Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The First Avenger: Civil War
  4. News
  5. Mark Ruffalo erklärt, warum der Hulk nicht beim Civil War mitmischen darf

Mark Ruffalo erklärt, warum der Hulk nicht beim Civil War mitmischen darf

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

The First Avenger: Civil War Poster
© Kurt Krieger

Der anstehende Comic-Blockbuster „Captain America: Civil War“, der die dritte Phase des Marvel Cinematic Universe (MCU) einleiten wird, kann mit einem Cast aufwarten, der aus allen Nähten zu platzen droht. Und beinahe hätte noch ein weiterer Superheld seinen massigen Körper in die Angelegenheit geschmissen. Denn seit Anbeginn des Projekts hielten sich hartnäckig Gerüchte, dass Mark Ruffalo ein drittes Mal in seine Rolle als Bruce Banner schlüpfen wird, der sich bei zu viel aufgestauten Aggressionen in sein Alter Ego Hulk verwandelt.

Und obwohl er in Berlin bei den Dreharbeiten der Crew gesichtet wurde, haben sich die Hoffnungen vieler Fans zerschlagen, den sympathischen Wissenschaftler mit seinen Wutproblemen erneut zu sehen. Während des Filmfestivals in Venedig hat Ruffalo bezüglich dessen mit den Kollegen von badtaste.it gesprochen.

„I thought that I would be in the film, but in the end evidently believe that reveal what happened Hulk is something too big, and Marvel wants to use this information later. My character had been inserted in the script, but then it was taken away.Who knows, maybe Hulk will never return. However, they want to keep the revelation of what happened a secret, because it is something really big.“

„Ich dachte, dass ich in dem Film sein würde, aber letztendlich haben sie offensichtlich gedacht, dass die Auflösung, was Hulk passier ist, zu groß gewesen wäre und Marvel will diese Informationen später nutzen. Mein Charakter wurde in das Drehbuch eingefügt, aber dann wieder herausgenommen. Wer weiß, vielleicht wird Hulk niemals zurückkehren. Wie dem auch sei, sie wollen die Auflösung, was passiert ist, geheim halten, weil es etwas wirklich Großes ist.“

Wann sehen wir den Hulk wieder?

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Streaming-Alternativen zu Kinox.to, Movie4k, HDfilme & Co - legal und bezahlbar

Man braucht nicht wirklich zwischen den Zeilen zu lesen, um nach dem Hin und Her so etwas wie Resignation in den Aussagen von Ruffalo zu lesen. Ganz so pessimistisch, wie er es darstellt, braucht der Schauspieler dann aber doch nicht zu sein. Denn immerhin hat Ruffalo einen Kontrakt über fünf Filme mit Disney, wovon noch immer drei Filme offen sind. Und spätestens beim ersten Teil des „Infinity War“ wird der Hulk mit Sicherheit dabei sein und hoffentlich erfahren wir spätestens dann, was dem kräftigen Kerlchen nach dem Ende von „Avengers: Age of Ultron“ widerfahren ist.

Wann es mit einem Solo-Film für den Hulk klappt, steht allerdings in den Sternen. Phase 3 des MCU ist bereits geplant und wird bis Mai 2019 laufen, wenn der zweite Teil des „Infinity War“ über die Bühne geht. Wenn es also einen Hulk-Film geben sollte, dann wohl erst in Phase 4 und damit frühesten im zweiten Halbjahr 2019.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare