Alle Bilder und Videos zu Tina Ruland

Leben & Werk

Tina Ruland wurde 1991 als blonde Friseuse Uschi in der Action-Komödie „Manta, Manta“ bekannt. Das Image der naiven Blonden wurde sie daraufhin nur schwer los.

Geboren wurde Tina Ruland am 9. Oktober 1966 in Köln. Nach dem Abitur machte sie zunächst eine Ausbildung zur Immobilien-Kauffrau. Von 1990 bis 1994 nahm sie Schauspielunterricht in Köln, 1995 bis 1997 erlernte sie das Fach bei Susan G. Cohen in New York. 1991 wurde sie an der Seite von Til Schweiger in der Kino-Komödie „Manta, Manta“ schlagartig bekannt – und in die Schublade „Blondes Dummchen“ gesteckt. In weiteren Fernseharbeiten wie der Familienserie „Nicht von schlechten Eltern“, in der sie 1993/1994 als Tochter Jenny zu sehen war, befreite sie sich mühsam von diesem Etikett. Aktuell wird Tina Ruland vor allem in romantischen oder komödiantischen Fernsehfilmen besetzt, wie im März 2009 in der turbulenten Familienkomödie „Das total verrückte Wochenende„, in der sie neben Jörg Schüttauf die Hauptrolle spielte.

Tina Ruland war mit dem Unternehmer Alain Rahmoune liiert. Aus der Beziehung stammt der 2004 geborene Sohn Jahvis. Derzeit lebt die Schauspielerin mit ihrem Sohn in Köln.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare