Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Stand

The Stand

  

Filmhandlung und Hintergrund

Eventserie nach dem Roman von Stephen King über eine verheerende Apokalypse, die 99 Prozent der Menschheit tötete. Die restlichen Überlebenden wehren sich.

Ist es das Ende der Menschheit? Als ein höchst ansteckender Grippevirus aus einem US-Testzentrum ausbricht, sterben binnen eines Monats knapp 99 Prozent der US-Bevölkerung. Die wenigen Überlebenden sind immun, leben fortan ohne Strom- und Wasserversorgung und laufen in einer entvölkerten Welt umher.

Einer von ihnen ist der Texaner Stu Redman (James Marsden), der wie viele andere Überlebende zwei gänzlich unterschiedliche Träume erlebt. Die schwarze Frau Mutter Abigail Freemantle (Whoopi Goldberg) ruft die Menschen in ihre Heimat nach Nebraska, während der dunkle Mann namens Randall Flagg (Alexander Skarsgård) mit übernatürlichen Kräften die Menschen nach Las Vegas ruft. Dort errichtet er einen totalitären Staat, er ist der personifizierte Antichrist.

Gemeinsam mit den weiteren Überlebenden Frannie Goldsmith (Odessa Young), Larry Underwood (Jovan Adepo), Nick Andros (Henry Zaga), Tom Cullan (Brad William Henke), Nadine Cross (Amber Heard) und Ray Brentner (Irene Bedard) begegnen Stu und die Gefolgsleute zunächst Abigail, nur um in Boulder, Colorado eine sichere Zone aufzubauen. Abigail entsendet sie auf eine Mission: Das letzte Gefecht im Kampf gegen die Dämonen, die nun in Personifizierung durch Flagg auf der Erde wandeln.

„The Stand“ 2020 – Hintergründe, Besetzung

1994 erschien die erste Verfilmung des apokalyptischen Fantasy-Epos von Stephen King mit Gary Sinise. Der längste Roman des Horror-Bestsellers durchlief nach der Erstveröffentlichung 1978 viele Fassungen, die komplette Uncut-Neuauflage umfasste über 1.100 Seiten.

Zwischen 2011 und 2016 gab es mehrere Anläufe, zunächst eine Kinofassung, später mehrere Filme und schlussendlich eine weitere Miniserie zu produzieren. Der Zuschlag für die Miniserie „The Stand“ ging schließlich an CBS All Access und Showrunner Josh Boone („New Mutants“). Während Stephen Kings Sohn Owen King als Drehbuchautor und Produzent mitgewirkt hat, verfasste King höchstpersönlich ein neues Ende.

Die starbespickte Besetzung von „The Stand“ führt Namen wie James Marsden („Westworld“), Whoopi Goldberg („Sister Act“), Alexander Skarsgård („Big Little Lies“), Odessa Young („Assassination Nation“) und Jovan Adepo („Watchmen“) in den Hauptrollen. Die Dreharbeiten konnten knapp vor Beginn der Coronapandemie im Frühjahr 2020 beendet werden.

„The Stand“ 2020 – Stream

In den USA konnten die Zuschauer*innen bereits am 17. Dezember 2020 die erste Folge von neun Episoden sehen. Die neunte Folge wurde eigens von Stephen King verfasst, wurde mit „Coda“ betitelt und bringt das Ende in einen aktuellen Rahmen.

Interessierte Zuschauer*innen in Deutschland können „The Stand“ wöchentlich ab dem 3. Januar 2021 auf Starzplay via Amazon Channel oder Apple TV und Rakuten TV ansehen.

The Stand im Stream

The Stand ist leider derzeit nicht bei den größten Streaming-Anbietern in Deutschland verfügbar. Das Programm der Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket wird mehrmals monatlich aktualisiert. Auf Kino.de findest Du weitere Infos und Hintergründe zu The Stand.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,7
9 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(2)

Wie bewertest du die Serie?

News und Stories