Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Craig Mazin
  4. News
  5. Games-Hit „The Last of Us“ kommt als Serie – vom „Chernobyl“-Macher

Games-Hit „The Last of Us“ kommt als Serie – vom „Chernobyl“-Macher

André Gabriel |

© Naughty Dog

Nach gescheiterten Filmplänen übernimmt HBO die Adaption von „The Last of Us“. Ist der nächste große Erfolg einer Zombie-Serie damit gesetzt?

Eine gute Nachricht folgt der nächsten: Fans von „The Last of Us“ dürfen sich laut Hollywood Reporter nicht nur über die langersehnte Adaption freuen, sondern auch über die Namen hinter dem Projekt. HBO hat mehrfach ein gutes Serien-Händchen bewiesen, allen voran mit der gefeierten Buch-Umsetzung „Game of Thrones“. Als Überraschungserfolg hat sich „Chernobyl“ entpuppt und hier wird es spannend: „Chernobyl“-Schöpfer Craig Mazin soll die „Last of Us“-Serie entwickeln. Dass er apokalyptische Katastrophen inszenieren kann, bewies er mit seinem Serien-Hit.

Ein weiteres Argument, warum Fans des Spiel Qualität erwarten dürfen, ist die Beteiligung des „Last of Us“-Autors Neil Druckmann, der sich dem Kreativprozess anschließen und als Produzent fungieren wird. Ein solches Engagement stellt im Vergleich zu anderen Videospiel-Adaptionen eine Seltenheit dar. Mazin gibt sich begeistert:

„Neil Druckmann ist ohne Frage der beste Geschichtenerzähler im Videospielmedium und ‚The Last of Us‘ ist sein Magnum Opus. Die Chance zu bekommen, dieses atemberaubende Kunstwerk zu adaptieren, ist seit Jahren ein Traum von mir, und ich fühle mich so geehrt, es zusammen mit Neil zu tun.“

Druckmann stimmt in die Lobeshymnen ein:

„Als ich mich zu einem Gespräch mit Craig hinsetzte, war ich sofort begeistert von seiner Erzählweise und seiner Liebe und seinem tiefen Verständnis von ‚The Last of Us‘. Mit ‚Chernobyl‘ haben Craig und HBO ein spannendes, erschütterndes, emotionales Meisterwerk erschaffen. Ich könnte mir keinen besseren Partner vorstellen, um die Geschichte von ‚The Last of Us‘ zum Leben zu erwecken.“

Auch Evan Wells, Präsident des US-amerikanischen Videospielentwicklers Naughty Dog, ist involviert. Der Plan sieht vor, die Geschehnisse des ersten Spiels als Serieninhalt zu adaptieren und Stoff aus „The Last of Us Part II“, das am 29. Mai erscheinen soll, zu integrieren.

Schau dir den atmosphärischen Launch-Trailer zu „The Last of Us“ an:

„The Last of Us“ sollte erst ein Film werden

Das Ergebnis der Zusammenarbeit von Sony und Naughty Dog hat 2013 einen riesigen Hype ausgelöst. „The Last of Us“ avancierte zu einem der beliebtesten Videospiele, wofür auch die dramaturgisch stark inszenierte Geschichte der beiden Hauptfiguren Joel und Ellie verantwortlich war.

Logisch, dass die Filmindustrie sofort ein Auge auf den Stoff geworfen hat. Nachdem bereits Namen wie Sam Raimi mit dem geplanten Projekt in Verbindung gebracht wurden, geriet es dennoch ins Stocken. Auch kino.de berichtete 2017, dass die Verfilmung von „The Last of Us“ immer unwahrscheinlich sei.

Das ist die Geschichte von „The Last of Us“

Die Ereignisse spielen in einer post-apokalyptischen Welt, wie man sie in Grundzügen auch aus „The Walking Dead“ kennt. Allerdings distanzieren sich die Macher vom Zombie-Begriff und nennen ihre wandelnden Gefahren „Infizierte“. Der zentrale Plot dreht sich um die Beziehung zwischen dem Schmuggler Joel und der Teenagerin Ellie, die der Schlüssel zur Heilung zu sein scheint.

Das Spiel hat über 17 Millionen Verkäufe erzielt und wurde mehrfach als „Spiel des Jahres“ ausgezeichnet.

Und jetzt du: Ab ins Zombie-Szenario – wirst du überleben?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Amanda Peet in der US-Komödie "Identity Thief"

    US-Schauspielerin Amanda Peet („Keine halben Sachen“, „Gullivers Reisen“) übernimmt als nächstes eine Hauptrolle in der US-Komödie „Identity Thief“, berichtet Variety. Damit wird sie an der Seitevon Melissa McCarthy (Serie „Gilmore Girls“, „Brautalarm“) und „Kill The Boss“-Star Jason Bateman vor der Kamera stehen. Universal Pictures entwickelt derzeit die turbulente Geschichte über eine junge Frau (Melissa McCarthy)...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Seth Gordon dreht Komödie "The ID Theft" mit Melissa McCarthy

    Universal Pictures hat für die geplante US-Komödie „The ID Theft“ nun Regisseur Seth Gordon an Bord holen können, der zuletzt die erfolgreiche Krimikomödie „Kill The Boss“ in die Kinos brachte. In den Hauptrollen ist die Emmy-Preisträgerin Melissa McCarthy (Serie „Gilmore Girls“, „Brautalarm“) und „Kill The Boss“-Star Jason Bateman zu sehen. Im Mittelpunkt der turbulenten Geschichte steht eine junge Frau (Melissa...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare