1. Kino.de
  2. Filme
  3. Free Guy

Free Guy

   Kinostart: 02.07.2020
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Abenteuerkomödie in der Ryan Reynolds als nichtspielbarer Charakter in einem Onlinegame seinen Ausbruch plant

Guy (Ryan Reynolds) ist ein Bankangestellter, den man gern übersieht. Er findet heraus, dass er ein nichtspielbarer Charakter im Open-World-Onlinespiel „Free City“ ist – und dass seine Tage gezählt sind. Das Spiel soll bald abgeschaltet werden, die Welt, wie Guy sie kennt, wird nicht mehr existieren.

Mit allen Mitteln versucht er aus der Onlinewelt auszubrechen und trifft dabei auf so charmante Charaktere wie Molotov Girl (Jodie Comer), Keys (Joe Keery) oder Buddy (Lil Rel Howery).

 

„Free Guy“ – Hintergründe und Kinostart

Mit einem Hang fürs Skurrile, präsentiert „Deadpool“-Star Ryan Reynolds im Kinojahr 2020 seinen nächsten Blockbuster „Free Guy“. Nachdem zuletzt Filme wie „Ready Player One“ an den Kinokassen Erfolge feiern, setzt der Vollblutentertainer auf eine Videospielwelt. Dafür schnappte er sich den „Ready Player One“-Drehbuchautor Zak Penn, arbeitete das Drehbuch von Matt Lieberman nach eigenen Vorstellungen um und lässt sich von „Stranger Things“-Stammregisseur Shawn Levy in Szene setzen.

Prominente Unterstützung erhält Reynolds von Taika Waititi („Jojo Rabbit“), Jodie Comer („Killing Eve“), Channing Tatum („Kingsman 2“) und Joe Keery („Stranger Things“). Der deutsche Kinostart steht ebenfalls fest: „Free Guy“ ist am 2. Juli 2020 in den deutschen Kinos zu sehen.

Film-Highlights 2020

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare