Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Karate Kid
  4. News
  5. „Cobra Kai“-Star verrät: MCU-Gigant hätte fast seine Rolle in „Karate Kid“ bekommen

„Cobra Kai“-Star verrät: MCU-Gigant hätte fast seine Rolle in „Karate Kid“ bekommen

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Netflix

Ralph Macchio spielte den jungen Daniel LaRusso in „Karate Kid“, doch beinahe hätte ein großer Marvel-Star die legendäre Rolle bekommen.

Es ist immer wieder interessant zu hören, welche Schauspieler gewisse Rollen gespielt hätten. Im Fall von „Karate Kid“ existiert eine ähnliche Geschichte, die der mittlerweile 59-Jährige Ralph Macchio nun mit der Öffentlichkeit teilte. Der „Cobra Kai“-Star erlebt mit der Karate-Serie auf Netflix eine Renaissance in seiner Karriere und verkörpert erneut Daniel LaRusso. Allerdings wäre die ikonische Rolle aus den 80er-Jahre-Filmen beinahe an Marvel-Star Robert Downey Jr. oder sogar anderen bekannten Stars gegangen, wie Macchio selbst erzählt (via Cinemablend).

„Ich wurde früh gefunden und wurde sehr früh besetzt, aber es war einer dieser Test-Deals , bei dem man noch nicht dabei ist. Ich erinnere mich, wie ich vorbei lief und Charlie Sheen vor dem Bungalow von Jerry Weintraub sah und mir dachte: ‚Was macht Charlie hier?‘ Nicholas Cage und Robert Downey Jr. haben den gleichen Workshop gemacht, den ich für ‚Die Outsider‘ machte.“

Die Outsider“ war ein Film von Francis Ford Coppola („Der Pate“) , der ein Jahr vor „Karate Kid“ erschien. Hätte Robert Downey Jr. damals die Rolle bekommen, wäre er mit großer Sicherheit auch bei „Karate Kid“ als Daniel LaRusso zu sehen und vielleicht sogar in der Serie „Cobra Kai“. Allerdings hatte der Schauspieler zumindest in der Hinsicht Glück , dass er letztendlich im Marvel Cinematic Universe (MCU) gelandet ist und einer des bestbezahltesten Schauspieler überhaupt wurde.

Wie es in „Cobra Kai“ weitergehen könnte, erfahrt ihr hier:

Entscheidung hätte „Cobra Kai“ völlig verändert

Mit der „Karate Kid“-Reihe hatte Ralph Macchio leider schon den Höhepunkt seiner Karriere erreicht und spielte kaum noch bei namenhaften Titeln mit. Doch wie das Schicksal so will, erlebte der Schauspieler ein fulminantes Comeback mit der Serie „Cobra Kai“. Nicht nur durfte Macchio wieder in seine bekannte Figur eintauchen, die Karate-Serie entpuppte sich als voller Erfolg und landete kurz darauf auf Netflix. Mittlerweile ist bereits Staffel 4 von „Cobra Kai“ bestellt und weitere Staffeln sind geplant.

Hätte Robert Downey Jr. die Rolle bekommen und sogar tatsächlich in „Cobra Kai“ erneut die Rolle von Daniel gespielt, wäre die Serie definitiv anders geworden. Doch der Iron-Man-Star durfte sich bereits als Mentor von Spider-Man beweisen und zeigte, dass er nicht nur das Zeug zum Lehrer hätte, sondern womöglich auch als Karate-Sensei brillieren würde. Sicherlich würden einige Leute dafür sogar Geld zahlen, Robert Downey Jr. in „Cobra Kai“ zu sehen. Letztendlich hat es aber mit Ralph Macchio den Richtigen getroffen und Fans sind gespannt, wie es mit der Serie nun weitergehen wird. Staffel 4 von „Cobra Kai“ startet vermutlich Anfang 2022 auf Netflix.

Netflix feierte mit „Cobra Kai“ großen Erfolg. Doch wie gut kennt ihr euch mit dem Streamingdienst aus? Testet es hier:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories