Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Logan - The Wolverine
  4. News
  5. „Kingsman“-Star will der neue Wolverine werden: Treffen mit MCU-Chef fand schon statt

„Kingsman“-Star will der neue Wolverine werden: Treffen mit MCU-Chef fand schon statt

„Kingsman“-Star will der neue Wolverine werden: Treffen mit MCU-Chef fand schon statt
© IMAGO / Allstar

In den kommenden Jahren braucht es sicherlich einen neuen Wolverine. Ein Star warf jetzt öffentlich seinen Hut in den Ring, auch wenn ihm der Part etwas Angst bereitet.

Mit Patrick Stewarts Rückkehr in seiner ikonischen Rolle als Charles Xavier alias Professor X in „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ haben es die X-Men erstmals ins Marvel Cinematic Universe (MCU) geschafft. Viele weitere Mutant*innen sollen in den kommenden Jahren noch folgen, das versprach Marvel-Studios-Präsident Kevin Feige schon vor einiger Zeit bei der damaligen Präsentation der ersten Projekte aus Phase 4 des MCU.

Die ganzen X-Men-Filme und „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ könnt ihr hier bei Disney+ streamen

Wann und wie genau das der Fall sein wird, ist weiterhin unklar. Erwartet wird aber, dass die großen Rollen von unter anderem Professor X, Magneto und natürlich auch Wolverine neu besetzt werden. Während die ersten beiden Parts schon von mehreren Darstellern in den Filmen verkörpert wurden, spielte stets Hugh Jackman Wolverine und der Australier ist in den Köpfen der Fans wie kaum ein anderer Star mit einer seiner Figuren verbunden.

Entsprechend erwartet einen möglichen Nachfolger hier ein enorm schwieriges Erbe, doch Taron Egerton ist offenbar gewillt, sich dieser Herausforderung zu stellen. Der „Kingsman“-Star, der vor allem mit seiner Darstellung von Elton John in „Rocketman“ schauspielerisch auf sich aufmerksam machte („Rocketman“ könnt ihr bei Amazon einfach streamen), sprach jetzt mit der New York Times für seine neue Serie „In with the Devil“, wo auch der jüngst verstorbene Ray Liotta zu sehen sein wird.

In diesem Zuge schrieb die renommierte Zeitung, dass sich Egerton bereits mit Verantwortlichen der Marvel Studios traf, unter anderem sogar mit MCU-Chef Kevin Feige. Taron Egerton selbst sprach gegenüber der New York Times offen über seinen Wunsch, Wolverine zu spielen:

„Ich glaube nicht, dass es falsch ist, das zu sagen. Ich würde mich darauf freuen, aber mir wäre auch etwas bange, denn Hugh [Jackman] ist so verbunden mit dieser Rolle, dass ich mich frage, ob es sehr schwierig für jemand anderen wäre, es zu tun. Aber hoffentlich, wenn sich die Chance ergibt, geben sie mir eine Chance.“

Übrigens lehnte Hugh Jackman aus Angst mal eine große Rolle ab. Welchen Stars es noch so erging, verrät euch unser Video:

Taron Egerton drehte bereits mit Hugh Jackman

Der vielleicht einzige Kritikpunkt, den manche Comic-Fans an Hugh Jackmans Darbietung als Wolverine haben, ist seine Körpergröße. Wolverine ist schließlich eigentlich nur 1,60 m hoch, Jackman misst jedoch stolze 1,90 m. Egerton wäre da mit seinen 1,75 m schon deutlich näher am Original. Zumal er mit „Kingsman“ sowohl sein Action- als auch sein Comedy-Können unter Beweis gestellt hat und da Logan ja für einige markige Sprüche zu haben ist, sollte er letzteres definitiv mitbringen. Zumal er jetzt für „In with the Devil“ bewiesen hat, dass er sich in eine beeindruckende körperliche Form bringen kann, wie euch der erste Trailer verrät. Vielleicht könnte er sich auch Tipps von Jackman holen, immerhin kennen sich die beiden vom gemeinsamen Dreh für das Biopic „Eddie the Eagle: Alles ist möglich“.

Matthew Vaughn, seines Zeichens Regisseur der „Kingsman“-Filme und von „X-Men: Erste Entscheidung“, wünschte sich übrigens entweder Aaron Taylor-Johnson oder eben Taron Egerton für den Part des Wolverine im MCU, wie er ComicBook.com verriet. Da Taylor-Johnson ja aufgrund seiner Kraven-Rolle jetzt Teil von Sony’s Spider-Man Universe (SSU) ist, hat Egerton definitiv bessere Karten. Bei manchen Fans steht zwar „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe höher im Kurs, der sich aber nicht unbedingt in der Rolle sieht. Wir dürfen entsprechend weiterhin gespannt sein, wer die großen Fußstapfen von Hugh Jackman ausfüllen soll.

Bis es so weit ist, könnt ihr euch die Zeit mit unserem Quiz vertreiben und prüfen, wie gut es um euer X-Men-Wissen bestellt ist:

Wie gut kennt ihr euch mit den „X-Men“-Filmen aus? Nur wahre Fans schaffen 10/12

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.