten, was viele bereits befürchtet hatten: Ein weiteres Mal hat das Studio den Kinostart von „Tenet“ zumindest für Nordamerika verschoben. Dieses Mal allerdings auf unbestimmte Zeit, wie Toby Emmerich, Vorsitzender von Warner Bros., in einer Pressemitteilung (via Variety) wissen lässt:

„Wir werden für Christopher Nolans völlig neuen und überwältigenden Kinofilm zeitnah einen neuen Starttermin für 2020 kommunizieren. Unser Ziel während dieses Prozesses ist es schon immer gewesen, die größtmögliche Chance auf Erfolg für unsere Filme zu gewährleisten, während wir gleichzeitig unsere Kino-Partner mit neuen Inhalten versorgen wollen, sobald sie wieder öffnen dürfen.“

 

Deutscher Kinostart für „Tenet“ noch unberührt, aber unwahrscheinlich

Bislang hat Warner Bros. den Kinostart von Christopher Nolans Spionagethriller stets lediglich um zwei Wochen verschoben. Das liegt daran, dass sich der 49-jährige Filmemacher stark macht für „Tenet“ als Impulsgeber für das darbende Kinogeschäft. Hoffnung für deutsche Nolan-Fans gibt es aber noch: Emmerich hat zugleich betont, dass man „Tenet“ angesichts der prekären Ausnahmesituation nicht nach dem üblichen Schema weltweit möglichst gleichzeitig veröffentlichen wolle.

Es wäre also denkbar, dass Warner Bros. „Tenet“ noch vor dem Nordamerika-Start in Europa und im asiatischen Raum veröffentlicht. China hatte soeben erst die Wiedereröffnung von Kinos in Regionen mit niedrigem Risiko angekündigt. Dort gibt es aber noch immer das Problem, dass Filme im Rahmen der Sicherheits- und Hygienevorschriften nicht länger als zwei Stunden dauern dürfen. Und „Tenet“ hat angeblich eine Laufzeit von 150 Minuten.

In Deutschland dürfte also „Tenet“ eventuell doch noch im (Spät-)Sommer starten, wobei der 12. August 2020 dennoch unwahrscheinlich sein dürfte. Eventuell wird der Film erst im September in den Kinos anlaufen.

Das große Sci-Fi-Quiz für große Sci-Fi-Fans:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories