Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Vikings
  4. News
  5. „Vikings“ Staffel 6, Folge 11: Start auf Prime, Trailer, Handlung

„Vikings“ Staffel 6, Folge 11: Start auf Prime, Trailer, Handlung

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

© MGM / History / Amazon

Das Midseasonfinale und der erste Teil der sechsten Staffel endete für sehr beliebte Charaktere in Walhalla. Was erwartet uns zum Ende von „Vikings“? Der Trailer verrät noch wenig.

Die Tage werden kürzer und die Fans von „Vikings“ ungeduldiger. Auch wenn mancher es nicht mehr glauben wollte: History Channel hat Wort gehalten und die Staffel erscheint, wenn auch nur ganz knapp, noch in diesem Jahr.

Start von „Vikings“ Staffel 6, Teil 2 doch noch 2020

Wie auf Instagram schwarz auf weiß geschrieben steht, ist der Start des zweiten Teils der sechsten Staffel jetzt fest. Die elfte Folge (und nicht nur die) erscheint demnach am 30. Dezember 2020 auf Amazon Prime! 

Vikings-Binge-Watch zum ersten Mal 2020!

In diesem Jahr werden alle Folgen auf einmal online gestellt. Nicht nur in den USA, sondern auch bei Amazon Prime in Deutschland werden alle zehn Folgen der letzten Staffel auf einem Schlag zur Verfügung stehen. Die lineare Ausstrahlung auf History Channel in den USA erfolgt dann erstmalig später als die Streampremiere. Damit sind wohl die Feiertage gerettet, selbst ohne Freunde und Feuerwerk, oder?

„Vikings“ Staffel 6 B: Trailer birgt noch keine große Überraschung

Nachdem zur Comic-Con schon ein Teaser erschien, der uns argwöhnen ließ, dass Bjorn die letzte Schlacht wohl doch überlebt hat, zeigt der erste Trailer zum zweiten Teil, dass dies wahrhaftig eine Tatsache ist, die auch Ivar extrem überrascht. Bjorn kann noch einmal in den Krieg ziehen. Die weiteren Szenen deuten wenig an, wovon wir nichts wussten oder ahnten.

Gunnhild aber ist in sonderbarer Pose am Steg von Kattegat zu sehen. Will sie sich etwa opfern für den Kriegsgewinn? Und Ubbe gerät mit seiner Familie auf dem Meer in große Gefahr bei seiner Entdeckungsreise. Aber seht selbst:

„Vikings“ ist übrigens inzwischen auch auf Netflix und ab dem 5. Dezember startet dort der erste Teil der sechsten Staffel.

Viel Spekulationen um Verspätung der Staffel

In einem Interview mit dem Express UK hat die Torvi-Darstellerin noch einmal bestätigt, dass die letzten Folgen schon lange abgedreht sind, sich die Post-Produktion aber wohl wegen Corona verzögert hat. Sie vermutete, dass die Staffel nicht Ende diesen Jahres, sondern wahrscheinlich erst im Frühjahr 2021 Premiere feiern könnte. Was für ein Glück, dass sie sich geirrt hat!

Bisher der einzige Trailer außer der Vorschau auf Folge 11 war dieser Special-Clip von der Comic-Con:

Noch einen kleinen Vorgeschmack auf die elfte Folge der sechsten Staffel „Vikings“ gibt es in diesem Video:

Wie geht es weiter und wo soll das alles enden?

- Achtung: Es folgen kleine Spoiler auf den ersten Teil der sechsten Staffel von „Vikings“ -

Lagertha ist Geschichte und ihr Sohn ist es auch. Sie werden für das Ende von „Vikings“ keine Rolle mehr spielen. Oder? Serienerfinder Michael Hirst hat zumindest kürzlich in einem Interview ganz vage Hoffnung geweckt, dass die Dinge doch nicht so sein könnten, wie sie beim Midseasonfinale scheinen. Und wahrlich, für Bjorn gibt es noch eine Zukunft.

Die Schlacht war hart, König Harald sah auch nicht mehr gut aus und Oleg feiert mit Ivar in der großen Halle den Sieg.

Die sechste Staffel brachte vor allem Verluste mit sich, aber auch beeindruckende Schlachten und wirklich dramatisch-tragische Szenen. Das beschauliche Kattegat, das wir einst kannten, ist für immer Geschichte. Zerstört von Machtkämpfen und Eitelkeiten. Und was ist aus Floki geworden? Das muss der zweite Teil der sechsten Staffel definitiv klären, denn der erste Teil machte nur unangenehme Andeutungen, erweckte aber klare Zweifel daran, dass wir schon die ganze Wahrheit über das Schicksal des mystisch veranlagten Bootsbauer wissen.

Nach „Vikings“ ist vor dem Spin-off „Valhalla„: Infos unter dem Link und in diesem Video:

Außerdem bleibt das Rätsel um die Frau zu klären, die mit Oleg verheiratet ist, Ivar aber aufgrund ihrer dominanten Ähnlichkeit zu dem von ihm getöteten eigenen Weib, schon lange verwirrt. Sie macht ihm im Midseasonfinale ein eindeutiges Angebot, das er allerdings sehr wohl ablehnen kann. Wie klug von ihm. Und dann bleibt die Frage, was aus Hvitserk Ragnarsson in der finalen Schlacht wurde? Oder habt ihr ihn sterben gesehen? Oder in der großen Halle feiern? Vielleicht haben wir ihn nur übersehen?

Bjorn kann nach physikalischen Gesetzen eigentlich nicht überlebt haben, hat es aber dennoch getan. Er ist halt Ragnars Sohn.

Die Saga um Ragnar und seine Söhne ist zwar bald auserzählt, aber die Zeit der Wikinger in unseren Wohnzimmern damit noch nicht beendet. Wie von Serienerfinder Michael Hirst angekündigt, wird es ein Vikings-Spin-off namens „Valhalla“ geben, das bei Netflix gezeigt werden soll. Womöglich starten die ersten Folgen schon 2021, denn die Dreharbeiten haben schon begonnen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 historische Serien wie "Vikings"

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories