Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Hidden Strike
  4. Nach Netflix-Hit: Erster Trailer zum neuen Actionfilm mit John Cena als Bodyguard

Nach Netflix-Hit: Erster Trailer zum neuen Actionfilm mit John Cena als Bodyguard

Nach Netflix-Hit: Erster Trailer zum neuen Actionfilm mit John Cena als Bodyguard
© Relativity Media / Trailer-Screenshot

John Cena darf sich einmal mehr im Actionkomödienfach beweisen – und zwar mit „Freelance“ vom „Taken“-Regisseur. Der erste Trailer wirkt in der Tat äußerst amüsant.

Hidden Strike

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Gerade erst war John Cena an der Seite von Jackie Chan in der lange verschollenen Actionkomödie „Hidden Strike“ zu sehen, die nach fünf Jahren im filmischen Limbo endlich doch über den Streamingdienst Netflix veröffentlicht wurde. Der Film wurde ein kleiner Hit und konnte einige Fans gewinnen, was mit Sicherheit an der ungewöhnlichen Buddy-Combo aus den beiden bekanntesten JCs im Actionfach liegt. Ursprünglich hätte ja Sylvester Stallone an Jackie Chans Seite stehen sollen.

Überhaupt hat John Cena aktuell einen äußerst guten Lauf, nachdem es der ehemalige Wrestler zu Beginn seiner Filmkarriere zunächst ganz typisch als stoischer Actionheld probiert hatte. Filme wie „The Marine“ , den ihr über Disney+ streamen könnt, und „Zwölf Runden“ waren zwar ganz nette, dennoch ziemlich krude und generische Actionunterhaltung. Seine wahre Bestimmung fand Cena dann mit Komödien. Wer hätte es gedacht, dass in dem 46-jährigen Hünen ein waschechter Comedian steckt? Mit kleinen Auftritten in Filmen wie „Daddy’s Home – Ein Vater zu viel“ und „Dating Queen“ bewies er eine äußerst selbstironische Ader.

Anzeige

Warum also nicht beide Genres kombinieren? Bereits mit seiner Rolle als Peacemaker im DC-Universum hat Cena gezeigt, dass er das Rüstzeug hat, um knallharte Action und heitere Momente als Hauptdarsteller zu tragen. Mit „Grand Death Lotto“ und „Freelance“ schickt er sich an, die Lücke, die von Stars wie Eddie Murphy, Jackie Chan und Mel Gibson hinterlassen wurde, zu schließen. Und zu „Freelance“ gibt es den ersten Trailer zu bestaunen:

Freelance - Trailer Englisch

So manch ein Filmfan wird sich beim Anblick des Trailers mit Sicherheit an die Abenteuerkomödie „The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ erinnert fühlen. Das tropische Setting, die Dynamik zwischen dem ungleichen Leinwand-Paar, hier John Cena und Alison Brie, und die wilden Scharmützel versprechen ein Sehvergnügen ganz in der Tradition von Filmen wie „Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten“ – mit einem klitzekleinen Hauch von „Bodyguard“.

„Freelance“ – aus den erfahrenen Händen des „Taken“-Regisseurs

Mason Pettis (John Cena) ist eigentlich nicht geschaffen für einen langweiligen 9-to-5-Bürojob und ein Leben als braver Daddy, der seine Kids zur Schule fährt. Da kommt das Angebot vom Chef (Christian Slater) des Sicherheitsunternehmens CDI gerade recht, als Bodyguard die Journalistin Claire Wellington (Alison Brie) in den Staat Paldonia zu begleiten, wo sie ein Interview mit dem recht schusseligen Diktator Juan Venegas (Juan Pablo Raba) führen soll. Kaum angekommen, gerät die Kolonne beim Trip durchs Land direkt in einen Hinterhalt – ein Militärputsch ist im vollen Gange. Auf sich allein gestellt, muss Pettis Wellington aus dem Dschungel und zurück in die Vereinigten Staaten führen. Dabei hat er ständig den Diktator Venegas im Schlepptau.

Anzeige

Regie bei „Freelance“ führte Pierre Morel nach einem Debüt-Drehbuch von „Jimmy Kimmel Live!“-Autor Jacob Lentz. Morel selbst ist kein Unbekannter im Actiongenre, hat er doch Liam Neeson mit „96 Hours – Taken“ zu einer späten Karriere als Actionstar verholfen und auch Sean Penn mit „The Gunman“ ins sogenannte Geriaction-Genre eingeführt.

Neben John Cena, Alison Brie und Juan Pablo Raba sind Christian Slater, Alice Eve, Marton Csokas (Teddy aus „The Equalizer“) sowie Juianne Arrieta in weiteren Rollen zu sehen. „Freelance“ startet hierzulande am 5. Oktober 2023 in den Kinos.

Ihr seid absolute Actionprofis? Dann stellt euer Wissen doch mit diesem Actionquiz unter Beweis:

Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige