Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dune
  4. News
  5. „Dune: Prophecy“: Trailer, Start, Cast & Handlung – alle Infos zur neuen Sci-Fi-Serie

„Dune: Prophecy“: Trailer, Start, Cast & Handlung – alle Infos zur neuen Sci-Fi-Serie

„Dune: Prophecy“: Trailer, Start, Cast & Handlung – alle Infos zur neuen Sci-Fi-Serie
© IMAGO / Picturelux

Das filmische „Dune“-Universum erweitert sich um eine Prequel-Serie, die 10.000 Jahre vor Paul Atreides‘ Geburt spielt. Der Start ist noch für dieses Jahr anberaumt.

Noch vor „Dune 3“ kommen Fans des Wüstenplaneten in den Genuss weiterer Sci-Fi-Unterhaltung aus der Welt von Paul Atreides (Timothée Chalamet). Im Herbst 2024 soll die Serie „Dune: Prophecy“ starten, die auf dem Roman „Der Thron des Wüstenplaneten“ (im Original „Sisterhood of Dune“) basiert. Der erste offizielle Trailer liefert euch bereits Einblicke in die Geschichte, die weit vor der Offenbarung rund um die Bene Gesserit spielt:

„Dune: Prophecy“: Darum geht es in der Prequel-Serie

Das Prequel spielt 10.000 Jahre vor den Ereignissen der Filmhandlung um Paul Atreides und basiert auf dem Roman „Sisterhood of Dune“ alias „Der Thron des Wüstenplaneten“ vom Sohn des „Dune“-Autors Frank Herbert, Brian Herbert, in Zusammenarbeit mit Kevin J. Anderson. Die Serie fokussiert sich auf die Harkonnen-Schwestern Tula und Valya. Diese gründeten eine Schwesternschaft, um eine Bedrohung von der Menschheit abzuwenden. Aus dieser Gemeinschaft entsteht später die Sekte „Bene Gesserit“, die auch im Film von großer Bedeutung ist.

Der Thron des Wüstenplaneten: Roman (Der Wüstenplanet - Great Schools of Dune, Band 1)

Der Thron des Wüstenplaneten: Roman (Der Wüstenplanet - Great Schools of Dune, Band 1)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.06.2024 06:13 Uhr

„Dune: Prophecy“: Wann und wo startet die „Sisterhood“-Serie?

Wie der obige Trailer verrät, wird „Dune: Prophecy“ im Herbst 2024 an den Start gehen. Ein fester Termin liegt allerdings noch nicht vor. Ebenso unklar ist, wo die insgesamt sechs Folgen der Sci-Fi-Serie zu sehen sein werden. In den USA zeichnet der Warner-Bros.-Streamingdienst Max verantwortlich. Da inzwischen aber nicht nur Sky, sondern auch RTL+ einen Deal mit dem Warner-Pay-TV-Sender HBO hat, bleibt abzuwarten, bei welchem Anbieter die neue „Dune“-Serie in Deutschland Premiere feiern wird. Denkbar wäre ebenso, dass Max bis Herbst 2024 hierzulande zur Verfügung steht, wie Techbook berichtet.

„Dune: Prophecy“: Cast – wer ist dabei?

Neben Emily Watson („Chernobyl“) als Schwester Valya wurde zunächst Shirley Henderson („Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“) als Schwester Tula besetzt. Letztere trat jedoch ebenso wie Regisseur Johan Renck vom Projekt zurück (via Deadline). Stattdessen schlüpft nun Olivia Williams („The Crown“) in die Rolle der jüngeren Harkonnen-Schwester. An ihrer Seite sehen wir:

Anzeige
  • Travis Fimmel als Desmond Hart
  • Jodhi May als Natalya
  • Mark Strong als Emperor Javicco Corrino
  • Sarah-Sofie Boussnina als Prinzessin Ynez
  • Josh Heuston als Constantine
  • Chloe Lea als Lila
  • Jade Anouka als Schwester Theodosia
  • Faoileann Cunningham als Schwester Jen
  • Edward Davis als Harrow Harkonnen
  • Aoife Hinds als Schwester Emeline
  • Chris Mason als Keiran Atreides
  • Shalom Brune-Franklin als Mikaela
  • Jihae als Reverend Mother Kasha
  • Jessica Barden als junge Valya
  • Tabu
  • Charithra Chandran
  • Emma Canning
  • Yerin Ha

Zahlreiche Planänderungen und Rücktritte bei „Dune: Prophecy“

Ursprünglich sollte der Drehbuchautor des „Dune“-Films auch die Bücher für die Serie verfassen, aber Jon Spaihts trat 2019 von diesem Projekt zurück, um die Arbeit am zweiten „Dune“-Teil ausführen zu können. Das Drehbuch liegt nun seit dem Frühling 2021 bei Diane Ademu-John, die unter anderem an „Spuk in Bly Manor“, „Empire“ und „The Originals“ mitgearbeitet hat.

Anzeige

Auch der Traum, dass der „Dune“-Filmregisseur Denis Villeneuve für die Serie zur Verfügung stehe und die ersten beiden Folgen inszeniere, hat sich zerschlagen. An seiner Stelle sollte Johan Renck als Regisseur der ersten Folgen fungieren, der laut IMDb Anfang 2023 wiederum Platz machte für Anna Foester, John Cameron und Richard J. Lewis. Mit diesen kreativen Veränderungen ging wohl auch die Änderung des Titels einher, denn ursprünglich sollte die „Dune“-Serie „Sisterhood“ heißen.

Anzeige

Wie gut ihr euch im -Kosmos auskennt, könnt ihr im Quiz austesten und damit beweisen, dass ihr bereit seid für das Sci-Fi-Prequel:

„Dune“-Film-Quiz: Die volle Punktzahl erreichen nur wahre Fans

Hat dir "„Dune: Prophecy“: Trailer, Start, Cast & Handlung – alle Infos zur neuen Sci-Fi-Serie" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige