News

"Deadpool": Derbe Comicverfilmung erhält Altersfreigabe & neuen TV-Spot

Das Kinojahr 2016 hält einige Superhelden-Filme für uns bereit. Da wäre zum einen “The First Avenger: Civil War”, “Doctor Strange” und “X-Men: Apocalypse”. Ein ganz besonderes Exemplar wird jedoch vor all diesen Beispielen zu sehen sein: “Deadpool”, der für viele einer der meisterwarteten Filme des Jahres ist. Nun wissen wir auch, ob er für Kinder geeignet ist. 

Als bekannt wurde, dass sich der Comic-Film “Deadpool” auf dem Weg ins Kino befindet, gab es unter Fans vor allem eine Sorge: dass der Film zu harmlos wird. Der Reiz der Vorlage liegt für viele in den gewalttätigen, obszönen und sexualisierten Inhalten, mit denen der Söldner auf seine ganz eigene, humorvolle Art umgeht. In Zeiten, in denen jeder Film möglichst kindgerecht sein muss, damit eine breite Zielgruppe ins Kino gelockt werden kann, sind solche Themen natürlich ein finanzielles Risiko für ein Studio.

Deswegen hat sich 20th Century Fox auch lange Zeit derart schwer getan, eine ihrer beliebtesten Figuren auf die Leinwand zu bringen. Letztlich wurde das Herzensprojekt von Schauspieler Ryan Reynolds doch noch realisiert und er darf Deadpool endlich so spielen, wie er eben ist. Dazu muss man wissen: Bereits in “X-Men Origins: Wolverine” durfte Reynolds in diese Rolle schlüpfen, allerdings hatte der darin dargestellte Deadpool nahezu nichts mit der Vorlage zu tun. Bei dem zweiten Versuch hat sich 20th Century Fox offensichtlich an den Wünschen der Fans orientiert, denn wie jetzt bekannt geworden ist, wurde “Deadpool” tatsächlich mit einem R-Rating von der Motion Picture Association of America (MPAA) ausgezeichnet.

Die deutsche Altersbeschränkung für “Deadpool” steht noch aus

Diese Bewertung hat sich der Film “verdient”, da er laut der MPAA “durchgängig anstößige Gewalt und Sprache, sexuelle Inhalte und zur Schau gestellte Nacktheit” vorweisen kann. Das R-Rating steht für “restricted” und bedeutet, dass Kinder unter 17 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen den Film sehen dürfen. Dies schließt zwar theoretisch kein Kind aus, sofern es von einem Erwachsenen begleitet wird, aber faktisch verwehren einige Kinobetreiber dennoch unter 17-Jährigen den Eintritt in solche Filme.

Marvel Phase 3: Diese Comicfilme erwarten euch in den nächsten Jahren

Die Prüfung durch die FSK in Deutschland für “Deadpool” steht zwar noch aus, allerdings kann man angesichts der amerikanischen Einschätzung davon ausgehen, dass der Superhelden-Film hierzulande ab 16 oder ab 18 Jahren freigegeben sein wird.

Seinen deutschen Kinostart feiert “Deadpool” am 11. Februar 2016. Falls ihr einen weiteren Einblick gewinnen wollt, können wir euch hier einen neuen TV-Spot anbieten, der einmal mehr zeigt, dass der Söldner mit dem losen Mundwerk tatsächlich nie um einen Spruch verlegen ist.

TV-Spot “Pretty Little Poolers” – “Deadpool”

Kommentare