„Dumbo“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Tim Burton lässt den Disney-Klassikers über den fliegenden Elefanten Dumbo in einer Realverfilmung mit Colin Farrell, Eva Green und Danny DeVito wiederaufleben.

Als Disneys „Dumbo, der fliegende Elefant“ im Jahr 1941 in die Kinos kam, wurde eine moderne Legende geschaffen. Die wundervolle Geschichte über einen kleinen Elefanten mit großen Ohren erhielt einen Oscar für die Beste Filmmusik. Ein halbes Jahrhundert später lässt Regisseur Tim Burton die Geschichte in einem neuen Gewand erstrahlen, diesmal nicht als Zeichentrickfilm, sondern als Realverfilmung mit Starensemble.

Einen ersten Einblick in das neue Abenteuer von Dumbo bieten die drei Trailer. Mehr Informationen zu Handlung und Kinostart von „Dumbo“ erfahrt ihr weiter unten.

Kleiner Elefant ganz groß

Im Gegensatz zum Zeichentrickklassiker von 1941 wird die Realverfilmung „Dumbo“ eine neue Geschichte erzählen. Diesmal dreht sich alles um den Kriegsveteran Holt Farrier (Colin Farrell), der vom Zirkusdirektor Max Medici (Danny DeVito) engagiert wird, sich um Dumbo zu kümmern. Der junge Dumbo hingegen ist aufgrund seiner großen Ohren bloß eine Lachnummer. Doch als Holts Kinder Milly (Nico Parker) und Joe (Finley Hobbins) herausfinden, dass Dumbo mit seinen Ohren fliegen kann, wird der kleine Elefant zum großen Star.

Auch der skrupellose Unternehmer V.A. Vandevere (Michael Keaton) hört bald von Dumbos außergewöhnlichem Talent. Vandevere kauft Medicis Zirkus und holt Dumbo als Star in die Manege seines Vergnügungsparks Dreamland. Dort soll der junge Elefant gemeinsam mit der Trapez-Artistin Colette Marchant (Eva Green) auftreten. Doch bald erkennt Holt, dass Dumbo im Dreamland überhaupt nicht glücklich ist. Hinter der fröhlichen Fassade verbergen sich düstere Geheimnisse.

„Dumbo“ Kinostart 2019

In den vergangenen Jahren konnte Disney mit Realverfilmungen klassischer Zeichentrickfilme beispiellose Erfolge feiern. Die Neuauflagen von „Cinderella“, „The Jungle Book“ oder „Die Schöne und das Biest“ haben bewiesen, dass von der alten Magie nichts verflogen ist. Mit „Dumbo“ geht die Reihe der Disney-Realverfilmungen weiter. In Deutschland wird „Dumbo“ am 28. März 2019 in die Kinos kommen.

Tim Burton inszeniert „Dumbo“

Um an den Erfolg der vorherigen Disney-Realverfilmungen anzuknüpfen, wurde der Regieposten mit keinem Geringeren als Tim Burton besetzt, der bereits „Alice im Wunderland“ als farbenfrohes Filmspektakel inszeniert hatte. Ein Großteil seiner Vision wird dabei tatsächlich am Set entstehen und nicht am Computer. Allein Dumbo selbst wird computeranimiert. Die restlichen Rollen werden von einem Starensemble besetzt, das für Tim Burton selbst einige bekannte Gesichter bereithält.

Schon in der Comicverfilmung „Batman“ (1989) etwa hat Tim Burton bereits mit Danny DeVito („The Comedian – Wer zuletzt lacht“) und Michael Keaton („American Assassin“) zusammengearbeitet. Und natürlich ist auch Burtons Ehefrau Eva Green („Die Insel der besonderen Kinder“) mit von der Partie. Alan Arkin, der in „Dumbo“ einen Wall-Street-Tycoon spielen wird, war in Burtons Klassiker „Edward mit den Scherenhänden“ als Bill Boggs zu sehen.

Ein echter Burton-Neuling ist Hauptdarsteller Colin Farrell („The Killing of a Sacred Deer“), der im Film den ehemaligen Zirkusstar Holt Farrier spielen wird. Doch Farrier wird in den Kriegsdienst eingezogen und verliert an der Front einen Arm. Als der Veteran in die Vereinigten Staaten zurückkehrt, soll er sich um den jungen Dumbo kümmern — ohne zu ahnen, welches Talent in dem kleinen Elefanten steckt.

Alle Bilder und Videos zu Dumbo

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 4,5
(11)
5
 
7 Stimmen
4
 
3 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

News und Stories

Kommentare