Regeln spielen keine Rolle (2016)

Originaltitel: Rules Don't Apply
Regeln spielen keine Rolle: Romantikkomödie um eine aufstrebende Schauspielerin, ihren jungen Fahrer und den exzentrischen Millionär und Regisseur Howard Hughes.
Kinostart: 04.05.2017
DVD/Blu-ray jetzt vorbestellen
Regeln spielen keine Rolle Poster
Alle Bilder und Videos zu Regeln spielen keine Rolle

Filmhandlung und Hintergrund

Regeln spielen keine Rolle: Romantikkomödie um eine aufstrebende Schauspielerin, ihren jungen Fahrer und den exzentrischen Millionär und Regisseur Howard Hughes.

Hollywood Mitte der 50er Jahre: Jung und naiv kommt die Schönheitskönigin Marla Mabrey (Lily Collins) in die glamouröse Filmstadt, um Schauspielerin zu werden. Ihr Chef ist der exzentrische Milliardär Howard Hughes (Warren Beatty), der sich nebenbei auch als Filmemacher und Luftfahrtpionier betätigt. Doch die große Leinwand bekommt Marla vorerst nicht zu sehen. Stattdessen wird sie von dem jungen Unternehmer und Chauffeur Frank Forbes (Alden Ehrenreich) von einer Party zur nächsten kutschiert. Dort eckt Marla wegen ihrer strengreligiösen Ansichten an. Umso mehr fühlt sie sich zu dem ehrgeizigen Frank hingezogen.

Doch die junge Liebe muss geheim bleiben, da sie gegen das oberste Gebot von Hughes verstößt: Keine Beziehung zwischen Vertragsschauspielerinnen und Angestellten! Als der verschrobene Hughes sich dann auch noch persönlich in das Leben seiner Schützlinge einmischt, beginnen die Hollywoodfassaden zu bröckeln.

 “Regeln spielen keine Rolle” – Hintergründe

Das Leben der Hollywood-Legende Howard Hughes hat den Schauspieler und Regisseur Warren Beatty (“Bonnie und Clyde“, “Der Himmel soll warten“, “Reds“) bereits seit Jahrzehnten fasziniert. Um die unglaubliche Biografie des Exzentrikers zu verfilmen, musste Beatty, dessen letzte Regiearbeit “Bulworth” nun 15 Jahre zurückliegt, mehrere Anläufe starten. Doch der Film ist ein echtes Herzensprojekt für den Oscarpreisträger. Für “Regeln spielen keine Rolle” hat der 80-Jährige nicht nur das Drehbuch geschrieben, sondern stand auch hinter und vor der Kamera. Herausgekommen ist eine Romantikkomödie, die das glamouröse Hollywood der 50er Jahre zum Leben erweckt und einen Einblick in das außergewöhnliche Leben von Howard Hughes gewährt.

Anders als die Scorsese-Verfilmung “Aviator” mit Leonardo DiCaprio beschäftigt sich “Regeln spielen keine Rolle” vor allem mit den späten Jahren des Millionärs, der sich nie von den psychischen Folgen eines Flugzeugunfalls erholt hat. Legendär sind die Kapriolen von Hughes, der etwa die Dreharbeiten zu “Geächtet” abbrechen ließ, weil ihm die Form des Büstenhalters von Schauspielerin Jane Russel nicht gefiel.

Ähnlich wie der oscarprämierte Überraschungshit “La La Land” spielt auch “Regeln spielen keine Rolle” im goldenen Zeitalter von Hollywood. Um die Zeit authentisch zu inszenieren, konnte Waren Beatty einen einzigartigen Cast zusammenbringen. Neben den Newcomern Lily Collins (“Love, Rosie – Für immer vielleicht“, “Spieglein Spieglein – Die wahre Geschichte von Schneewitchen“) und Alden Ehrenreich (“Hail, Ceasar!“, “Blue Jasmin“) feiern auch einige altbekannte Gesichter ihr Comeback in der Komödie. Darunter solche Hollywood-Hochkaräter wie Alec Baldwin (“The Boss Baby“), Matthew Broderick (“Manchester by the Sea“), Ed Harris (“Snowpiercer“) oder Martin Sheen (“The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“).

 

 

 

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare