Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tenet
  4. News
  5. Die Drehorte von „Tenet“: Das sind die Schauplätze des Sci-Fi-Thrillers

Die Drehorte von „Tenet“: Das sind die Schauplätze des Sci-Fi-Thrillers

Die Drehorte von „Tenet“: Das sind die Schauplätze des Sci-Fi-Thrillers
© Warner

Christopher Nolan ist nicht nur Spezialist für intelligente Sci-Fi-Action, sondern auch für epische Bilder. Die Drehorte von „Tenet“ präsentieren wir euch hier.

Nach seinen bildgewaltigen Sci-Fi-Epen „Interstellar“ und „Inception“ hat sich Ausnahme-Regisseur Christopher Nolan erneut in das fantasievolle Genre gewagt. Aufgrund der Covid-Pandemie mehrfach verschoben, brachte der Filmschaffende sein neuestes Werk schließlich im August 2020 auf die Kinoleinwände – und das in seiner typischen Machart. Doch die Geschichte um den CIA-Agent „Protagonist“ (John David Washington) begeistert nicht nur durch die verworrene Zeitlinie, die das Publikum in gewohnter Nolan-Manier zum Mitdenken animiert, sondern auch in visueller Hinsicht. Wie man es vom gebürtigen Londoner kennt, sind seine Werke in ihrer Bildgewalt für die große Leinwand gemacht. Deshalb wollen wir euch an die Drehorte von „Tenet“ mitnehmen und euch die beeindruckenden Schauplätze näher vorstellen.

Wenn ihr am Fernseher die Drehorte von „Tenet“ bereisen möchtet, findet ihr den epischen Sci-Fi-Kracher im Abo bei Amazon Prime Video und per iTunes im Kauf- oder Leihstream. Für Genre-Fans haben wir im Video ein paar passende Empfehlungen.

Anzeige
Die 11 besten Science-Fiction-Filme

„Tenet“: Der Drehort der Eingangs-Sequenz

Die Linnahall fungiert in „Tenet“ als Opernhaus von Kiew.
Die Linnahall fungiert in „Tenet“ als Opernhaus von Kiew. (© Unsplash / Kirke Põldsamm)

Einer der wichtigsten „Tenet“-Drehorte ist zweifelsohne die Linnahall in der estnischen Hauptstadt Tallinn. Der Bau des außergewöhnlichen Gebäudes wurde 1980 als W.-I.-Lenin-Palast für Kultur und Sport im Rahmen der Olympischen Sommerspiele abgeschlossen. Während die eigentliche Austragung in Moskau stattfand, diente die gigantische Konstruktion in der Tallinner Bucht als Kulisse für die Segelwettbewerbe und wurde seitdem immer wieder für Sportveranstaltungen genutzt. Daneben wird die mit mehreren Cafés und einer Eissporthalle ausgestattete Einrichtung aber auch für kulturelle Ereignisse genutzt.

Nolan hat nicht nur das Gebäude selbst, sondern vor allem den Konzertsaal des Hauses als Drehort für die fulminant inszenierte Eingangs-Sequenz verwendet. Allerdings soll die Linnahall hier das Opernhaus von Kiew darstellen. Fein choreografiert und spannend in Szene gesetzt, will der Protagonist zum grandiosen Auftakt des Films einen skrupellosen Terrorangriff vereiteln.

Oslo: Wichtiger Drehort für „Tenet“

Für „Tenet“ war das Osloer Opernhaus ein wichtiger Drehort.
Für „Tenet“ war das Osloer Opernhaus ein wichtiger Drehort. (© Unsplash / Jonas Schöne)

Neben Dänemark, Estland, Italien, Indien, England und den USA ist die norwegische Hauptstadt Oslo einer der wichtigsten Schauplätze für Nolans intelligenten Sci-Fi-Actioner. Das Dach des Neuen Opernhauses, das im Stadtviertel Bjørvika liegt, dient als Kulisse für ein Gespräch zwischen dem Protagonisten und seinem Mitstreiter Neil (Robert Pattinson). Mit seinem strahlend weißen Marmor und dem futuristischen Look ist die Bedachung der Kulturstätte prädestiniert als Szenerie fürs Sci-Fi-Genre. 2003 wurde mit dem Bau begonnen, fertiggestellt wurde das imposante Objekt im Jahr 2008. Das Opernhaus gilt nicht nur als das größte norwegische Kulturprojekt der Nachkriegszeit, sondern verursachte mit 4,356 Milliarden norwegischer Kronen immense Kosten – was zur damaligen Zeit 548 Millionen Euro entsprach.

Anzeige

Weitere „Tenet“-Drehorte

Mit Drehorten in sieben verschiedenen Ländern hat „Tenet“ selbstredend noch mehr beeindruckende Kulissen zu bieten, die hier nicht unerwähnt bleiben sollen:

  • Italien: Vor der malerischen Küste der italienischen Stadt Amalfi liegt die Luxusjacht von „Tenet“-Bösewicht Andrei Sator (Kenneth Branagh). Nicht nur ein wichtiger Ort für die Story selbst, sondern auch für Sators Frau Kat (Elizabeth Debicki), die hier eine wichtige Rolle spielt.
  • Indien: Nicht nur das bunte, vom indischen Cartoonisten Mario Miranda kunstvoll gestaltete Cafe Mondegar dient in „Tenet“ als Kulisse, auch der legendäre Triumphbogen Mumbais (Gateway of India) hat den Weg in den Sci-Fi-Thriller gefunden.
  • England: Im Reform Club in der Londoner Pall Mall trifft der Protagonist auf Michael Crosby (Michael Caine), der ihm Informationen zu Sators Frau gibt. Kat hingegen begegnet die Hauptfigur im Shipley Auction House, das im National Liberal Club im Westminster Whitehall Court beheimatet ist.

Wenn ihr ein Faible fürs Kino habt, könnt ihr bestimmt das Quiz lösen:

Das große Kino-Quiz 2023: Erkennt ihr die Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige