Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Star Trek: Discovery
  4. News
  5. „Star Trek: Discovery“ Staffel 6: Das ist das Ende der Sci-Fi-Serie

„Star Trek: Discovery“ Staffel 6: Das ist das Ende der Sci-Fi-Serie

„Star Trek: Discovery“ Staffel 6: Das ist das Ende der Sci-Fi-Serie
© Jan Thijs/CBS 2018 CBS Interactive

Sie brechen zu ihrer letzten Mission auf: Wir verraten euch, warum die Raumschiff-Crew von „Star Trek: Discovery“ keine Staffel 6 bekommen wird.

Als 2017 mit „Star Trek: Discovery“ eine brandneue Serie im erfolgreichen Franchise an den Start ging, waren Fans nicht durch die Bank weg euphorisch. Für die einen war es lang erwarteter frischer Wind in einem Film- und Serien-Universum, in dem lange Zeit nichts Aufregendes mehr passiert war. Für die anderen war es eher ein mittelmäßiger Eintrag ins Trekkie-Universum. Ganze fünf Staffeln hat „Star Trek: Discovery“ seitdem hingelegt, doch mit Staffel 5 ist jetzt endgültig Schluss. „Star Trek: Discovery“ Staffel 6 kommt nicht. Warum es für die durchaus erfolgreiche Serie nicht weitergeht und wie es ansonsten um das „Star Trek“-Universum steht, verraten wir euch hier.

Anzeige

Das „Star Trek“-Universum ist aktuell beliebter denn je. Bald 60 Jahre umspannt das Franchise nun und dabei sind so einige kuriose Fakten zusammengekommen, wie unser Video zeigt.

15 Fun Facts aus dem Star Trek Universum
15 Fun Facts aus dem Star Trek Universum

„Star Trek: Discovery“: Staffel 6 kommt nicht

Seit April 2024 können Fans Staffel 5 von „Star Trek: Discovery“ exklusiv auf Paramount+ schauen. Die Serie begründete für den jungen Streaming-Dienst eine große Erfolgsstory, denn nach dem Start von „Discovery“ entstanden weitere Live Action- und Animations-Serien im „Star Trek“-Universum. Nun ist offiziell nach Staffel 5 Schluss. Das war allerdings nicht immer beschlossene Sache! Während des Drehs der 5. Staffel und auch danach gingen Macher und Crew davon aus, dass es in einer Staffel 6 weitergeht. Kurz nach dem Abschluss der Dreharbeiten verkündete Paramount+ dann das jähe Ende der Serie. Doch Fans haben noch einen kleinen Hoffnungsschimmer: Denn nach diesem abrupten Ende durfte das Team noch mal ran. So konnte die „Discovery“-Filmcrew noch Szenen nachdrehen, um ein möglichst rundes Ende für die Sci-Fi-Serie zu schaffen. So werden hoffentlich auch die wichtigsten Handlungsbögen abgeschlossen und Fans können sich beruhigt von „Star Trek: Discovery“ verabschieden.

Die Spekulationen, warum die Serie so plötzlich abgesetzt wurde, sind groß. Einen offiziellen Grund dafür gab Paramount nicht an. Trotzdem ist relativ klar, dass die Entscheidung vor allem finanzielle Gründe hat. Die hochwertige Serie ist teuer in der Produktion und während sie Kritiker*innen überzeugte, scheint sie bei Fans auch nach fünf Jahren nicht für die nötigen Streaming-Zahlen gesorgt zu haben. Hinzu kommt, dass Paramount+, ähnlich wie andere Streamer auch, mittlerweile wesentlich genauer auf die Ausgaben schaut. So gab Paramount Global CFO Naveen Chopra in einer Investor-Konferenz bekannt, dass sie 2024 weniger Geld für die Produktion von Content ausgeben werden. Mit genug anderen Serien, die das neu auferstandene „Star Trek“-Universum vorantreiben, scheint beim Absetzen von „Discovery“ vor allem das liebe Geld eine sehr große Rolle gespielt zu haben.

Nicht nur „Star Trek: Discovery“ endet 2024. Auch die Serien in unserer Bilderstrecke laufen in diesem Jahr aus.

Anzeige

Neues aus dem „Star Trek: Discovery“-Universum

Während „Star Trek: Discovery“ selbst den Grundstein für Folgeserien wie „Star Trek: Picard“ oder „Star Trek: Lower Decks“ legte, gibt es auch direkte Spin-offs der Mutterserie. Mit „Star Trek: Strange New Worlds“ ging 2022 ein direkter Ableger von „Discovery“ an den Start. Die Serie folgt Captain Christopher Pike (Anson Mount) und den Abenteuern seiner Crew auf der Enterprise. Zwei Staffeln gibt es bereits und eine dritte soll voraussichtlich 2025 kommen. Und auch „Star Trek: Section 31“ steht weiterhin bei Paramount auf der Agenda. Ursprünglich als Serie gedacht, wurde das Projekt mittlerweile in einen Film geändert, der vermutlich auch Straight-to-Streaming gehen wird. Der Film dreht sich um „Discovery“-Charakter Philippa Georgiou (gespielt von Michelle Yeoh), die in der titelgebenden Geheimorganisation arbeitet. Die Dreharbeiten für „Section 31“ starteten Anfang 2024, sodass sicher schon bald mit einem genaueren Veröffentlichungsdatum zu rechnen ist. Ob es in diesem oder anderen „Star Trek“-Projekten ein Wiedersehen mit der „Discovery“-Crew geben wird, bleibt also abzuwarten.

Zeigt im Quiz euer ganzes Sci-Fi-Können:

„Star Trek“-Quiz: Wie gut kennst du dich im Weltraum aus?

Anzeige