Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bad Boys 4
  4. News
  5. Action-Kracher am Montag im TV – und die Zukunft der Filmreihe nach dem Skandal ist geklärt

Action-Kracher am Montag im TV – und die Zukunft der Filmreihe nach dem Skandal ist geklärt

Action-Kracher am Montag im TV – und die Zukunft der Filmreihe nach dem Skandal ist geklärt
© Sony

Die „Bad Boys“-Reihe mit Will Smith kommen schon auf drei Teile. Während der dritte Filme am Montag im TV läuft, ist die Zukunft von „Bad Boys 4“ schon geklärt.

Die Oscars 2022 wurden dieses Jahr von dem Skandal rund um Schauspieler Will Smith überschattet, der Moderator Chris Rock eine Ohrfeige verpasst hat. Als Konsequenz hat Netflix die Produktion des geplanten Films „Fast and Loose“ mit Smith vorzeitig eingestellt. Auch Sony soll auf den Skandal reagiert und „Bad Boys 4“ pausiert haben. Fans der Action-Reihe von Michael Bay können aber aufatmen, denn der Film soll weiterhin kommen. Vorher könnt ihr aber mit „Bad Boys for Life“ den dritten Teil im TV genießen.

Denn am Montag, den 6. Juni 2022 läuft um 22:40 Uhr bei ProSieben der Action-Film im Fernsehen. Im neusten Fall für Will Smith (Mike) und Martin Lawrence (Marcus) geht es mit den beiden wieder durch das sonnige Miami. Der Film stammt allerdings nicht von Regisseur Michael Bay, sondern von dem Duo Adil El Arbi und Bilall Fallah.

In einem Gespräch mit Deadline wurde Sony-Vorstandsvorsitzender Tom Rothman gefragt, ob das Studio in Bezug auf „Bad Boys 4“ tatsächlich auf die Bremse getreten ist:

„Nein. Das war falsch. Der Film war in der Entwicklung und ist es immer noch. Es wurde nicht auf die Bremse getreten, weil das Auto sich nicht bewegt hat. Das was passiert ist, war sehr unglücklich und ich glaube nicht, dass ich mich dazu äußern sollte. Ich kann nur sagen, dass ich Will Smith seit vielen Jahren kenne und ich weiß, dass er ein guter Mensch ist. Das war ein Beispiel dafür, wie ein sehr guter Mensch vor der ganzen Welt einen sehr schlechten Moment hat. Ich glaube, dass seine Entschuldigung und sein Bedauern aufrichtig sind und ich glaube an Vergebung und Wiedergutmachung.“

Unser Video stellt euch noch mehr Action-Unterhaltung vor:

Sony will seine Marken ausweiten

Doch auch abseits von „Bad Boys“ hat Rothman gute Nachrichten. Marvel-Fans können sich darüber freuen, dass gleich zwei neue „Spider-Man: A New Universe“-Filme kommen sollen. Ebenso hofft er, dass schon bald die Arbeit an dem nächsten großen „Spider-Man“-Film nach „No Way Home“ beginnen kann. Tom Holland, Zendaya und auch Regisseur Jon Watts sollen zurückkehren, wie er hofft:

„Dann gibt es Filme, die ich als Zusatz zum Spider-Man-Universum bezeichnen würde. Das ist ‚Kraven‘, den wir gerade drehen und ‚Madame Web‘, dessen Dreh im Frühling mit S.J. Clarkson als Regisseur starten soll. Und dann gibt es noch viele Marvel-Figuren, die für sich stehen.“

Außerdem verspricht Rothman, dass nach „Ghostbuster: Legacy“ mehr „Ghostbusters“-Filme folgen werden. Trotzdem betont der Vorstandvorsitzende, dass nicht nur zu bestehenden Marken neue Filmen folgen sollen, sondern auch frische und originelle Projekte kommen werden. Als Beispiel nennt er den Action-Film „Bullet Train“ mit Brad Pitt, der am 4. August 2022 in den deutschen Kinos startet.

Wie steht es um euer Action-Wissen? Testet es im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.