Die drei Tage des Condor

  1. Ø 4.3
   1975

Die drei Tage des Condor: Außerordentlich spannender Polit-Thriller mit Robert Redford.

Trailer abspielen
Die drei Tage des Condor Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Die drei Tage des Condor

Filmhandlung und Hintergrund

Die drei Tage des Condor: Außerordentlich spannender Polit-Thriller mit Robert Redford.

Das Gebäude der „Amerikanischen Gesellschaft für Literaturgeschichte“ wird von Männern gestürmt, die ein Blutbad anrichten. Turner entkommt zufällig. Er setzt sich mit dem CIA, in dessen Dienst die Abteilung arbeitete, in Verbindung. Als öffentlich gesuchter Mörder verfolgt, verbirgt sich Turner, Deckname „Condor“, bei der entfernten Freundin Kathy, die nach einem weiteren Attentat mit Turner gemeinsame Sache macht. Er gelangt an Dokumente, die die Wahrheit enthüllen, und kann sich mit Hilfe der Presse absetzen.

Ein kleiner Agent des CIA, der bei einem Massaker fast ums Leben kommt, muß feststellen, daß es von einer anderen Stelle des eigenen Geheimdienstes ausgelöst wurde.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(4)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der außerordentlich spannende Polit-Thriller gehört zu den Filmen, die Intrigen innerhalb politischer Einheiten wie dem CIA öffentlich machten. Die Paranoia-Thriller („Zeuge einer Verschwörung“) reflektierten in den USA wie in Europa die Angst vor der Allmacht der Behörden und Konzerne. Mit Robert Redford in der Hauptrolle des existenziell bedrohten Turner wird „Condor“ Kino der Superstars. Regisseur Sydney Pollack erklärte, es sei eine Verbeugung vor John Le Carré. Großartig Max von Sydow als sanfter Killer.

News und Stories

Kommentare