Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Red Notice
  4. News
  5. „Albtraum-Szenario“: „Red Notice“-Star Ryan Reynolds spricht über schlimmste Rolle seiner Karriere

„Albtraum-Szenario“: „Red Notice“-Star Ryan Reynolds spricht über schlimmste Rolle seiner Karriere

„Albtraum-Szenario“: „Red Notice“-Star Ryan Reynolds spricht über schlimmste Rolle seiner Karriere
© Netflix

Ryan Reynolds hat in einem Gespräch verraten, welche Rolle für ihn am schlimmsten war. Es dürfte überraschen, dass es tatsächlich nicht „Green Lantern“ ist.

Poster Red Notice

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Trotz der Coronapandemie war das Jahr 2021 für Hollywood-Star Ryan Reynolds („Deadpool“) sehr erfolgreich. Er war in „Killer’s Bodyguard 2“, in „Free Guy“ und zuletzt in dem erfolgreichen Netflix-Film „Red Notice“ zu sehen. Der Film hatte nämlich den besten Starttag in der Geschichte des Streamingdienstes.

Die Black-Friday-Woche bei Amazon ist der perfekte Zeitpunkt, um sich mit Filmen und Serien einzudecken und zu sparen

In einem Interview mit ComicBook.com hat der Schauspieler nicht nur über „Red Notice“ geredet, sondern auch auf seine Vergangenheit geblickt und erzählt, was seine schlimmste Schauspielerfahrung war. Überraschenderweise handelt es sich dabei nicht um „Green Lantern“, den notorisch schlechten Superheld*innen-Film aus dem Hause Warner, sondern eine Sitcom, bei der Reynolds in jungen Jahren mitgespielt hat.

„Einer meiner ersten Jobs war bei einer Sitcom und es war der Pilot und ich war vielleicht 18 oder 19 Jahre alt. Sie haben alles neu geschrieben, kurz bevor die Zuschauer*innen reinkamen. Es war der Pilot. Es stand viel auf dem Spiel. Es war eine Live-Zuschauerschaft und niemand kannte seinen Text. Alle versuchten, sich schnell zusammenzureißen und es zu verstehen.“

Wenn ihr jetzt Lust auf gute Comedy habt, dann schaut euch unser Video an. Darin stellen wir euch die besten Comedy-Serien bei Amazon Prime vor:

Schauspielerfahrung war für Ryan Reynolds ein Albtraum

Reynolds erzählt, dass sein Improvisationstalent, mit dem er bei der Sitcom das erste Mal richtig herumexperimentierte, ihn gerettet hat. Trotzdem sei die ganze Situation ein purer Albtraum gewesen:

„Das war tatsächlich das erste Mal, wo ich versucht habe, mit Improvisation im Moment vor der Kamera zu experimentieren. Und das hat tatsächlich irgendwie mein Leben in dem Moment gerettet, aber es war auf jeden Fall ein Albtraum-Szenario. Es war genau der Traum, wo man so unvorbereitet wie irgendwie möglich ist. Das Gesicht ist kochend heiß und es sind 400 oder 500 Zuschauer*innen, die zuschauen, wie du dich abmühst.“

Mittlerweile ist der Schauspieler in Hollywood angekommen und solche schlechten Erfahrungen bei Produktionen sollten eigentlich der Vergangenheit angehören. Als nächstes wird Ryan Reynolds in „The Adam Project“ zu sehen sein. Der Science-Fiction-Film rund um einen Mann, der Hilfe von seinem 13-jährigen Ich braucht, soll 2022 starten.

Stellt euer Sitcom-Wissen in unserem Quiz unter Beweis und erkennt die Serien an ihren Häusern:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.