Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Widow
  4. News
  5. Kommt „Black Widow 2“? So ist eine Fortsetzung trotz Scarlett Johanssons MCU-Aus möglich

Kommt „Black Widow 2“? So ist eine Fortsetzung trotz Scarlett Johanssons MCU-Aus möglich

Kommt „Black Widow 2“? So ist eine Fortsetzung trotz Scarlett Johanssons MCU-Aus möglich
© Disney

Von Natasha Romanoff müssen wir uns im MCU aller Voraussicht nach verabschieden. Doch trotzdem stehen die Chancen gut, dass eine „Black Widow“-Fortsetzung kommt.

Poster Black Widow
Spielzeiten in deiner Nähe

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Avengers: Endgame“ und „Black Widow“! –

Mit Black Widow endete jetzt eine unfreiwillige zweijährige Kino-Pause für das Marvel Cinematic Universe (MCU). Fans erwartet hierbei ein besonderes Erlebnis, schließlich erhält die titelgebende Marvel-Heldin ihren ersten Solo-Film – und das könnte zugleich der letzte MCU-Auftritt für ihre Darstellerin Scarlett Johansson sein.

Die von ihr gespielte Natasha Romanoff starb schließlich in „Avengers: Endgame“, weil sie sich opferte, um den Avengers Zugang zum Seelenstein zu gewähren. „Black Widow“ ist entsprechend im Jahr 2016 im MCU angesiedelt. Doch bedeutet das zugleich, dass „Black Widow 2“ nicht kommen wird? Mitnichten.

Unser Video verrät euch, was alles für die Zukunft des MCU geplant ist:

Yelena Belova dürfte mit „Black Widow 2“ Natashas Erbe antreten

Schon im Oktober 2019 bezeichnete Scarlett Johansson „Black Widow“ als „eigenständiges Franchise“ und wählte diese Bezeichnung im Sommer 2020 erneut. Eine reichlich kuriose Wortwahl, wenn der Film wirklich nur als einmaliges Abenteuer angelegt worden wäre. Ein weiterer Teil scheint also hinter den Kulissen schon besprochen worden zu sein, doch wie könnte der aussehen? Gehen wir erneut in die Vergangenheit und erleben beispielsweise Natashas Ausbildung im Roten Raum oder die gesamte Geschichte in Budapest mit Hawkeye (Jeremy Renner)? Vermutlich nicht.

„Black Widow“ könnt ihr jetzt auch im VIP-Zugang bei Disney+ streamen

Im Interview mit RadioTimes meinte „Black Widow“-Regisseurin Cate Shortland auf die Frage, ob „Black Widow 2“ möglich sei: „Ich denke, wenn wir einem anderen Charakter folgen, ja.“ Das dürfte wenig überraschen, schließlich ebnete der Film Natashas potenzieller Nachfolgerin bereits den Weg: Die Rede ist natürlich von Yelena Belova (Florence Pugh).

Yelena trat bereits in den Comics die Nachfolge von Natasha Romanoff als Black Widow an und ihr erster MCU-Auftritt lieferte alle Beweise mit, dass ihr das auch im MCU gelingen dürfte. Schließlich ist sie eine fähige Kämpferin, die ihrer Schwester definitiv das Wasser reichen kann. Zudem bringt ihre Darstellerin Florence Pugh („Midsommar“) aber auch reichlich Charme mit, weswegen ein Großteil der Fans sie sicherlich gerne wiedersehen würde.

Yelenas Rückkehr ins MCU steht zum Glück bereits fest und das nicht erst seit der Post-Abspann-Szene des Films. Schon zuvor erfuhren wir, dass Florence Pugh ihre Rolle in der „Hawkeye“-Serie erneut zum Besten geben wird. Zwar deutet die letzte „Black Widow“-Szene darauf hin, dass sie Hawkeye darin zunächst ans Leder will, doch die Verwirrung um den Tod von Natasha Romanoff auf dem fernen Planeten Vormir dürfte sich sicherlich aufklären lassen, womit einer Zukunft von Yelena als Black Widow und sogar als Teil der Avengers nichts im Weg stehen dürfte.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
„Black Widow“ Easter Eggs: Diese 18 Anspielungen verstecken sich im Marvel-Film

Welche Stars kehren für „Black Widow 2“ zurück?

Ihr MCU-Debüt zeigte zudem, dass Yelena verständlicherweise genau wie Natasha reichlich emotionalen Ballast mit sich herumschleppt. Ihre schwierige Beziehung gerade zu ihrem Ziehvater Alexei Shostakov (David Harbour) wurde in „Black Widow“ allenfalls im Ansatz etwas gekittet. Ein Wiedersehen mit dem Red Guardian in „Black Widow 2“ hätte aber nicht nur durch eine weitere Aufarbeitung seinen Reiz. Zum einen war der einstige sowjetische Superheld natürlich ein unterhaltsames Highlight des Films, zum anderen wäre es interessant, zu erfahren, was in den mindestens sieben Jahren MCU-Pause mit ihm und Melina Vostokoff (Rachel Weisz) geschehen ist; „Avengers: Endgame“ spielte ja in 2023. Ganz zu schweigen davon, dass ihre Reaktionen auf Natashas Tod Fans zu mancher Träne rühren dürften.

Eine Rückkehr der beiden in „Black Widow 2“ wäre also wünschenswert, auch weil das das Thema der zerrütten Familie aus dem ersten Teil trotz neuer Hauptdarstellerin fortsetzen würde. Zusätzlich könnte eine Fortsetzung die restliche Black-Widow-Truppe zurückbringen, auch wenn wir von denen keine Kämpferin wirklich kennengelernt haben. Ohne emotionale Bindung wäre das vielleicht ein wenig sinnlos, wobei das Sequel ja auch genau da ansetzen und uns die anderen Absolventinnen des Roten Raums näherbringen könnte. Vielversprechend wäre dieser Aspekt auch, weil Fans sicherlich gerne sehen würden, wie es Dreykovs Tochter Antonia (Olga Kurylenko) ohne den Einfluss ihres scheußlichen Vaters geht.

„Black Widow 2“ würde sicherlich nicht in dieser unrühmliche Liste landen:

Wann startet „Black Widow 2“?

Was uns in „Black Widow 2“ erwarten könnte, ist theoretisch aber erst nach Yelenas Auftritt in „Hawkeye“ ersichtlich, sofern sie wirklich die Reihe von Natasha übernimmt. Bis der Film offiziell angekündigt wird, könnte es also durchaus bis zum Ende der Serie dauern. Zum Glück soll die noch Ende 2021 starten. Ähnlich wie nach „The Falcon and the Winter Soldier“ über „Captain America 4“ berichtet wurde, könnte uns also noch in diesem Jahr nach dem Serienende eine Bestätigung für die „Black Widow“-Fortsetzung erwarten.

Bis der Film dann in die Kinos kommt, würde es aber noch ein Weilchen dauern. Das MCU scheint schon bis 2023 gut ausgelastet zu sein, entsprechend würden wir mit einem Start von „Black Widow 2“ frühestens 2024 rechnen.

Hättet ihr auch das Zeug dazu, Natasha zu beerben? Oder ist euch ein anderer Avenger ähnlicher? Findet es heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.