Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Keine Zeit zu sterben
  4. News
  5. Nächster „Red Notice“-Star: Auch Ryan Reynolds würde James Bond werden – unter dieser Bedingung

Nächster „Red Notice“-Star: Auch Ryan Reynolds würde James Bond werden – unter dieser Bedingung

Nächster „Red Notice“-Star: Auch Ryan Reynolds würde James Bond werden – unter dieser Bedingung
© Universal / Netflix

Die Rolle des James Bond hat so einige Anwärter. Jetzt hat sich sogar Marvel-Star Ryan Reynolds unter einer Bedingung ins Spiel gebracht.

Poster Keine Zeit zu sterben
Spielzeiten in deiner Nähe

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Mit „Keine Zeit zu sterben“ endete Daniel Craigs Version von James Bond und unter Fans wird fleißig spekuliert, wer seine Nachfolge antreten könnte. Immer mehr Stars bringen sich für die Rolle als Agent 007 ins Spiel, obwohl sie weder britisch sind, noch als Favoriten gehandelt werden. Dabei meinen es manche ernster und einige nicht so sehr. Wie zum Beispiel „Red Notice“-Star Dwayne Johnson, den wohl die Wenigsten als neuen Bond im Kopf haben.

Die Black-Friday-Woche bei Amazon ist gestartet: Es gibt tausende Filme und Serien zu günstigen Preisen!

Nun hat sich auch Johnsons „Red Notice“-Kollege und Marvel-Star Ryan Reynolds in der Times (via ScreenRant) zu Wort gemeldet. Der gebürtige Kanadier scherzt, dass er durchaus auch gerne James Bond spielen würde, allerdings nur unter einer Bedingung: „Ich habe gehört, sie suchen einen neuen Bond. Könntet ihr einen Kanadier akzeptieren, der Gin und Tonic statt eines Martinis schlürft? Wenn ja, bin ich interessiert.“

Dass Reynolds Gin-Liebhaber ist, steht spätestens seit 2016 fest, als der Schauspieler zum Teilhaber von Aviation American Gin, einer US-amerikanischen Gin-Destillerie, wurde. Welche Schauspieler im Gegensatz zu Reynolds ernsthaft als Bond-Darsteller in Frage kommen, verrät unser Video:

Auch „Spider-Man“-Star Tom Holland wäre gerne James Bond

Mit Tom Holland hat sich auch schon ein anderer Marvel-Star ins Gespräch um die Rolle als James Bond gebracht und im Gegensatz zu Ryan Reynolds scheint er es auch wirklich ernst zu meinen. Er würde wohl lieber den ikonischen Agenten spielen als noch in 100 weiteren „Spider-Man“-Filmen mitzuwirken. Im Gegensatz zu Johnson und Reynolds ist Holland Brite und hätte somit schon einen Vorteil.

Die Liste an Bond-Anwärtern endet aber natürlich nicht mit Tom Holland. Tom Hardy („Venom 2“) zählt zu den großen Favoriten für die Rolle, allerdings mauserte sich vor Kurzem ein anderer Darsteller ebenfalls auf den obersten Platz einer Wettanbieterfirma: Die Rede ist von Tom Hopper, den man unter anderem aus „Game of Thrones“, „The Umbrella Academy“ und dem kommenden „Resident Evil: Welcome to Racoon City“ kennt.

James-Bond-Produzentin Barbara Broccoli hat schon angekündigt, dass der nächste Bond-Darsteller erst 2022 ausgewählt wird. Schließlich sollen Fans mit „Keine Zeit zu sterben“ Daniel Craigs Abschluss gebührend genießen können, ohne dass direkt sein Nachfolger im Fokus steht.

Wie gut kennt ihr den ikonischen Geheimagenten? Testet euer Wissen im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.