Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Wednesday
  4. News
  5. „Wednesday“-Star Jenna Ortega: 8 Fakten, die ihr noch nicht kennt

„Wednesday“-Star Jenna Ortega: 8 Fakten, die ihr noch nicht kennt

„Wednesday“-Star Jenna Ortega: 8 Fakten, die ihr noch nicht kennt
© IMAGO / NurPhoto

Jenna Ortega bricht aktuell als Wednesday Addams alle Rekorde. Acht Fakten über die junge Schauspielerin verraten wir euch hier!

Wednesday

Poster Wednesday

Streaming bei:

Mit ihrer Darstellung von Wednesday Addams in der Netflix-Serie „Wednesday“ hat Jenna Ortega den Jackpot geknackt: Die Aufrufe der Serie gehen durch die Decke, gleich in der ersten Woche legte sie einen Streaming-Rekord hin.

Doch wer steckt hinter der zynischen Internatsschülerin? Wir verraten euch acht Fakten über Jenna Ortega, die ihr bestimmt noch nicht kanntet!

Jenna Ortega – Fakt 1: Familie und Herkunft

Die 20-Jährige wurde am 27. September 2002 im kalifornischen Coachella Valley geboren. Sie ist das viertälteste von insgesamt sechs Geschwistern und hat über ihre Eltern mexikanische und puerto-ricanische Wurzeln. Die Repräsentation ihrer Ethnie in Film und Fernsehen ist ihr daher sehr wichtig:

„Ich möchte für möglichst viele Latinx Türen öffnen, denn wir sind eine wunderschöne Gemeinschaft […] die Latinx-Community wird nur zu drei Prozent in Film und TV repräsentiert. Die Welt von Film und Fernsehen sollte zeigen, wie die echte Welt aussieht.“

Alle Infos zur zweiten Staffel von „Wednesday“ findet ihr bei uns:

Jenna Ortega – Fakt 2: So sehr hat sie sich in die Vorbereitung für „Wednesday“ reingehängt

Bei der Vorbereitung ihrer Rolle als Wednesday hat Jenna großes Engagement gezeigt und das hat sich in Anbetracht des Riesen-Erfolgs der Serie auch richtig ausgezahlt. Neben Cello- und Fechtstunden lernte sie auch Bogenschießen und Kanufahren.

Außerdem eignete sie sich für eine Szene Deutschkenntnisse an – und auch, wenn diese für Muttersprachler*innen nicht perfekt klingen mögen, ist das doch für die kurze Zeit eine mehr als adäquate Leistung.

Für alle, die bis zum Start von „Wednesday“ Staffel 2 nach neuem Serien-Futter suchen, haben wir hier die besten neuen Serien 2023!

Jenna Ortega – Fakt 3: So nahm sie Einfluss auf die Produktion von „Wednesday“

Auch bei der Produktion von „Wednesday“ hatte Jenna ihre Finger im Spiel: So hat sie z.B. die Choreographie der ikonischen viralen Tanzszene aus Folge 4 selbst entwickelt. Als Inspiration zu der Sequenz, die mit dem „The Cramps“-Klassiker „Goo Goo Muck“ unterlegt ist, dienten ihr verschiedene Größen der Gothic-Szene der 80er-Jahre wie Siouxsie Sioux oder Nina Hagen (via Radiotimes).

Auch eine Zeile, die ihr nicht gefallen hat, hat sie aus dem Skript entfernen lassen, da sie ihrer Meinung nach nicht zu Wednesdays Charakter passte – und erhielt dafür im Netz großen Zuspruch (via Cosmopolitan).

Jenna Ortega – Fakt 4: Sie startete ihre Karriere schon mit neun Jahren

Durch einen Facebook-Post ihrer Mutter wurden Talent-Scouts auf Jenna aufmerksam, als sie neun Jahre alt war. Ihre erste kleine Rolle hatte sie in der Serie „Rob“. Zu den Produktionen ihrer frühen Karriere gehören außerdem „CSI: NY“, „Days Of Our Lives“, „Jane The Virgin“ und „Iron Man 3“.

Später spielte sie in Horrorfilmen und Thrillern wie „Insidious: Chapter 2“, „The Babysitter: Killer Queen“, „You“, „Scream“ oder „X“ mit und erarbeitete sich so bereits einen Namen als Scream Queen, der ihr nun auch in „Wednesday“ zugutekommt.

Die besten Filme und Serien mit Jenna Ortega haben wir hier für euch zusammengestellt:

Jenna Ortega – Fakt 5: Sie ist ein großer Horrorfilm-Fan

Auch abseits der Arbeit kann sich Jenna für das Grusel-Genre begeistern. Das sind Jenna Ortegas Lieblingshorrorfilme (via Far Out Magazine):

Allerdings zählen auch Kochshows und vor allem die Netflix-Konkurrenzserie „Stranger Things“, die sie mit „Wednesday“ vom Thron stoßen könnte, zu ihren Lieblingsserien.

Ihr seid mindestens genau so große Horror-Fans wie Jenna? Dann schaut doch mal in unsere Top-Liste 2023 rein!

Jenna Ortega – Fakt 6: Sie kann ziemlich sarkastisch sein

Die 20-Jährige hat laut Eigenaussage einen Hang zum Sarkasmus (via Cosmopolitan):

„Ich wurde wegen meines trockenen Humors immer mit Wednesday verglichen, und ich glaube, die Leute wissen oft nicht, ob ich etwas ernst meine oder sarkastisch bin.“

Eine Eigenschaft, die sie mit Wednesday Addams teilt, denn die ist natürlich ebenfalls für ihre sarkastischen Sprüche bekannt.

Jenna Ortega – Fakt 7: Das Schreiben zählt zu ihren Hobbys

Noch ein Punkt, in dem Jenna Ortega und Wednesday Addams sich ähneln: Die Schauspielerin greift ebenfalls gern zu Stift und Papier (via Byrdie)!

„Ich schreibe die ganze Zeit, über alles Mögliche. Ich schreibe Essays oder Skripte, das ist eigentlich egal, aber es ist eine super Möglichkeit, zu entspannen.“

Jenna Ortega Fakt 8: Sie setzt sich für wohltätige Zwecke ein

Ihre Mutter habe ihr die Bedeutung des Einsatzes gegen Ungerechtigkeiten nahe gebracht und sie dazu ermutigt, die durch ihre Bekanntheit entstandene Plattform zur Aufklärung zu nutzen. In Gedenken an ihren Großvater, der an der Krankheit gestorben ist, setzt sie sich für die „UNAIDS“-Stiftung ein (via UNAIDS).

Außerdem sind ihr die Repräsentation von BIPoC (via TeenVogue) sowie LGBTIQA+-Themen (via TeenVogue) ein wichtiges Anliegen. Übrigens war Jenna auch gewissermaßen die erste Disney-Prinzessin mit hispanischen Wurzeln: In der Animationsserie „Elena von Avalor“ lieh sie Prinzessin Isabel ihre Stimme (via PopSugar).

Als Horrorfilm-Fan würde Jenna Ortega in diesem Quiz bestimmt gut abschneiden. Erkennst auch du die Horrorfilme anhand von Emojis?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.