Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Apple TV+ Kosten: Lohnt sich der Streamingdienst?

Apple TV+ Kosten: Lohnt sich der Streamingdienst?

Apple TV+ Kosten: Lohnt sich der Streamingdienst?
© Apple

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Bei der Vielfalt der Streaminganbieter, stellt man sich zu Recht die Frage, was ein Abo kostet und ob es sich lohnt. Im Falle von Apple TV+ können wir beides beantworten.

Ihr hört immer wieder von der erfolgreichen Serie „Ted Lasso“ und wollt endlich auch mal mitreden? Die Komödie ist ein exklusiver Titel des Streamingdienstes Apple TV+. Um an den Abenteuern des Fußball-Trainers teilhaben zu können und die anderen Serien und Filme der Plattform zu entdecken, benötigen ihr ein Abo. Was Apple TV+ kostet und welche Vorteile ihr genießen könnt, verraten wir hier.

Apple TV+: Kosten in Deutschland

Seit November 2019 ist Apple TV+ weltweit in über 100 Ländern gestartet – darunter auch in Deutschland. Der Preis für den Streamingdienst kann sich sehen lassen, schließlich kostet die Plattform gerade einmal 4,99 Euro im Monat. Das ist deutlich günstiger als Netflix, Amazon und Co., deren Abos im Durchschnitt acht Euro und mehr kosten. Doch das ist noch nicht alles: Das Abo für Apple TV+ beinhaltet alle Familienmitglieder, die unter iCloud angemeldet sind. Apple gewährt diesen Vorteil für bis zu sechs Personen. Das Apple Music-Abo für Studierende enthält ebenfalls einen kostenlosen Zugang zu Apple TV+. Dieser ist jedoch nur eine begrenzte Zeit verfügbar und kann nicht mit der Familie geteilt werden.

Ihr wollt wissen, welche Filme und Serien euch auf Apple TV+ erwarten? Wir empfehlen euch im Video die 11 besten Apple Originals:

  • Ab sofort empfangt ihr den Dienst über die offizielle Apple TV App, die es für iPhone, iPad, iPod touch, Apple TV und Mac gibt.
  • Zusätzlich unterstützt werden Smart TVs von Samsung, LG und Vizio sowie aktuelle Amazon Fire TV Sticks oder Fire TV Cubes.
  • 4K, HDR und Dolby Atmos sind im Standard-Abo enthalten.
  • Voraussetzung für die Nutzung von Apple TV+ ist die Verwendung der aktuellsten Version von iOS, iPadOS, tvOS beziehungsweise macOS.
  • In der mobilen App gibt es einen Offline-Modus, mit dem ihr Inhalte herunterladen und später ohne Internetverbindung schauen könnt.
  • Von Apple produzierte Serien werden in bis zu 40 Sprachen angeboten und sind mit Untertiteln für Hörgeschädigte versehen.
  • Der Dienst enthält keine Werbung und kann jederzeit gekündigt werden.

Apple TV+ bis zu drei Monate kostenlos schauen

Apples Streamingdienst verfügt über eine Gratis-Probephase, doch diese ist mit sieben Tagen recht kurz. Im Gegenzug lockt der Konzern mit einem ganz besonderen Angebot: Wer ein neues Apple-Gerät wie ein iPhone, iPad, iPod touch, Apple TV oder einen Mac-Computer kauft (egal ob bei einem Händler oder bei Apple selbst), der kann Apple TV+ für drei Monate kostenfrei nutzen.

Auch bei Apple erworbene generalüberholte Geräte gelten als neu und profitieren von dem Gratis-Abo. Einzige Bedingung: Das Angebot muss innerhalb von drei Monaten angenommen werden. Das Angebot lässt sich sogar für eine Familiengruppe freischalten – aber nur einmal.

Was euch beim Streamingdienst von Apple erwartet, verraten wir euch in unserem Video:

Apple TV+: Diese Inhalte gibt es beim Streamingportal

Der vergleichsweise geringe Abo-Preis von Apple TV+ resultiert vor allem aus dem anfangs recht überschaubaren Angebot der Plattform. Zum Start standen gerade mal acht Serien zur Auswahl und das nicht einmal komplett. Doch die Zahl der angebotenen Titel wächst und wächst:

  • „Ted Lasso“: Feel-Good-Comedy-Serie über einen amerikanischen Football-Trainer, der nach London zieht, um dort eine gescheiterte Fußballmannschaft zu trainieren. Mit Jason Sudeikis.
  •  „See“: Endzeit-Serie über eine Welt, in der alle Menschen erblindet sind. Mit Jason Momoa.
  • The Morning Show“: Drama über eine morgendliche Nachrichtensendung. Mit Reese Witherspoon, Jennifer Aniston und Steve Carell.
  • Dickinson“: Comedy-Serie über die Poetin Emily Dickinson als junge Frau. Mit Hailee Steinfeld.
  • For All Mankind“: Was wäre passiert, wenn die UDSSR als erstes auf dem Mond gelandet wären?
  • Helpsters“: „Sesamstraßen“-Spin-off über vier freundliche Monster.
  • Snoopy im All“: Zeichentrick mit dem beliebten Comic-Hund.
  • Vier Freunde und die Geisterhand“: Jugendliche freunden sich mit einem Geist in einem Buchladen an.
  • Die Elefantenmutter“: Tier-Serie über eine Elefantenkuh und ihr Kind.
  • On the Rocks“: Film von Sofia Coppola mit Bill Murray und Rashida Jones.
  • Eine „Oprah“-Serie, produziert von Prinz Harry.
  • Servant“: Psychologische Thrillerserie von M. Night Shyamalan.
  • „Verschwiegen“: Drama-Serie über einen Anwalt, dessen Sohn des Mordes beschuldigt wird. Mit Chris Evans
  • „Central Park“: Animations-Serie über die alltäglichen Abenteuer im New Yorker Central Park.
  • „Lisey’s Story“: Horror-Serie nach Stephen King mit Julianne Moore.
  • Weitere Infos zu den Serien auf Apple TV+

Geplant sind unter anderem:

  • The Banker“: Film nach einer wahren Geschichte mit Anthony Mackie und Samuel L. Jackson.
  • Amazing Stories“: Neuauflage der 80-Jahre-Fantasy-Serie von Steven Spielberg.
  • „Masters of the Air“: Quasi-Nachfolger der Kriegsserien „Band of Brothers“ und „The Pacific“.

Für wen lohnt sich die Mitgliedschaft bei Apple TV+?

Ein ernstzunehmender Ersatz für Netflix, Prime Video oder den neuen Streamingdienst Disney+ ist Apples brandneue Streamingdienst (erst einmal) nicht. Das schlank gehaltene Programm kommt schließlich nicht gegen die prall gefüllten Mediatheken der Konkurrenz an, in der tausende Titel zum Abruf bereit stehen.

Apple TV+ lohnt sich deshalb eher als zusätzlicher Streamingdienst, bei dem die Nutzer*innen im Monatsrhythmus aufwändige Produktionen in Hollywood-Qualität genießen können. Dafür ist der Monatspreis von 5 Euro mehr als angemessen, zumal mit dem Abo auch die ganze Familie streamen kann.

Langfristig spekuliert das Unternehmen natürlich darauf, dass sich Nutzer*innen nur aufgrund der Streaming-Plattform ein (neues) Apple-Gerät kaufen werden. Aktuell bietet Apple TV+ dafür zwar noch nicht genug Anreiz, bei dem großen Aufwand der Produktionen könnte dies allerdings früher oder später tatsächlich gelingen. Wer sich dagegen sowieso ein iPhone, iPad o. ä. anschaffen möchte, sollte sich die kostenlose Mitgliedschaft bei Apple TV+ auf keinen Fall entgehen lassen.

Serienfans vorgetreten: Erkennt ihr die Serie nur anhand der Kulisse?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.