Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Scream
  4. News
  5. „Scream haut rein“: Horror-Fortsetzung sorgt für Jubel

„Scream haut rein“: Horror-Fortsetzung sorgt für Jubel

„Scream haut rein“: Horror-Fortsetzung sorgt für Jubel
© Paramount Pictures

Der Kinostart von „Scream“ steht kurz bevor. Nun gibt es erste Stimmen zur Horror-Fortsetzung. Und sie klingen überaus euphorisch.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Die auf Netflix veröffentlichte „Fear Street“-Trilogie hat eindrucksvoll bewiesen, dass es noch immer ein Publikum für das Slasher-Genre gibt. Überhaupt haben Horrorfilme gerade jetzt in der Corona-Pandemie Hochkonjunktur. Immer dann, wenn die Welt von schlimmen Dingen umgeben wird, steigt die Nachfrage nach dem Schrecken auch in Sachen Unterhaltung. Denn das hat einen kathartischen Effekt.

Ihr wollt noch einmal „Scream – Schrei!“ ansehen? Dann streamt den Film über Amazon

Da kommt der Kinostart von „Scream“ am 13. Januar 2022 gerade recht: Die Fortsetzung der kultigen „Scream“-Reihe von Regisseur Wes Craven und Autor Kevin Williamson kommt rund elf Jahre nach dem letzten Film „Scream 4“ und auch jener kam bereits elf Jahre nach „Scream 3“. Und sie sind alle wieder an Bord: Neve Campbell als Sidney Prescott, Courteney Cox als Gale Weathers, David Arquette als Dewey Riley. Durch die lange Zeit zwischen den Filmen haben vor allem Fans der ersten Stunde das Gefühl, als würden sie alte Bekannte wiedersehen und nicht einfach nur eine Fortsetzung. Und das wirkt sich offenbar auch auf den Spaßfaktor aus, wie die ersten Stimmen über soziale Netzwerke andeuten:

„‚Scream‘ haut rein! Es ist ein Bilderbuchbeispiel, wie man eine Reihe wiederbelebt und auffrischt – und das mit einem Killer-Style. Heftig genial, so rasiermesserscharf wie die ersten Beiträge der Reihe und mit einem dritten Akt, der absolut ins Schwarze trifft. Zwei Daumen hoch!“

„Der neue ‚Scream‘ ist das einzig Wahre. So ein gut geschriebenes Drehbuch, das einen ständig mitdenken lässt und die Fandom-Gewässer in 2022 durchwatet. ‚Scream‘-Fans werden es lieben.“

„Der neue ‚Scream‘ ist der Hammer und mein Favorit seit dem Original. Hier wurde teils echt schnittig geschrieben – ein gutes Gleichgewicht zwischen gut platzierten Schocks und amüsantem Kommentar auf den modernen Horror. Der Film macht sich auch über sich selbst lustig, während er auch ein blutiges Whodunnit bleibt und einfach Spaß macht. Ich bin ein Fan!“

„Ich fass es nicht, wow! Habe endlich ‚Scream‘ gesehen und er liefert ab und noch mehr. Sollte euch diese Reihe etwas bedeuten – und sie bedeutet mir so verdammt viel –, werdet ihr glücklich und bewegt sein und mehr wollen. Oh ja, höllisch gruselig ist er auch und lustig.“

„Als jemand, die diese Reihe seit etwas mehr als 25 Jahren verehrt, habe ich ‚Scream‘ total geliebt. Brutale Tötungen, lustiges Mystery und sowohl die Stammdarsteller*innen als auch die Neulinge waren großartig. Wes [Craven] wäre stolz.“

Dass der Schöpfer der Reihe auf den neuesten Teil stolz wäre, glauben wir gerne, denn schon der Trailer verheißt verdammt gute, intelligente und spannende Unterhaltung.

Scream 5 - Trailer Deutsch

„Scream“ tritt ein großes Erbe an

„Scream – Schrei!“ hat seinerzeit das Slasher-Genre wiederbelebt und mit Ghostface um einen weiteren ikonischen Killer erweitert. Der neue „Scream“ entstand unter neuer Regie des Duos Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett („Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot“). Gemeinsam mit Produzent Chad Villella bilden sie das talentierte Filmemacher-Kollektiv Radio Silence. Und ihrer behutsamen und respektvollen Herangehensweise an das Franchise ist es zu verdanken, dass sich Neve Campbell dazu entschieden hat, erneut als Sidney Prescott dabei zu sein. Denn alle bisherigen Filme wurden von Wes Craven inszeniert, der 2015 gestorben ist. Ohne Horrormeister Craven schien ein weiterer Film innerhalb der Reihe nahezu unmöglich. Radio Silence ist es aber den Reaktionen nach gelungen, Craven zu beerben. Ob auch das allgemeine Publikum diese Meinung teilt, wird sich nach Kinostart zeigen.

Ihr wollt auch einmal in einem Horrorfilm den Tod eines Opfers sterben? Dann macht den Test und lasst euch zeigen, in welchem und wie:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.