Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fear Street

Fear Street

Filmhandlung und Hintergrund

Startschuss der Horror-Trilogie, basierend auf der gleichnamigen Buchreihe von "Gänsehaut"-Schöpfer R. L. Stine.

Nahe des Ohio River liegt die Kleinstadt Shadyville, in der Mitte der 1990er-Jahre eine Gruppe von Teenagern seltsame Vorkommnisse und paranormale Begegnungen bemerkt. Als sich die Vorfälle häufen, stellen sie mit Erschrecken fest, dass all diese Gräueltaten irgendwie miteinander verbunden sind und sie selbst womöglich als nächste Opfer in Frage kommen. Können sie dem alten „Fier-Fluch“ entkommen oder ist es bereits zu spät?

Etwas weniger gruselig geht es bei diesen Netflix-Highlights zu:

„Fear Street“ – Hintergründe und Buchvorlage

Der Horrorfilm „Fear Street“ läutet eine Trilogie ein, die es in sich hat! Die Geschichte basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage von Bestseller-Autor R. L. Stine, doch wer hier ähnlich wie bei „Gänsehaut“ jugendfreundlichen Gruselspaß erwartet, täuscht sich, denn hier geht es weitaus blutiger und grausamer zu. In drei Filmen wird von einem Jahrhunderte alten Familien-Fluch erzählt, der die Bewohner*innen von Shadyville bis in die 1990er-Jahre fest im Griff hat. Dementsprechend spielen auch die Filme zu unterschiedlichen Zeiten: 1666, 1978 und zuletzt 1994. Ob das Grauen danach wohl ein Ende nimmt?

„Fear Street“ – Besetzung und Streamingstart

Für die Regie der Horrorverfilmung zeichnet Leigh Janiak („Honeymoon“) verantwortlich, die gemeinsam mit Phil Graziadei die Drehbuchadaption ausgearbeitet hat. Für die Besetzung konnte man einen Mix aus frischen Newcomern und erfahrenen Darsteller*innen zusammenstellen. So sehen wir unter anderem Kiana Madeira („Diebische Elstern“) und Olivia Welch („Modern Family“), Benjamin Flores Jr. („Rim of the World“), Ashley Zukerman („Designated Survivor“), Fred Hechinger („Neues aus der Welt“) und Gillian Jacobs („Community“).

Ursprünglich wollte Fox die Trilogie als Horror-Event herausbringen und im Abstand von wenigen Wochen in die Kinos bringen. Nach dem Aufkauf durch Disney werden diese Pläne aber nun nicht im Kino, sondern bei Streamingdienst Netflix realisiert. Dort sollen die Filme ab Sommer 2021 im Abstand von jeweils einem Monat veröffentlich werden. Freigegeben ist die „Fear Street“-Reihe ab 16 Jahren.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories