Filmhandlung und Hintergrund

Warren Beattys ausgezeichnetes Doku-Drama über den amerikanischen Kommunisten, Revolutionär und Schriftsteller John Reed.

Der amerikanische Journalist John Reed begeistert sich für die Ideen der sowjetischen Revolution. Im Jahr 1918 erlebt er in Moskau die Oktoberrevolution und gründet nach seiner Rückkehr in die USA die Communist Labor Party. Bald sieht er sich politischer Verfolgung ausgesetzt und muss in die russische Hauptstadt fliehen, wo er 1920 im Alter von 33 Jahren an Typhus stirbt, nachdem er feststellen musste, dass auch in der kommunistischen neuen Heimat, Ungerechtigkeit und Machtgier Überhand gewinnen.

Der amerikanische Journalist John Reed begeistert sich für die Ideen der sowjetischen Revolution. Als er nach Moskau reist, muß er aber feststellen, daß dort Ungerechtigeit und Machtgier überhand gewinnen. Eine dokumentarische Ebene macht im Film die Richtung der russischen Entwicklung deutlich. Warren Beatty inszeniert souverän das tragische Schicksal Reeds, wobei ihm eine glänzende Schauspielerriege (u.a. Diane Keaton) zur Seite steht.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Reds

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Reds: Warren Beattys ausgezeichnetes Doku-Drama über den amerikanischen Kommunisten, Revolutionär und Schriftsteller John Reed.

    Warren Beatty verfilmte in einem über dreistündigen Epos das Leben des amerikanischen Kommunisten, Revolutionärs und Schriftstellers John Reed, der als einziger Amerikaner an der Kremlmauer beigesetzt wurde. Eine dokumentarische Ebene macht im Film die Richtung der russischen Entwicklung deutlich. Warren Beatty inszenierte souverän das tragische Schicksal Reeds, wobei ihm eine glänzende Schauspielerriege (u. a. Diane Keaton) zur Seite steht. Er selbst übernahm die Hauptrolle.

News und Stories

Kommentare