Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Godzilla vs. Kong
  4. News
  5. Deutsche Kinostarts gestrichen: „Godzilla vs. Kong“ und „Mortal Kombat“ lassen auf sich warten

Deutsche Kinostarts gestrichen: „Godzilla vs. Kong“ und „Mortal Kombat“ lassen auf sich warten

Hy Quan Quach |

© Warner Bros./Legendary Entertainment

„Mortal Kombat“ und „Godzilla vs. Kong“ hätten im März und April in den deutschen Kinos starten sollen. Nun hat Warner die Filme vorerst zurückgezogen.

Nach all den Verschiebungen und Entwicklungen in 2020 war damit im Grunde zu rechnen gewesen. Vor dem Hintergrund, dass Bund und Länder über eine Verlängerung des Lockdowns bis Ende März diskutieren, galt das Vorhaben von Warner, „Godzilla vs. Kong“ am 25. März 2021 und „Mortal Kombat“ am 8. April 2021 hierzulande in die Kinos zu bringen, als ziemlich ambitioniert.

Schon wieder verschoben? Zum Glück könnt ihr „Godzilla II – King of the Monsters“ über Amazon streamen

Nun wurde allerdings die Reißleine gezogen und die Starttermine für beide Event-Filme gestrichen. Damit stehen die Filme wieder ohne Starttermin da. Wann und ob sie überhaupt noch ins Kino kommen, ist aktuell nicht bekannt. Zumindest bei „Godzilla vs. Kong“ ist es aber durchaus vorstellbar, dass Warner den Start lediglich um wenige Monate hinauszögert. Denn es wird aktuell über ein flexibleres Öffnungskonzept diskutiert, wonach regionale und lokale Inzidenzwerte stärker für eine Beurteilung hinzugezogen werden sollen. So soll es gegebenenfalls möglich sein, Kinos früher zu öffnen.

Zumindest bei Netflix dürfen Fans sicher sein, dass die Film-Highlights wie geplant zur Verfügung stehen werden:

Streaming als Ausweg für „Godzilla vs. Kong“ und „Mortal Kombat“?

In den USA, wo WarnerMedias hauseigener Streamingdienst HBO Max bereits gestartet ist, haben Abonnent*innen die Möglichkeit, jeden einzelnen Kinofilm, den Warner Bros. 2021 ins Kino bringt, parallel zum Kinostart für einen Monat lang ohne zusätzliche Kosten zu streamen. Damit reagiert das Unternehmen auf die landesweit geschlossenen Kinos; nicht alle Filmfans haben in ihrer Umgebung die Gelegenheit, ins Kino zu gehen.

In Deutschland wird HBO Max zumindest 2021 noch nicht zur Verfügung stehen. Hierzulande hat das Unternehmen allerdings eine Partnerschaft mit Sky. „Wonder Woman 1984“ konnte auf diese Weise auch den hiesigen Fans zur Verfügung gestellt werden. Entweder wird Warner nun also noch einige Monate ausharren und die Filme dann im Sommer in die Kinos bringen oder sie erscheinen ähnlich wie „Wonder Woman 1984“ über Sky. Ebenfalls denkbar wäre eine zeitnahe Veröffentlichung per Video-on-Demand über gängige Plattformen wie Amazon. Aber Warner hätte solche Pläne vermutlich im gleichen Zug kommuniziert, so kurz vor den geplanten Kinostarts.

Vertreibt euch die Wartezeit doch mit diesem Godzilla-Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories