Trifft man auf Arnold Schwarzenegger, wird schnell klar, dass ein wahrer Hochkaräter vor einem sitzt. Flankiert werden Interviews mit dem sympathischen Boliden von einer Entourage, die den Schauspieler stets mit Herr Gouverneur anspricht, obwohl die beiden Amtszeiten als Regent von Kalifornien bereits in der Vergangenheit liegen. Nun tauchen allerdings Gerüchte auf, die ein mögliches Comeback von Arnold Schwarzenegger als Politiker vorhersagen. Sollten die Berichte stimmen, würde sich der T-800 allerdings endgültig von der Leinwand verabschieden müssen.

Arnold Schwarzenegger kann bereits jetzt auf ein beeindruckendes Lebenswerk zurückblicken. Der T-800 schrieb als Action-Held Filmgeschichte und durfte volle zwei Amtszeiten als Gouverneur über Kalifornien herrschen, was ihm in den Augen vieler Bürger unterschiedlicher parteilicher Gebundenheit erstaunlich gut gelungen ist. Warum also nicht in die Politik zurückkehren?

Geständnis: Diesen Film hält Arnold Schwarzenegger heute für seinen schlechtesten! 

Arnold Schwarzenegger erwägt Kandidatur als Senator

Nachdem er sich bereits medial mit Donald Trump angelegt hat, hält sich der gebürtige Österreicher offen, im Jahr 2018 als Senator zu kandidieren, wie ein Sprecher von Arnold Schwarzenegger nun offiziell bestätigte. Wie unter anderem die Kollegen des Hollywood Reporter berichten, möchte der Schauspieler allerdings nicht für seine Partei, die Republikaner, antreten, sondern als unabhängiger Kandidat um die Gunst der Wähler kämpfen - sollte er denn wirklich kandidieren.

Bilderstrecke starten(241 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Arnold Schwarzenegger

Die nächsten Wahlen zum Senat der USA finden im kommenden Jahr statt, sodass Arnie theoretisch noch die Zeit hätte, bis dahin seine geplanten Projekte wie etwa einen neuerlichen Auftritt als Conan abzudrehen, um dann erneut der Schauspielerei den Rücken zu kehren. Da eine Amtszeit als Senator sechs Jahre dauert, stellen wir uns ein erneutes Comeback als Schauspieler im Jahr 2024 als schwierig vor, dann wäre der gute Mann immerhin 78 Jahre alt.

 Arnold Schwarzenegger verliert alles - Hier ist der Trailer zu seinem neuen Film „Aftermath“

Jeder US-Bundesstaat ist in der Parlamentskammer der USA durch zwei Senatoren vertreten, Arnold Schwarzenegger würde sich entsprechend um einen der beiden Sitze für sein Heimatland Kalifornien bewerben. Im Gegensatz zu seinem Job als Gouverneur müsste er für seinen neuen Posten allerdings in die Hauptstadt Washington umziehen. Sollte dies alles 2018 passieren, hätten wir noch einen letzten Wunsch an Arnie als Schauspieler, der nur eines Wortes bedarf: Twins-Fortsetzung!

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare