Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Scream
  4. News
  5. Mörder-Mysterium erklärt: „Scream 5“-Macher sprechen über Ghostface-Identität

Mörder-Mysterium erklärt: „Scream 5“-Macher sprechen über Ghostface-Identität

Mörder-Mysterium erklärt: „Scream 5“-Macher sprechen über Ghostface-Identität
© IMAGO / Picturelux / Paramount / The Hollywood Archive

Mit „Scream 5“ kehrte die bekannte Horror-Slasher-Reihe zurück, doch ein großes Mysterium beschäftigt die Zuschauer*innen. Die Macher äußern sich nun zu einer beliebten Frage.

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Scream“ (2022)! –

Mit „Scream – Schrei“ brachte Horrormeister Wes Craven im Jahr 1996 den Slasher zurück in die Kinos und konnte sich erneut mit einem Grusel-Werk in der Filmgeschichte verewigen. Daraufhin folgten diverse Fortsetzungen, an denen Craven stets beteiligt war. 2015 verstarb der Regisseur allerdings und konnte somit nicht mehr an Teil 5 arbeiten, der schlicht und ergreifend den Titel „Scream“ trägt. Dennoch kommt das Horrorwerk der „Ready Or Not“-Macher Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett bislang ganz gut an. Dabei besinnt sich der Horror-Film meist auf die alten Stärken der ersten Streifen und beschäftigt sich bis zum Schluss mit der spannenden Frage, wer sich hinter der Ghostface-Maske versteckt.

Das Horrormeisterwerk „Scream – Schrei“ könnt ihr hier auf Amazon Prime Video sehen

Im ersten „Scream“-Film gab es ein paar Szenen, bei denen sich Zuschauer*innen bis heute unsicher sind, wer genau bestimmte Morde begannen hat. Diese Frage wird auch wieder im neuen „Scream“-Film zum großen Thema gemacht und auf Collider sprachen jetzt Produzent Chad Villella und die Regisseure über die Identität des Ghostface-Killers und welche Rolle dabei die Figuren Amber (Mikey Madison) und Richie (Jack Quaid) haben. Regisseur Tyler Gilett sagte Folgendes:

Anzeige

„Wir haben eine Art Fahrplan. Abgesehen von der Eröffnung, von der wir glauben, man könnte sagen, dass es beide waren, ist es hauptsächlich Amber. Sie ist verdammt verrückt.“

Mit „Scream“ geht das große Schnetzeln wieder los, doch der Horrorfilm ist nur ein spannendes Highlight von vielen, die euch 2022 erwarten:

„Scream 5“: Diese Auswirkungen hat der Plan auf Richie

In der Tat haben sich die Macher also wieder die Freiheiten erlaubt, in gewissen Szenen die Identität des Serienkillers / der Serienkillerin offen zu halten. Amber soll jedoch für die meisten Tode verantwortlich sein, die, wie sich am Ende rausstellte, mit Richie kooperierte. Dennoch kommen in der Anfangsphase des Films sowohl Amber als auch Richie als Täter*in in Frage und damit sorgt „Scream“ wieder für ein großes Mysterium. Bezüglich Richie haben die Macher aber noch einen interessanten Aspekt erwähnt, denn die Figur war stets im Glauben, der Drahtzieher zu sein, doch in Wirklichkeit übernahm diese Rolle wohl auch Amber:

Anzeige

„Eines der Dinge, über die wir gerne gesprochen haben, ist, dass der Richie-Charakter denkt, dass alles seine Idee war. Es ist wahrscheinlich Ambers Idee und sie hat irgendwie insgeheim die Strippen gezogen. Und wir lieben es, dass das Richie am Ende des Tages zu einem der erbärmlichsten Charaktere macht, dass er sich nicht wirklich die Hände schmutzig machen will und die ekligen Sachen macht. Er will das alles intellektualisieren und Amber denkt sich: ‚Scheiß drauf. Ich kümmere mich drum!‘“

Trotz des Plans haben es die beiden Mörder*innen nicht geschafft und wurden von Sam und Tara letztendlich getötet. Ob Ghostface für „Scream 6“ zurückkehren wird, bleibt vorerst offen. Vermutlich will sich Paramount noch ein Bild vom Erfolg des aktuellen Films machen, bevor es mit der „Scream“-Reihe weitergehen könnte.

Jetzt seid ihr an der Reihe. Wie gut kennt ihr euch im Horror-Genre aus? Testet es hier:

2000er Horror-Quiz: Nur Experten erkennen 17 von 20 Filmen!

Hat dir "Mörder-Mysterium erklärt: „Scream 5“-Macher sprechen über Ghostface-Identität" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige