1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe
  4. News
  5. „Fifty Shades of Grey 4“: Kommt eine Fortsetzung aus männlicher Sicht?

„Fifty Shades of Grey 4“: Kommt eine Fortsetzung aus männlicher Sicht?

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe Poster
© Universal

Am 8.2.2018 bringt der 3. Teil „Fifty Shades of Grey - Befreite Lust“ die Beziehung zwischen Anastasia und Grey auf ein neues Level. Doch wie geht es danach weiter? Ein viertes Buch gibt es bereits, doch die Chancen, dass es auch verfilmt wird, stehen nicht günstig.

VIDEO: „Fifty Shades of Grey - Befreite Lust“ - Offizieller Trailer

Die „Fifty Shades of Grey“- Reihe basiert auf den Romanen der amerikanischen Schriftstellerin E. L. James. Die ersten drei Bücher sind bereits mit Dakota Johnson als Anastasia und Jamie Dornan als Christian Grey in den Hauptrollen verfilmt. Was viele nicht wissen, E.L. James hat noch zwei weitere Bücher geschrieben, die dieselbe Geschichte aus Christians Perspektive schildern: „Grey“ (2015) und „Darker“ (2017).

Dass diese Bücher noch verfilmt werden, ist unwahrscheinlich. In gedruckter Form macht der Perspektivwechsel Sinn, als Kinoadaption ist eine Wiederholung der Ereignisse weniger reizvoll. Jamie Dornan hat in einem kürzlichen Interview angedeutet, dass er mit der Reihe abgeschlossen hat und einfach zu alt für einen weiteren Teil sei. Doch heißt das, dass „Fifty Shades of Grey 4“ nicht mehr kommt?

Die heißesten Sexszenen aus „Fifty Shades of Grey“

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Die heißesten Sexszenen aus „Fifty Shades“

„Fifty Shades of Grey 4“: Spinoff oder Fortsetzung möglich?

Im Grunde hat der 3. Teil alles erzählt, was es über ihre Beziehung zu erzählen gibt. Falls es einen 4. Teil gibt, müsste sich der Film von der Buchvorlage lösen. So könnte die Fortsetzung in einem Zeitsprung zeigen, wie sich die Liebe zwischen Grey und Anastasia weiterentwickelt - zur Not mit neuer Besetzung. Dass „Fifty Shades of Grey“ mit zwei alternden Hauptdarstellern in der Midlife-Crisis zum Hit wird, denken wir allerdings nicht. Die Fortsetzung könnte deswegen nur wenige Jahre in der Zukunft spielen.

Die naheliegende Möglichkeit ist es, Christians Leben vor Anastasia zu zeigen. Mr. Grey hat eine spannende Vergangenheit mit zahlreichen Liebschaften hinter sich, die sich bestens verfilmen ließe und den nötigen Erotik-Faktor hätte. Da der Kinostart von „Fifty Shades of Grey 3“ bisher nur mittelmäßige Einspielergebnisse eingebracht hat, könnte sich das verantwortliche Studio Universal noch Zeit mit der Ankündigung von Teil 4 lassen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare