Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Scream 5
  4. Mit mörderischem Ghostface-Bild: „Scream 5“ feiert Drehschluss und enthüllt überraschenden Titel

Mit mörderischem Ghostface-Bild: „Scream 5“ feiert Drehschluss und enthüllt überraschenden Titel

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© imago images / Cinema Publishers Collection

Seit Längerem ist bekannt, dass die Slasher-Reihe „Scream“ mit einem fünften Teil zurückkehrt. Nun wurde der offizielle Titel des kommenden Films enthüllt.

Horrorklassiker „Scream - Schrei!“ von Wes Craven brachte den Slasher-Film zurück auf die Leinwand und löste eine Welle von Nachahmern aus. Mit insgesamt vier Teilen konnte die „Scream“-Reihe das Publikum begeistern und mittlerweile gibt es sogar eine „Scream“-Serie, die auf Netflix zu sehen ist. Mit „Scream 5“ erwartet uns die nächste Verfilmung, doch Produzent Kevin Williamson verkündete nun den offiziellen Titel des Films.

„Scream“ könnt ihr euch hier direkt im Stream anschauen

Laut Williamson soll der fünfte Teil lediglich „Scream“ heißen und beinhaltet keine Zahl im Titel. Damit orientiert sich zumindest der Titel am allerersten Film. Diese Entscheidung kommt einigen sicher bekannt vor, denn „Halloween“ aus dem Jahr 2018 ignorierte ebenfalls die Zahlenfolge. Williamson war damals noch Drehbuchautor für den ersten „Scream“-Film und war bis auf „Scream 2“ an allen anderen Fortsetzungen beteiligt.

Den Drehschluss feierte der Produzent mit neuen Bildern:

Leider konnte Wes Craven nicht erneut auf dem Regiestuhl Platz nehmen, da der Kult-Regisseur bereits im Jahr 2015 verstarb. Die Regie übernimmt daher das Duo Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, die für Filme wie „Ready or Not“ und „Southbound“ bekannt sind. Das Drehbuch kommt dieses Mal von James Vanderbilt („The Amazing Spider-Man„) und Guy Busick.

Auch „Scream“ ist nicht frei von Fehlern, genau wie diese weiteren Horrorfilme:

Alte „Scream“-Stars sind mit an Bord

Vor einiger Zeit wurde bereits bestätigt, dass „Scream-Urgesteine David Arquette, Neve Campbell und Courteney Cox wieder in ihren ikonischen Rollen zu sehen sein werden. Neben der Bekanntgabe des Titels sendet daher Kevin Williamson auch einige warme Worte an die alte Besetzung und freut sich über die erneute Zusammenarbeit. Die Dreharbeiten sollen trotz Coronavirus demnächst beginnen.

In einem Statement hat bereits das Regie-Duo Olpin und Gillett ihren höchsten Respekt vor Wes Cravens Film geäußert und war vom Drehbuch so begeistert, weil es einerseits völlig neue Elemente einführt, aber trotzdem sehr an „Scream“ erinnert. Mit diesen positiven Worten sind wir auf den Slasher-Film gespannt. „Scream“ soll hierzulande am 13. Januar 2022 in den Kinos starten.

Seid ihr Horrorexperten? Findet es hier in unserem Quiz heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare