„Rocketman“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Biopic und Musical treffen in einer außergewöhnlichen Mischung aufeinander, um die wichtigsten Momente aus der Karriere von Sir Elton John zu illustrieren.

Schon im Alter von 11 Jahren gilt Reginald Kenneth Dwight (Taron Egerton) als musikalisches Genie. Der Sohn von Sheila Eileen Dwight (Bryce Dallas Howard) besucht die Royal Academy of Music, doch bis zum endgültigen Durchbruch unter dem Pseudonym Elton John werden noch einige Jahre vergehen. Gemeinsam mit seinem langjährigen Songtexter Bernie Taupin (Jamie Bell) komponiert Elton John sein erstes Album — das floppt. Aufhalten lässt sich der Ausnahmekünstler davon jedoch nicht. Die wichtigsten Momente seiner Karriere werden in dem Filmmusical zusammengefasst.

„Rocketman“ — Hintergründe

Die ersten Informationen zum geplanten Elton-John-Biopic machen Lust auf mehr: Nach langem Hin und Her — ursprünglich sollten Stars wie Justin Timberlake („Wonder Wheel“) oder Tom Hardy („Venom“) die Hauptrolle übernehmen — konnte sich Regisseur Dexter Fletcher mit seiner Vision durchsetzen. Nach einem Drehbuch von Lee Hall soll der Film weniger als Biopic, denn als farbenfrohes und flamboyantes Musical daherkommen und die wichtigsten Momente aus der Karriere von Sir Elton John musikalisch illustrieren.

Dass Dexter Fletcher das nötige Hintergrundwissen für ein solches Projekt hat, dürfte er mit dem langersehnten Queen-Biopic „Bohemian Rhapsody“ unter Beweis stellen. Zumal Fletcher in „Rocketman“ volle kreative Freiheit hat. Mit Taron Egerton dürfte Flechter einen Hauptdarsteller gefunden haben, der seine volle Unterstützung von Sir Elton John höchstpersönlich hat — immerhin kennen sich die beiden bereits von den Dreharbeiten zu „Kingsman: The Golden Circle“. In dem Musical-Animationsfilm „Sing“ hat Egerton darüber hinaus bereits den Elton-John-Klassiker „I’m Still Standing“ zum Besten gegeben.

Der „ umfasst zeitlose Hits wie „Your Song“, „Tiny Dancer“ und „I’m Still Standing“ eingesungen von Hauptdarsteller Taron Egerton. Die Aufnahmen wurden in den weltberühmten Abbey Road Studios durchgeführt und laut David Furnish, Elton Johns Ehemann, konnten die Cover den Schöpfer der Originale mehr als begeistern.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
298 Bewertungen
5Sterne
 
(235)
4Sterne
 
(26)
3Sterne
 
(14)
2Sterne
 
(8)
1Stern
 
(15)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare