Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Castle Rock
  4. News
  5. Horror-Serien auf Amazon Prime: Das sind unsere Tipps

Horror-Serien auf Amazon Prime: Das sind unsere Tipps

Horror-Serien auf Amazon Prime: Das sind unsere Tipps
© Warner

Das Horror-Genre erfreut sich beim Publikum großer Beliebtheit – auch im Serienformat. Wir haben die besten Horror-Serien von Amazon Prime zusammengestellt.

Poster Castle Rock Staffel 1

Streaming bei:

Poster Castle Rock Staffel 2

Streaming bei:

Ob Splatter, Monster oder Psycho-Grusel – Horror begeistert mittlerweile nicht nur eingefleischte Genre-Kenner, sondern auch das Mainstream-Publikum. Allerdings kann der Horrorfilm auf eine lange Historie zurückblicken. Mary Shelleys Roman „Frankenstein“ wurde schon im Jahre 1910 eine Leinwandadaption gegönnt. Einen wegweisenden Beitrag legte in den 60er-Jahren der später zum Kultregisseur avancierte Filmemacher George Romero mit „Die Nacht der lebenden Toten“ vor. Doch die Filmsparte, die Angst und Schrecken verbreiten oder auch das Publikum verstören will, hat nicht nur im Spielfilm ein Zuhause gefunden – deshalb haben wir für eine Liste der besten Horror-Serien zusammengestellt, die auf Amazon Prime abrufbar sind.

„Castle Rock“

Der Namenlose im Bärenkäfig. (© Warner)

Henry Deaver (André Holland) ist als Strafverteidiger in Texas tätig. Der Anwalt wird wegen eines mysteriösen Falles in seine Heimatstadt Castle Rock beordert. Im Keller des Shawshank-Gefängnis wurde ein unbekannter Mann in einem Bärenkäfig gefunden, der nichts sagt – nur Henrys Namen. Im Winter 1991 verschwand Henry als kleiner Junge für elf Tage und tauchte dann auf einem zugefrorenen See auf. Ob sein Fall damit etwas zu tun hat? „Castle Rock“ basiert auf einer bislang unveröffentlichten Geschichte von Stephen King und reflektiert auf gewohnt düstere Art die Kindheit seines Protagonisten. Staffel 1 und 2 sind bei Amazon zum Kauf erhältlich.

„The Purge – Die Säuberung“

Der Maskierte hat nichts Gutes im Sinn. (© Universal Pictures)

Die amerikanische Regierung ruft im eigenen Land regelmäßig zur „Säuberung“ auf – einem zwölfstündigen Zeitraum, in dem selbst Mord als patriotisch gilt und nicht als Straftat geahndet wird. Mehrere Menschen bereiten sich auf die gefährliche Nacht vor, ihre Schicksale sind unmittelbar oder direkt miteinander verknüpft. Basierend auf der Spielfilm-Reihe, bewegt sich „The Purge – Die Säuberung“ hauptsächlich in der Nische zwischen Horror und Thriller, zeigt aber zweifelsohne auch sozialkritischen Anspruch. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird aufgehoben, Quasi-Anarchie ausgerufen. Staffel 1 und 2 sind im Abo von Amazon Prime enthalten.

„Them“

Mutter und Kind hadern mit der neuen Nachbarschaft. (© Amazon Studios)

Die afroamerikanische Familie Emory zieht in den 50ern von North Carolina nach Los Angeles, hat dort allerdings eine ausschließlich weiße Nachbarschaft. Die Situation in der neuen Wahlheimat eskaliert, als böse Mächte die Familie heimsuchen. „Them“ überzeugt mit einer sichtlich hochwertigen Produktion und macht auch aus seinen brutalen Gewaltdarstellungen keinen Hehl. Dazu hat die Horror-Serie mit den Themen Rassismus und Hetze auch noch einen sozialkritischen Anspruch. Die erste Staffel von „Them“ ist im Amazon Prime Abo enthalten und erinnert an Werke wie „Wir“ oder „Get Out“ von Regisseur Jordan Peele.

„The Terror“

Die Kapitäne stecken im Packeis fest. (© Amazon Studios)

Im Jahr 1846 begeben sich die beiden britischen Schiffe Erebus und Terror im Auftrag der Royal Navy auf eine ganz besondere Mission. Sie sollen die Nordwestpassage finden und damit den Seeweg erschließen, der den Atlantischen und den Pazifischen Ozean miteinander verbindet. Doch die Crews um Captain Sir John Franklin (Ciarán Hinds) bleiben im Packeis stecken und geraten spätestens dann in Bedrängnis, als sie von einem unbekannten Wesen angegriffen werden. Vor historischem Hintergrund frönt „The Terror“ dem Monster-Horror und beeindruckt mit einer düsteren und undurchsichtigen Atmosphäre. Zwei Staffeln sind bei Amazon im Prime-Abo enthalten.

„Lore“

Die Frau traut ihrem Mann nicht mehr. (© Amazon Studios)

Zur Handlung von „Lore“ lässt sich gar nicht viel sagen, weil es keine Horror-Serie im klassischen Sinne ist. Serienkiller, Geister, Vampire, Zombies, Werwölfe und Hexen stehen in den diversen Episoden im Mittelpunkt und werden im Dokumentarstil thematisiert. Basierend auf dem Podcast von Aaron Mahnke, werden hier wahre Begebenheiten anhand von historischem Bildmaterial mit fiktiven Gruselgeschichten gemischt und zu einem schauerhaften Ganzen zusammengefügt. Animationen, Archivmaterial und ein Erzähler runden die Horror-Geschichten ab. Auf Amazon Prime sind zwei Staffeln der Anthologie-Serie im Prime-Abo enthalten.

„Hammer House of Horror“

Eine Hexe bei der Arbeit. (© Hammer Studios)

Thematisch breit aufgestellt hat sich auch die Horror-Serie „Hammer House of Horror“. Werwölfe, Voodoo und Hexen sind nur ein kleiner Auszug aus der breiten thematischen Palette dieser Serie aus den 80ern. Verantwortlich für die 13-teilige Anthologie-Serie sind die britischen Hammer-Studios, ihres Zeichens eine legendäre Horror-Schmiede. „Hammer House of Horror“ hat zwar schon einige Jahre auf dem Buckel, weiß aber noch heute zu gruseln. Der derbe Gothic-Horror zeigt sich streckenweise sehr blutig und ist vermutlich nichts für schwache Nerven. Die Serie mit ihren 13 Episoden ist bei Amazon zum Kauf verfügbar.

„Slasher“

Der Mörder hat sich ein Schwert geschnappt. (© justbridge tv / Rough Trade)

Mit einem mulmigen Gefühl kehrt Sarah Bennet (Katie McGrath) in ihre Heimatstadt zurück. Dass sie so lange nicht dort war, hat einen guten Grund – ihre Eltern wurden auf bestialische Art und Weise ermordet. Doch schon kurze Zeit nach Sarahs Heimkehr wird die Kleinstadt erneut von brutalen Morden heimgesucht. Das Perfide dabei: Der Täter nimmt sich anscheinend ein Beispiel an den Tötungen ihrer Eltern. „Slasher“ bedient auf klassische Art das gleichnamige Horror-Subgenre, gibt sich aber auch als Anthologie-Serie, indem jede Staffel eine andere Geschichte mit anderen Hauptfiguren erzählt. Staffel 1 bis 3 von „Slasher“ sind bei Amazon als kostenpflichtiger Stream erhältlich.

„The Exorcist“

Der Priester kämpft mit aller Macht gegen den Teufel. (© Fox)

Bei Familie Rance tragen sich merkwürdige Dinge zu. Mutter Angela hört Stimmen und wird von Albträumen geplagt, Vater Henry ist krank, und das Verhalten von Tochter Katherine wird immer abstruser. Die Priester Tomas Ortega (Alfonso Herrera) und Marcus Keane (Ben Daniels) nehmen sich des Falles an, ahnen aber nicht, auf welch teuflische Gefahr sie sich einlassen. „The Exorcist“ basiert auf dem Roman von William Peter Blatty aus dem Jahr 1971 und setzt den gleichnamigen Spielfilm von 1973 fort. Die gruselige Horror-Serie setzt auf die klassische Geschichte um Besessenheit und Dämonen. Staffel 1 und 2 sind im Prime-Abo enthalten.

„The Stand – Das letzte Gefecht“

Zwei Gefolgsleute von Mutter Abigail. (© Paramount / CBS)

Die Menschheit wurde durch ein Virus dezimiert, nur ein paar Menschen haben die Apokalypse überlebt. Unter ihnen befindet sich Mutter Abigail (Whoppi Goldberg), die zusammen mit einer Gruppe anderer Überlebender gegen das personifizierte Böse kämpft: den „Dunklen Mann“ Randall Flagg (Alexander Skarsgård). Der dubiose Mann verfügt über unheimliche Kräfte und sieht sich als Abgesandter des Teufels. Die Überlebenden finden sich in einer biblischen Schlacht zwischen Gut und Böse wieder. „The Stand – Das letzte Gefecht“ basiert auf Stephen Kings gleichnamigem Roman und adaptiert die Horror-Erzählung als mitreißende Serie. Staffel 1 ist zum Kauf bei Amazon Prime verfügbar.

„Outcast“

Kyle kämpft gegen seine Dämonen. (© Fox)

Dämonen verfolgen Kyle Barnes (Patrick Fugit) schon seit seiner Kindheit. Ein Trauma hat Kyles Dasein maßgeblich beeinflusst und ihn in vielen Bereichen eingeschränkt. Von einem normalen Leben ist er weit entfernt. Erst als Erwachsener stellt er sich dem Trauma und muss eine erschreckende Feststellung machen: Er spielt eine tragende Rolle in der nahenden Apokalypse. Doch welche? „Outcast“ vermengt gekonnt die klassische Apokalypse-Geschichte mit Psycho-Horror und stellt die Psyche seiner Hauptfigur in den Mittelpunkt. Die Serie basiert auf Robert Kirkmans gleichnamigem Comic, die 20 Episoden der zwei Staffeln sind bei Amazon als kostenpflichtiger Stream zu haben.

Seid ihr Horror-Fans? Beweist euer Wissen in unserem Quiz:

2000er Horror-Quiz: Nur Experten erkennen 17 von 20 Filmen!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.