Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Dune: Prophecy: „Dune“-Prequelserie, die 10.000 Jahre vor den Ereignissen spielt und die Gründung der Bene Gesserit zeigt.

Handlung und Hintergrund

10.000 Jahre bevor Paul Atreides die Prophezeiung der Bene Gesserit erfüllen konnte, wurde der Grundstein gelegt. Valya (Emily Watson) und ihre Schwester Tula Harkonnen (Olivia Williams) bilden gemeinsam mit anderen Frauen die Schwesternschaft, aus der später die Bene Gesserit entstehen wird. Dank übernatürlichen mentalen und physischen Kräften will sich die Schwesternschaft der Zukunft der Menschheit annehmen.

Den ersten Eindruck zur „Dune“-Prequelserie liefert der erste englischsprachige Teaser-Trailer:

„Dune: Prophecy“ – Hintergründe, Besetzung, Serienstart

Nach den Kino-Hits „Dune“ (2021) und „Dune 2“ (2024) von Regisseur Denis Villeneuve erwartet uns mit „Dune: Prophecy“ (2024-) nun eine Prequelserie, die sich der Gründung der Bene Gesserit annimmt. Die Handlung spielt über 10.000 Jahre vor den Ereignissen aus Frank Herberts „Dune“.

Anzeige

Die Hauptrollen übernehmen Emily Watson („Die Entdeckung der Unendlichkeit“), Olivia Williams („The Crown“), Jodhi May („Renegade Nell“), Mark Strong („Kingsman“), Travis Fimmel („Vikings“) und Jade Anouka („Last Christmas“). Hinter der Kamera ist Alison Schapker („Fringe) als Showrunnerin federführend für die Sci-Fi-Serie zuständig. Ehe „Dune: Prophecy“ im Herbst 2024 erstmals bei US-Streamingdienst Max anlaufen und in Deutschland vermutlich parallel beim Streamingdienst WOW zu sehen sein wird, durchlief die Serie zahlreiche Veränderungen.

2019 begann die Arbeit an der Serie, die zunächst als „Dune: Sisterhood“ bekannt gegeben wurden. Ehe die erste Klappe fiel, gab es hinter den Kulissen zahlreiche kreative Differenzen, Alison Schapker war die dritte Showrunnerin, die schließlich von sich überzeugen konnte. Die Dreharbeiten für die erste Staffel zogen sich über ein Jahr von November 2022 bis Dezember 2023 hin. Gründe dafür waren etwa der SAG-AFTRA-Streik im Sommer und Herbst 2023. Die Dreharbeiten führten die Crew nach Budapest und Jordanien.

News und Stories

Besetzung und Crew

Darsteller
  • Emily Watson,
  • Olivia Williams,
  • Mark Strong,
  • Jodhi May,
  • Travis Fimmel,
  • Sarah Lam
Anzeige