Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. WandaVision
  4. News
  5. „WandaVision“ stellt MCU-Geschichte auf den Kopf: Wer ist Scarlet Witch und was ist Chaos-Magie?

„WandaVision“ stellt MCU-Geschichte auf den Kopf: Wer ist Scarlet Witch und was ist Chaos-Magie?

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Imago Images / Disney

Die Diskussion „wer ist der/die stärkste Avenger“ schaffte es sogar in „WandaVision“. Spätestens jetzt sollte aber klar sein, dass Wanda alias Scarlet Witch das Rennen macht.

– Achtung: Es folgen Spoiler für Folge 8 von „WandaVision“! –

Bald ist das große Marvel-Highlight namens WandaVision vorbei. Nur noch eine Folge trennt uns bei Disney+ vom Ende der Serie aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU). Wenn das Tempo der vergangenen Episoden beibehalten wird, warten dort erneut große Enthüllungen auf die Fans – zum Beispiel, was genau die Scarlet Witch ist.

Das MCU tritt bei Disney+ in die nächste Phase: Sichert euch das Jahresabo und spart damit Geld

Jahrelang zauberte sich Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen) durch das MCU, im Gegensatz zu ihren vielen Kolleg*inne erhielt sie jedoch nie einen griffigen Spitznamen, was „WandaVision“ sogar amüsant thematisierte. Das ändert sich jedoch in Zukunft, denn Agatha Harkness (Kathryn Hahn) bezeichnete Wanda jetzt in Folge 8 der Serie erstmals als Scarlet Witch. Enttarnt habe sie sich als solche, weil sie Chaos-Magie beherrscht. Doch was genau bedeutet all das?

Habt ihr „WandaVision“ bereits zu Ende geschaut und wollt wissen, was das Serienfinale und die beiden Post-Credit-Scenes zu bedeuten haben? Dann schaut euch jetzt unser Video an:

Marvel-Comics verraten mehr über den Namen Scarlet Witch

Wie so oft im MCU beantworten uns die Marvel-Comics unsere Fragen. Fangen wir zunächst bei dem Spitznamen an. Nachdem Scarlet Witch in den Comics als Mutantin etabliert wurde, änderte James Robinson ihre Geschichte in seiner Comicreihe „Scarlet Witch“. Darin wird verraten, dass Wanda in Wahrheit von einer langen Linie von echten Hexen abstammt. Ihre Mutter war gar die Scarlet Witch vor Wanda, also handelt es sich quasi ebenfalls nur um einen Titel, der vererbt werden kann.

Den Comic könnt ihr euch einfach nach Hause holen:

Scarlet Witch Vol. 1: Witches' Road

Scarlet Witch Vol. 1: Witches' Road

Dass Wandas Mutter auch im MCU bereits die Scarlet Witch war, ist angesichts der Rückblende in ihr Leben in Sokovia in Folge 8 eher unwahrscheinlich. Schließlich wirkt Wandas Mutter dort wie eine normale Frau, die in den Kriegswirrungen getötet wird. Sollte das MCU nicht den „sie ist nicht wirklich gestorben“-Trick aus dem Hut zaubern, dürfte sich die Adaption also in diesem Punkt von den Comics unterscheiden. Da Wanda aber auch hier mit ihren magischen Fähigkeiten geboren wurde, wie die aktuelle Episode bestätigte, könnte sie dennoch von einer langen Linie von Hexen abstammen.

Den Begriff „Scarlet Witch“ scheint es jedoch in der Welt des MCU bereits zu geben, warum sonst sollte Agatha Wanda so bezeichnen? Was er genau bedeutet, könnte James Robinsons Comic ebenfalls verraten: Dort heißt es, die Scarlet Witches hätten sich die Farbe rot als Markenzeichen angeeignet, auch wenn dies für Unglück stehe. Sie gaben dem dadurch eine neue Bedeutung und es wurde zu einem Symbol für ihren Stolz, ihre Macht und ihre Furchtlosigkeit.

Dank Chaos-Magie: Scarlet Witch ist deutlich stärker als Captain Marvel

Dass die Scarlet Witches für Unglück stehen, könnte Agathas andere Aussage in diesem Zusammenhang erklären, laut der Wanda Chaos-Magie einsetze. Die gibt es auch in den Comics und wird dort eben von Scarlet Witch genutzt. Mit Chaos-Magie kann die Realität verändert und manipuliert werden. Das kommt einem doch durchaus bekannt vor, oder? Eine gewaltige Illusion, die eine Stadt gefangen hält und alles in verschiedene Sitcom-Jahrzehnte verwandelt, dürfte in diese Kategorie fallen.

Doch warum wirkt Agatha fast schon angsterfüllt, als sie Wanda mit dem Titel Scarlet Witch konfrontiert und ihr unterstellt, sie beherrsche Chaos-Magie? Nun, diese Art der Magie ist dazu fähig, das gesamte Universum zu zerstören. Es heißt also aus einem guten Grund CHAOS-Magie…

Da das MCU die wahren Ausmaße von Wandas Kräften aufgreift und in Folge 8 eindrucksvoll zur Schau stellte, dürfte auch klar sein, dass sie die stärkste Marvel-Heldin ist. Die anhaltende Diskussion warf zwar noch Captain Marvel (Brie Larson) in den Lostopf, was die Serie sogar aufgriff. Sie ist zwar mächtig, doch Captain Marvel kann wohl kaum das gesamte Universum ins Chaos stürzen und/oder Realität an sich verändern.

Robinsons Comic etablierte zudem den Begriff „Nexus Being“, was „WandaVision“ in Folge 7 mit der Nexus-Werbung unterbrachte. Die Verbindung müsste noch explizit geknüpft werden, doch alles deutet darauf hin, dass Wanda auch im MCU ein Nexus Being ist, womit sie mit ihrer bloßen Existenz die Wahrscheinlichkeiten in ihrer Dimension beeinflusst und die Ordnung des gesamten Multiversums aufrechterhält. Und spätestens damit könnte Captain Marvel nun wirklich nicht mehr mithalten.

Ihr braucht keine Zauberkräfte, um unser MCU-Quiz zu lösen. Nur ein gutes Gedächtnis:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories