Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Blacklist
  4. News
  5. Die 7 besten Agentenserien: Von Spionage bis Auftragsmord

Die 7 besten Agentenserien: Von Spionage bis Auftragsmord

Die 7 besten Agentenserien: Von Spionage bis Auftragsmord
© Amazon

In diesen Agentenserien ziehen die Geheimdienstler alle Register des Spitzel-Daseins. Allerdings nicht gerade mit Schirm, Charme und Melone.

Sie agieren im Dunkeln, fischen im Trüben und befeuern so manche Verschwörung: Agenten. Und nicht selten werden die Spitzel auch mal als Auftragskiller angeheuert. Das Leben eines Spions eignet sich hervorragend, um spannende Geschichten darum zu spinnen. Die sieben besten Agentenserien haben wir hier für euch zusammengestellt.

„The Blacklist“ (2013)

The Blacklist - Official Trailer
The Blacklist - Official Trailer
Anzeige

Das kriminelle Genie Raymond „Red“ Reddington (James Spader) ist der meistgesuchte Verbrecher in den USA und stellt sich dem FBI. Er fordert, mit der aufstrebenden Agentin Elizabeth Keen (Megan Boone) zu sprechen, wenn er Geheiminformationen über bis dato unbekannte Terroristen herausgeben soll. Spader brilliert in der treibenden Agentenserie als undurchschaubares Mastermind, das seinen eigenen Plan verfolgt.

„Berlin Station“ (2016)

Berlin Station – Trailer (Epix)
Berlin Station – Trailer (Epix)

Im Auftrag der CIA geht der Analyst Daniel Miller (Richard Armitage) nach Berlin. Seine Mission: Er soll die Identität eines anonymen Whistleblowers aufdecken. Doch das Leben als Feldagent ist für Daniel alles andere als leicht. Sein erfahrener Kollege Hector DeJean (Rhys Ifans) führt ihn aber als Mentor ins Agenten-Leben ein. Die Serie zeigt spannend uns unterhaltsam, was das Dasein als Spion bedeutet.

Anzeige

„Tom Clancy’s Jack Ryan“ (2018)

Tom Clancy's Jack Ryan: Official Trailer – Amazon Prime Original
Tom Clancy's Jack Ryan: Official Trailer – Amazon Prime Original

Finanzspezialist Jack Ryan (John Krasinski) verdingt sich als CIA-Analyst. Als er in einem Terrorismus-Fall dubiose Banküberweisungen feststellt, ändert sich sein Leben drastisch. Denn sein Job verlagert sich vom Schreibtisch in den Außeneinsatz, der ihn ein ums andere Mal auf gefährliche Mission ins Ausland führt. Die Serie porträtiert authentisch den Werdegang eines angehenden Agenten, grandios dargestellt von John Krasinski.

„Condor“ (2018)

Joe Turner (Max Irons) sieht sich mit einem Komplott konfrontiert.
Joe Turner (Max Irons) sieht sich mit einem Komplott konfrontiert. (© IMAGO / Everett Collection)
Anzeige

Das Leben des ambitionierten CIA-Analysten Joe Turner (Max Irons) ändert sich drastisch, als all seine Kollegen ermordet wurden und er als Einziger überlebt. Schnell stellt sich heraus, das die Tat zu einer Verschwörung gehört, die im militärisch-industriellen Milieu initiiert wurde. Joe will nun die Verantwortlichen finden. Wie der Spielfilm basiert auch die Serie auf dem Bestseller „Six Days of the Condor“ von James Grady. 

„Slow Horses – Ein Fall für Jackson Lamb“ (2022)

Slow Horses - Trailer Deutsch
Slow Horses - Trailer Deutsch

Das Slough House fungiert als Auffangbecken für MI5-Bedienstete, die Mist gebaut haben, aber auch nicht umgehend entlassen werden. Geleitet wird die Einrichtung des britischen Geheimdienstes von Jackson Lamb (Gary Oldman), einem so genialen wie hitzigen Agenten. Als seine Truppe auf einen mysteriösen Fall stößt, kann sie sich vielleicht rehabilitieren. Oldman glänzt in der Serie als wahrer Hitzkopf.

Anzeige

„The Night Agent“ (2023)

Kann Peter Sutherland (Gabriel Basso) Rose Larkin (Luciane Buchanan) beschützen?
Kann Peter Sutherland (Gabriel Basso) Rose Larkin (Luciane Buchanan) beschützen? (© IMAGO / Everett Collection)

FBI-Agent Peter Sutherland (Gabriel Basso) schiebt in einem Keller im Weißen Haus Telefondienst. Eigentlich für Agenten in Not gedacht, ruft irgendwann die Zivilistin Rose Larkin (Luciane Buchanan) an. Die Ereignisse überschlagen sich und Peter gerät mit der verzweifelten Frau in eine weitreichende Verschwörung. Die Serie erzählt temporeich und hochspannend eine treibende Verschwörungs- und Agentengeschichte.

„Rabbit Hole“ (2023)

John Weir (Kiefer Sutherland) kommt einer Verschwörung auf die Spur.
John Weir (Kiefer Sutherland) kommt einer Verschwörung auf die Spur. (© Marni Grossman / Paramount+)
Anzeige

John Weir (Kiefer Sutherland) verdingt sich als Industriespion und ist ein Meister seines Fachs. Doch für Weir wird alles anders, als ihm von einer hiesigen Organisation ein Mord angehängt wird und sich die ganze Sache als internationale Verschwörung entpuppt. Der Agent zieht nun alle Register, um die Verantwortlichen zu fassen. Die clever inszenierte Serie überzeugt mit vielen irren Wendungen und einem grandiosen Hauptdarsteller.

Eure Krimi-Expertise ist im Quiz gefragt:

Krimi-Quiz: Erkennt ihr 15 Serien anhand der Tatorte?

Anzeige